Neureifen und Runderneuerte können auch 2017 nach De-minimis gefördert werden. Halten Sie eine solche finanzielle Unterstützung für den Reifenkauf für sinnvoll? [Frage des Monats Dezember2016/Januar 2017]

Lädt...

Neureifen und Runderneuerte können auch 2017 nach De-minimis gefördert werden. Halten Sie eine solche finanzielle Unterstützung für den Reifenkauf für sinnvoll?

Vielen Dank
Sie haben bereits abgestimmt
Wählen Sie bitte eine Antwortoption

    Kommentare (1)

    Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

    1. Udo Lossau sagt:

      Durch De-Minimis werden dIe deutschen Spediteure um einen kleinenTeil der Maut-Kosten entlastet.
      Wenn die deutschen Spediteure nicht gefördert werden, fahren bald nur noch Ost-Europäer auf “unseren” Autobahnen und Landstraßen. Und wem soll der Reifenfachhandel dann noch hochwertige Neue – und Runderneuerte Reifen verkaufen ?
      Was die meisten von uns sicherlich wissen, wurde gestern in der Sendung Plus Minus noch einmal deutlich dargestellt. “Slaverei” könnte man glauben, was da teilweise von den bulgarischen Fahrern berichtet wurde.
      Die Runderneuerungsbetriebe in Deutschland tragen mit ihren Umweltprodukten maßgeblich zur Nachhaltigkeit bei. Von daher gehören die runderneuerten Reifen natürlich erstrangig in ein Förderungsprogramm.
      Ein ausdrückliches Dankeschön geht an Hans-Jürgen Drechsler. Ohne das Engagement des BRV’s wären die Umweltprodukte auf der Strecke geblieben. Danke nach Baonn !

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *