Archiv für Januar, 2012

Obamas Glaube und die Wirklichkeit über die US-Strafzölle gegen China

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Groß waren die Erwartungen in den USA, als die Obama-Regierung vor über zwei Jahren Strafzölle gegen Pkw-Reifenimporte aus China einführte. Jobs sollten gesichert werden, neue in der heimischen Reifenindustrie entstehen. “Über 1.000 Amerikaner haben heute einen Job, weil wir die Flut chinesischer Reifen gestoppt haben”, sagte US-Präsident Barack Obama jetzt in seiner “State of the Union Address” und stellte die Maßnahmen als Erfolg dar. Der Glaube jedenfalls, Amerikaner würden nach der Einführung der Strafzölle gegen vermeintliche Billigreifen aus China auf einmal wieder Premiumprodukte aus heimischen Fabriken kaufen, hatten sich US-Hersteller doch selbst schon vor längerer Zeit von der Produktion von Budgetreifen verabschiedet, wird jetzt in seinen Grundfesten erschüttert. Führende Medien wie Forbes oder das Wall Street Journal konfrontieren den Präsidenten kurz nach seiner Rede mit neuesten Zahlen zu den Jobs in der US-amerikanischen Reifenindustrie und zu den Reifenimporten.

Lesen Sie hier mehr

Titan haucht Goodyears Union-City-Fabrik neues Leben ein

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Nachdem Ende November bekannt wurde, dass die Titan Tire Corp. das ehemalige Pkw- und SUV-Reifenwerk in Union City (Tennessee) von Goodyear übernehmen würde, hatten sich viele in der Branche gefragt, was der Landwirtschafts- und EM-Reifen- und Räderspezialist wohl mit der Fabrik anstellen würde. Wie Titan Tire jetzt bestätigt, wolle man die Mischerkapazitäten (Banbury-Mixer und Kalander) am Standort wieder in Betrieb nehmen. Diese Kapazitäten reichten aus, um Landwirtschafts- oder EM-Reifen im Wert von rund einer Milliarde US-Dollar zu fertigen. Vor dem Hintergrund dieser zusätzlichen Kapazitäten in den USA überlege Titan Tire, Mischerkapazitäten aus der Fabrik in Bryan (Ohio) ins brasilianische São Paulo zu verlagern, wo das Unternehmen im vergangenen April – ebenfalls von Goodyear – eine Landwirtschaftsreifenfabrik gekauft hatte. Die 72 Jahre alte Produktionsstätte dort solle modernisiert und erweitert werden. Den Standort Union City will Titan Tire gleichzeitig auch als Vertriebszentrum nutzen. Insgesamt will das Unternehmen 300 neue Jobs schaffen. Titan Tire hatte rund neun Millionen Dollar für die Fabrik bezahlt, musste sich gleichzeitig aber verpflichten, die Vulkanisationspressen zu verschrotten, die Goodyear dort nicht bis zum Juni 2012 abbaut.

Lesen Sie hier mehr

Vredestein wird Reifenpartner beim Fahrsicherheitszentrum Nürburgring

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Die Fahrtechnikspezialisten des Fahrsicherheitszentrums am Nürburgring starten mit Vredestein als exklusivem Reifenpartner in das neue Jahr. Ralph Paulus, Geschäftsführer des Fahrsicherheitszentrums: “Mit Vredestein haben wir einen renommierten Reifenpartner gefunden, der einen hohen Anspruch an Sicherheit, Innovation und Design seiner Produkte stellt und schon deshalb perfekt zu uns passt.” In Zukunft haben die jährlich über 20.000 Trainingsteilnehmer die Möglichkeit, im Rahmen des Trainings die neuesten Vredestein-Reifen zu testen und ihre Erfahrungen zu sammeln: Alle Fahrzeuge sind mit Vredestein-Reifen ausgerüstet worden. Aber die Kooperation gehe noch weiter. Vredestein-Geschäftsführer Michael Lutz: “Derzeit installieren wir ein automatisches Profiltiefenmesssystem auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums. Damit können wir allen Teilnehmern sofort und exakt zeigen, wie es um die Reifen auf ihrem Fahrzeug bestellt ist. Das ist in Deutschland einmalig.” ab  .

Lesen Sie hier mehr

Auftritt an der „Werkbank der Welt“ wird teuer für Kumho Tire

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Dass Reifenhersteller in und aus China sich mit Entwicklungen herumschlagen müssen, die nicht gerade deren Wettbewerbsfähigkeit steigern, ist seit Langem bekannt, zu groß ist die öffentliche Diskussion über Themen wie REACH-Konformität, Reifenlabel, Strafzölle oder sich verschlechternde Standortfaktoren an der “Werkbank der Welt”. Ein aktueller Bericht wirft nun ein Schlaglicht auf die Dramatik, die die Entwicklung in China mitunter nehmen kann. Danach musste Kumho Tire – einer der größten Reifenhersteller in China, wenn auch aus Korea stammend – im vergangenen Jahr in China mit um rund 30 Prozent höheren Lohnkosten leben, schreibt dazu die Zeitung “Bejing News”.

Lesen Sie hier mehr

Van den Ban beteiligt sich an neuem „Komplettanbieter“

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Wie das Medium Autohaus Online schreibt, gehe mit der Tyre & Wheel Systems GmbH ab sofort ein neuer Komplettanbieter rund um das europaweite Räder- und Reifengeschäft an den Start. “Wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen Hersteller/Importeuren und den Autohäusern”, sagte Geschäftsführer Peter Albrecht gegenüber dem Medium. Mit einer ganzheitlichen Herangehensweise wolle der Ende 2011 gegründete Dienstleister die Erträge seiner Partner optimieren und zur Kundenbindung beitragen.

Lesen Sie hier mehr

B2B-Plattform für den Reifenhandel stellt sich freien Werkstätten vor

B2B-Plattform für den Reifenhandel stellt sich freien Werkstätten vor

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Die Tyre24 GmbH nahm erfolgreich als Aussteller am Werkstattforum teil, das alljährlich vom Kaufhold Verlag organisiert wird. Der in Kaiserslautern ansässige Plattformbetreiber nutzte die Gelegenheit, um sich beim Forum für den freien Reparaturmarkt mit einem Infostand zu den “Tyre24 Automotive Networks” zu präsentieren und hatte dazu in Dortmund das gesamte Außendienstteam vor Ort. “Die großzügig angelegten Pausen zwischen den einzelnen Vortragsreihen luden zum Austausch ein, so dass zahlreiche gute und konkrete Gespräche geführt wurden, die zu einem sehr positiven Resümee der Veranstaltung führten. Insgesamt konnten auf www.tyre24.de zahlreiche Neuzugänge verbucht werden. Das Werkstattforum war für die Tyre24 GmbH ebenfalls eine gute Gelegenheit, sich außerhalb des Tagesgeschäfts in lockerer Gesprächsatmosphäre den vielen treuen Bestandskunden persönlich vorzustellen. Offene Fragen mit Inhabern und Geschäftsführern der Freien Werkstätten konnten im anregenden Austausch Klärung erfahren”, heißt es dazu in einer Mitteilung zu der zweitägigen Veranstaltung. ab   .

Lesen Sie hier mehr

Neuer Goodyear-VP in Europa bemängelt Investitionsklima in der Türkei

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Das Investitionsklima für Reifenhersteller in der Türkei sei nicht das allerbeste, erklärte der neue Vice President der Commercial Sales & Marketing Product Business Unit von Goodyear Dunlop Europe. In einem Interview mit der türkischen Tageszeitung “Hürriyet” sagte Michel Rzonzef, Goodyear wolle an vielen Orten dieser Welt investieren – er nannte indes keine Details –, “wenn die Türkei aber mehr Investitionen anlocken möchte, sollten die Produktionskosten dort zuträglicher sein”. Dies könne etwa über Anreize an Automobilhersteller funktionieren, die eine zusätzliche Nachfrage generieren könnten, oder durch direkt verringerte allgemeine Produktionskosten. Goodyear feiert in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen in der Türkei, wo der US-Konzern mit zwei Fabriken – eine in Izmit, eine weitere in Adapazari – Pkw- und Lkw-Reifen fertigt; es arbeiten rund 1.300 Menschen für Goodyear in der Türkei. ab  .

Lesen Sie hier mehr

Goodway Rubber vereinheitlicht Markensortiment unter Label „GIIB“

Goodway Rubber vereinheitlicht Markensortiment unter Label „GIIB“

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Der malaysische Hersteller von Runderneuerungsmaterialien Goodway Rubber will seine verschiedenen Produktmarken nun unter dem Dach eines einheitlichen Labels vermarkten: “GIIB” (gesprochen wie: “gib!”). Die neue zentralisierte “Hausmarke GIIB” soll eine neue Phase in der Entwicklung des Unternehmens einläuten, das auch in Europa seine Produkte anbietet, etwa unter der Marke “Supercool”, wie es dazu in einer aktuellen Unternehmensveröffentlichung heißt. ab   .

Lesen Sie hier mehr

Thorsten Schmidt neuer alleiniger Geschäftsführer bei Kraiburg Austria

Thorsten Schmidt neuer alleiniger Geschäftsführer bei Kraiburg Austria

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

Kraiburg Austria hat einen neuen-alten alleinigen Geschäftsführer. Nachdem Dr. Andreas Starnecker Anfang Januar neue Aufgaben in der Kraiburg-Holding übernommen hat, fällt künftig Thorsten Schmidt die alleinige Geschäftsführerverantwortung für den österreichischen Produktionsbetrieb in Geretsberg zu. Bisher waren Starnecker und Schmidt als Geschäftsführer-Duo tätig. “Dr. Andreas Starnecker hatte die Leitung der Kraiburg Austria vor sechs Jahren übernommen und das Unternehmen erfolgreich weiterentwickelt”, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Lesen Sie hier mehr

Neue Vier-Säulen-Hebebühnen von BlitzRotary erhältlich

Neue Vier-Säulen-Hebebühnen von BlitzRotary erhältlich

Dienstag, 31. Januar 2012 | 0 Kommentare

BlitzRotary hat neue elektro-hydraulische Vier-Säulen-Hebebühnen der SM-Serie vorgestellt, von der bereits zahlreiche Varianten zur Verfügung stehen. Die neuen SM40/60 Vier-Säulen-Hebebühnen sind in Ausführungen mit 4 Tonnen oder 6 Tonnen Tragkraft sowie Plattformlängen von 4.700 Millimeter und 5.500 Millimeter verfügbar und können auf auf Wunsch mit integriertem Radfreiheber und Achsvermessungssatz geliefert werden. Die Elektro-hydraulischen 4-Säulen Hebebühnen der SM-Serie stehen in zahlreichen Varianten zur Verfügung und lassen sich daher hervorragend auf das Anwendungsumfeld anpassen. Speziell für präzise Achsvermessungsarbeiten stehen die LT-Modelle mit optionalem Achsvermessungssatz bereit. Alle Modelle sind mit einer verschiebbaren rechten Plattform ausgestattet – für noch mehr Flexibilität am Arbeitsplatz, heißt es dazu in einer Mitteilung von BlitzRotary, der Europazentrale der Vehicle Service Group, eigener Aussage zufolge Weltmarktführer im Bereich der Fahrzeughebetechnik. Um eine flexible Aufnahme sowohl kleiner als auch großer Fahrzeuge zu ermöglichen, seien bei allen LT-Modellen die Radfreiheber mit einer ausziehbaren stufenlosen Plattformverlängerung ausgestattet. ab   .

Lesen Sie hier mehr