Kumho-Tire-Gewinne brechen im zweiten Quartal ein

Einer Börsenmitteilung zufolge musste Kumho Tire im vergangenen Quartal bei den wichtigen Unternehmenskennzahlen Rückgänge vermelden. Wie südkoreanische Medien berichten, fiel der Umsatz im zweiten Quartal um 4,4 Prozent auf 712,2 Milliarden Won (556 Millionen Euro). Die Umsatzrückgänge seien vor allem durch eine geringere Nachfrage in den USA, China und auch in Europa zu erklären, heißt es dort weiter. Gleichzeitig brach das operative Geschäft ein auf einen operativen Verlust von 22,5 Milliarden Won (17,6 Millionen Euro); im Vorjahresquartal lag das operative Ergebnis noch bei einem Plus von 40,7 Milliarden Won. Auch der Nettogewinn des zweitgrößten koreanischen Reifenherstellers gab entsprechend nach und fiel auf einen Fehlbetrag von 53,6 Milliarden Won (42,1 Millionen Euro). Einen englischsprachigen Bericht hat der Hersteller noch nicht veröffentlicht. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.