Wer Reifenstecher meldet, soll 5.000 Euro Belohnung erhalten

Seit knapp zwei Jahren treibt ein Reifenstecher in Chemnitz sein Unwesen. Der Sachschaden wird mittlerweile mit rund 70.000 Euro beziffert. Bereits im Oktober hatte die Polizei eine Belohnung von 3.000 Euro ausgeschrieben. Leider bisher ohne Erfolg. Jetzt wurde die Belohnung auf 5.000 Euro erhöht. Hauptsächlich ist der Reifenstecher im Stadtzentrum, in Gablenz, auf dem Sonnenberg, in Kaßberg und im Lutherviertel unterwegs. Auffällig: ein Großteil der betroffenen Pkws  waren verkehrswidrig abgestellt. cs

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.