Tag: Teilehandel

ESA steigert Reifenabsatz 2016 um vier Prozent

ESA steigert Reifenabsatz 2016 um vier Prozent

Montag, 22. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

ATP bester Onlineshop für Pkw-Teile und ATU wieder Letzter bei DISQ-Test

ATP bester Onlineshop für Pkw-Teile und ATU wieder Letzter bei DISQ-Test

Donnerstag, 27. April 2017 | 0 Kommentare

Wie zuletzt vor zwei Jahren hat das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV erneut einen detaillierten Blick auf Webshops für Autoteile geworfen. Dabei wurden insgesamt elf Anbieter betrachtet und deren Onlineangebot sowohl hinsichtlich des jeweiligen Auftrittes selbst bewertet wie auch eine Konditionenanalyse durchgeführt und die Zahlungsbedingungen mit einbezogen. Letztlich hat im Zuge dessen ein „großes Sparpotenzial“ festgestellt. Einerseits dadurch, dass die Shops Ersatzteile günstiger anböten als Autohersteller ihre Originalprodukte. Andererseits habe man zusätzlich noch Preisunterschiede von durchweg wenigstens 60 Prozent zwischen dem teuersten und dem billigsten Shop des Vergleiches festgestellt, heißt es. Aufgrund einer als vergleichsweise hoch bezeichnete Nutzerfreundlichkeit und „zudem insgesamt gute[n] Bestellbedingungen und umfangreiche[n] Zahlungsoptionen“ wird den Anbietern schlussendlich ein mehr oder weniger befriedigendes Zeugnis ausgestellt. Gleichwohl gibt es – sagt DISQ-Geschäftsführer Markus Hamer – „deutliche Qualitätsunterschiede“. So wird etwa der ATP-Autoteile Testsieger mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ und am anderen Ende der Skala ATU mit der Gesamtwertung als „ausreichend“ Letzter – wie schon 2015. Denn der Onlineshop der Werkstattkette präsentierte sich bei der Internetanalyse zwar „sehr gut“, bei der Konditionenanalyse aber nur „mangelhaft“. cm

Lesen Sie hier mehr

Beim Tuning frühzeitig Sachverständige technischer Prüfstellen mit einbeziehen

Beim Tuning frühzeitig Sachverständige technischer Prüfstellen mit einbeziehen

Montag, 24. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Dreifach-/Doppelerfolg für Conti bzw. BBS bei AutoBild-Leserwahl

Dreifach-/Doppelerfolg für Conti bzw. BBS bei AutoBild-Leserwahl

Freitag, 21. April 2017 | 0 Kommentare

Auch dieses Jahr haben die AutoBild-Leser wieder ihre Lieblingsmarken in zahlreichen Produkt- und Dienstleistungskategorien rund ums Auto wählen können. Bei den alles in allem 24 zur Wahl gestellten Kategorien sind dabei die mit Blick auf Pkw-Reifen und Felgen in mehr als eine Unterkategorie unterteilt. Bei den Reifen geht es außer der Qualität so noch um deren Sportlichkeit oder ihr Preis-Leistungs-Verhältnis. Anders als im Vorjahr, wo der Hersteller „nur“ in zwei der drei Disziplinen ganz vorne lag, hat Continental diesmal das Triple geschafft bzw. die Konkurrenz gleich dreimal hinter sich lassen können. Ist in Sachen Qualität der Vorsprung vor der dort zweitplatzierten Marke Michelin aber schon denkbar knapp, so ist die Entscheidung an der Spitze der beiden anderen noch enger. Deutlicher ist der Ausgang dafür am oberen Ende bei der in Qualität und Design unterteilten Kategorie Felgen: Mit großem Abstand rollt hier wie dort BBS als Erster ins Ziel. „Das hervorragende Abschneiden zeigt einmal mehr, welchen hohen Stellenwert die Marke BBS und unsere qualitativ hochwertigen Leichtmetallräder bei den Lesern genießen. Wir bedanken uns fürs Vertrauen und werden alles daran setzen, dass BBS weiterhin ‚100 Prozent die Nummer eins’ bleibt“, freut sich Erwin Eigel, Bereichsleiter Aftermarket bei BBS, nach entsprechenden Siegen bei Leserwahlen auch der Autozeitung und von Auto Motor und Sport über diesen weiteren Erfolg jeweils in der Kategorie Felgen. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Wieder Gettygo-Gewinnspielaktion

