Bohnenkamp präsentiert neue LKW-Reifenmarke Cargopower

Cargopower – so lautet der Name der neuen Nutzfahrzeugreifenmarke, die der Osnabrücker Großhändler Bohnenkamp vorgestellt hat. Die 22.5 Zoll Radialreifen von Cargopower sind mit zehn verschiedenen Profilen in insgesamt 17 Größen erhältlich. Die neue Marke soll besonders kleinere und mittlere Speditionen und Unternehmen im Baugewerbe ansprechen, die ein Basisprodukt für den einfachen Regio- und Nahverkehr sowie den Baustelleneinsatz suchen. Alle Reifen werden von Aeolus produziert.

Die Lkw-Reifen von Cargopower verfügten über eine Radialkarkasse, eine breite Laufflächenkonstruktion und einen stabilen Reifengürtel mit extra Stahleinlagen. In den bereits im Vorfeld durgeführten Tests im Basiseinsatz mittelgroßer Speditionen hätten die Reifen durchweg überzeugen können. Dazu Mark Sobiech, Key-Account-Manager Trailer & Nutzfahrzeugreifen: „Wer einen Lkw-Reifen für den einfachen Einsatz auf Baustellen oder im Nah- und Regionalverkehr sucht, erhält mit dem Cargopower das beste Preis-Leistungsverhältnis in dieser Klasse. Sie haben in ihrem Segment absolut marktgerechte, überdurchschnittlich gute Labelwerte. Einige Profile verfügen darüber hinaus über eine M+S-Kennung.“

Lieferung innerhalb von 24 Stunden, umfassende Beratung, Betreuung vor Ort und Service in Landessprache – verspricht Bohnenkamp. Hierzu Henrik Schmudde, Marketingleiter bei Bohnenkamp. „Unser Bestreben ist es, den Handel unkompliziert und zuverlässig zu unterstützen. Cargopower passt perfekt in diese Philosophie und bietet dem Handel nun auch im Basis-Bereich eine Lösung mit dem bekannt guten Bohnenkamp-Service. Das Sortiment wird von einem renommierten Hersteller produziert, ist übersichtlich und bietet in diesem Segment zuverlässige Leistungen. Mit den 17 angebotenen Größen können wir rund 80 Prozent aller Anfragen abdecken.“

Sechs Profile für den Nah- und Fernverkehr

 Mit den Profilen CSM 191 und CSM 190 würden zwei Profile für den multifunktionalen Einsatz auf der Lenkachse geboten, die Sicherheit bei allen Witterungsbedingungen bieten würden. Die Profile CDM 123 und CDR 183 seien speziell für den Einsatz auf der Antriebsachse konzipiert worden und verfügten beide über eine M+S-Kennung. Der CDM 123 sei für den gemischten Einsatz im Fern- und Regionalverkehr und der CDR 183 für den Nah- und Regionaleinsatz bestimmt. Dazu komme der CTM 101, ein moderner Allround-Reifen für die Lenk- und Trailerachse, der durch seine Long-Life Compound einen geringen Rollwiderstand erreichet. Ebenfalls für die Trailerachse eigne sich der CTR 150, ein besonders effizienter 5-Rillen-Trailerreifen für den Nah- und Regionaleinsatz.

Die vier für die Baustelle

 Der Allrounder für den Baustellen- und Mischeinsatz sei der robuste All-Position-Reifen CGC 180. Mit dem CDC 162 und dem CDC 182 würden zwei Profile für die Antriebsachse geboten, die neben einer extra hohen Profiltiefe von 21 Millimeter (CDC 162) und schnittfester Gummimischung (CDC 182) über eine M+S-Kennzeichnung verfügten. Der vierte im Bunde sei der CDC 102, ein Antriebsreifen für den gemischten Baustellen- und Regionalverkehr, der auch auf der Vorderachse eingesetzt werden kann und ebenfalls die M+S-Kennung besitzt. cs

Bohnenkamp_Cargopower_Produktreihe klein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.