Kumho Tire Co. Inc.

Auf einen Blick (Stand 12/2017)

Jahresumsatz (2016): 2.947,2 Mrd. Won (2.321,8 Mrd. Euro)
President und CEO: Kim Jong-Ho
Unternehmenssitz: Gwangju, Korea
Gegründet: 1960
Reifenfabriken weltweit: 9 (3 Korea, 3 China, USA, Vietnam je 1)
Jahresproduktion weltweit: 66 Millionen
Mitarbeiter weltweit: 10.070
Deutsche Gesellschaft: Kumho Tire Europe GmbH; www.kumhotire.de
Sortiment: Pkw-, SUV-, LLkw-, Lkw-, Motorsport- und Flugzeugreifen

Geschäftsjahr 2017

3. Quartal

2. Quartal

1. Quartal

Jahresberichte

Unternehmensprofil in der Eigendarstellung

Die Kumho Tire Company mit Hauptsitz in Seoul wurde 1960 gegründet und gehört heute mit einem Umsatz von über zwei Milliarden US-Dollars zu den führenden Reifenherstellern – weltweit werden jährlich über 60 Millionen Reifen verkauft. Das Unternehmen gehört zur traditionsreichen Kumho Asiana Group, einem der renommiertesten und größten Unternehmen Koreas, zu dem beispielsweise auch Asiana Airlines, ein Mitglied der Star Alliance, gehört. Mit über 10.000 Mitarbeitern weltweit entwickelt, produziert und vertreibt Kumho vorwiegend Reifen für Pkws, Transporter und Lkws. Kumho verfügt über Produktionsstätten in Korea, China und Vietnam, darüber hinaus betreibt das Unternehmen Forschungs- und Entwicklungszentren in Korea, China, Europa und Nordamerika. Weltweit werden Reifen von Kumho in der Erstausrüstung verbaut, beispielsweise bei Volkswagen, Mercedes-Benz oder den koreanischen Herstellern Hyundai und Kia. Die Kumho Tire Europe GmbH mit Sitz in Offenbach am Main steuert die Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Deutschland und Europa. (Stand: Juli 2012)