Wieder Gettygo-Gewinnspielaktion

Donnerstag, 20. April 2017 | 0 Kommentare

Nachdem rund um die Osterzeit das Frühjahrsgeschäft im Reifenhandel durchgestartet sein sollte, möchte Gettygo mit einer weiteren Gewinnspielaktion dafür sorgen, dass „der Stress in der Branche auch als Chance gesehen wird“. Da die Resonanz auf die letztjährige Verlosung rund um das zehnjährige Jubiläum der B2B-Plattform unter www.gettygo.de so groß bzw. positiv gewesen sei, wolle man darauf nun noch „eins draufzusetzen“, heißt es vonseiten des Betreibers des Onlinereifen- und -teileshops für Geschäftskunden. Wie zuvor können Gettygo-Kunden nun nämlich wieder Lose sammeln, die dann eine Chance auf einen der insgesamt ausgelobten 100 Gewinne bergen: Elf Wochen lang – vom 18. April bis zum 30. Juni – gilt jeder über die Plattform des Unternehmens bestellte Artikel als Los. Auch in diesem Jahr ist der Hauptgewinn eine Teilnahme an der „ADAC Trentino Classic 2017“ rund um den Lago di Molveno. Zu dieser Oldtimerwanderung vom 18. bis 22. September werden erneut mehr als 100 Teams mit ihren historische Fahrzeugen erwartet. cm

Lesen Sie hier mehr

Kommentar: Ick bün all dor

Kommentar: Ick bün all dor

Mittwoch, 19. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Überarbeitete Teilehändlerübersicht bei Wolk erhältlich

Überarbeitete Teilehändlerübersicht bei Wolk erhältlich

Donnerstag, 6. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Aktueller R.O.D.-Felgenkatalog auf dem Weg zu den Kunden

Aktueller R.O.D.-Felgenkatalog auf dem Weg zu den Kunden

Montag, 3. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Amazon greift die Automotive-Branche an

Amazon greift die Automotive-Branche an

Mittwoch, 29. März 2017 | 2 Kommentare

Der Marktplatz Amazon erweitert seine Vormachtstellung um den Automotive Aftersales-Market. Dies soll aus einer aktuellen Marktstudie von eTribes hervorgehen, wie das Unternehmen Speed4Trade jetzt mitteilt und dann auch gleich erklärt, warum dieser Schritt logisch erscheint und wie Händler und Hersteller mit einer starken Marktplatz-Anbindung und integrierten Prozessen als Gewinner dieser Entwicklung hervorgehen können. „Die aktuelle eTribes-Studie ,Knut im Stau‘ nimmt die Automotive-Branche in Deutschland ins Visier. Dabei wird deutlich, dass ein populärer Online-Big-Player im Autoteilehandel an Fahrt aufnimmt: Amazon. Das Interesse des Markplatzriesen aus Seattle ist unbestritten. In den US-Online-Markt für Autoteile ist Amazon 2015 mit der Plattform ,Amazon Automotive‘ eingestiegen. Der Zeitpunkt scheint günstig gewählt, denn Marktverschiebungen zugunsten von Online-Händlern haben bereits stattgefunden. In Deutschland haben in den letzten 12 Monaten mehr als sechs Millionen Kunden Ersatzteile, Zubehör oder Reifen online gekauft. Das sind eine Million mehr als 2014. Mehr denn je werden online Preise verglichen, die Kundentreue ist gering“, heißt es aus dem Hause des Softwareanbieters.

Lesen Sie hier mehr

Verschleißteile-App erweitert „Tab1“-Funktionalität

Verschleißteile-App erweitert „Tab1“-Funktionalität

Montag, 27. März 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr