Beiträge

Drei Motorradreifenhersteller auf dem Podium der 24 Stunden von Le Mans

,

Bei den zu den Läufen der Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship) zählenden 24 Stunden von Le Mans – das nach dem Auftakt schon im vergangenen Herbst bereits zweite Rennen der Saison 2017/2018 – hat das von Bridgestone ausgerüstete

Giti Tire erneut in der Grünen Hölle am Start

In der vergangenen Saison trat Giti Tire zum ersten Mal in den Ring des ADAC Zurich 24h-Rennens und schaffte mit Dörr Motorsport eine kleine Sensation. Auf Anhieb gelang der zweite Platz in der Klasse. Das soll 2018 mindestens …

Teams in der Rallycross-WM müssen mit ihren (Cooper-)Reifen haushalten

,

Am vergangenen Wochenende ist die Rallycross-Weltmeisterschaft der FIA in Barcelona in die neue Saison gestartet. Und das mit neuen Regeln, was die Nutzung der exklusiv von Cooper Tire Europe für die Serie zugelieferten Reifen betrifft. Denn mit Einführung …

Details zu Pirellis neuem „Diablo Rosso Corsa II“

,

Angekündigt schon Ende vergangenen Jahres, bringt Pirelli nunmehr seinen neuen „Diablo Rosso Corsa II“ in sieben Dimensionen – in 120/70 ZR17 (58W) fürs Vorder- sowie in 160/60 ZR17 (69W), 180/55 ZR17 (73W), 180/60 ZR17 (75W), 190/50 ZR17 (73W), …

Falken hofft nach „durchwachsener Generalprobe“ auf das 24-Stunden-Rennen

Falken konnte bei den ersten beiden Rennen der neuen VLN-Saison überzeugen: Der Reifenhersteller wusste mit zwei dritten Plätzen zu überzeugen. Beim Qualifikationsrennen am vergangenen Wochenende, das als Generalprobe für das eigentliche 24-Stunden-Rennen Mitte Mai diente, „wurde dieser Erfolgstrend …

ADAC GT Masters starten auf Pirelli in die neue Saison

An diesem Wochenende startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC-GT-Masters-Saison 2018. Und die neue Saison beginnt unter erstklassigen Vorzeichen. So ist das Fahrerfeld mit WEC-Weltmeistern, Le-Mans-Siegern, DTM- und ALMS-Titelgewinnern sowie sieben früheren ADAC-GT-Masters-Champions extrem stark besetzt. Gleiches …

Bei drei Rennen reduziert Pirelli die Laufflächendicke seiner F1-Reifen

,

Für drei Grand-Prix-Wochenenden in der Formel 1 wird Pirelli die Laufflächendicke seiner für die Serie gelieferten Slicks um 0,4 Millimeter reduzieren. Das betrifft demnach die Läufe in Barcelona (Spanien) sowie die Rennen auf den Kursen Paul Ricard (Frankreich) …

Sebastian Vettel legt mit zweitem Sieg lupenreinen Saisonstart hin

Die neue Formel-1-Saison scheinen keine Mercedes-Festspiele zu werden. Anders als in den vergangenen vier Jahren, in denen das deutsche Werksteam mit seinen Fahrern Lewis Hamilton und Nico Rosberg (2016) die Weltmeisterschaft und natürlich die Konstrukteurs-WM gewinnen konnte, legt …

„Motorsport-aktuell“-Leser wählen Michelin vier Mal zur beliebtesten Marke

In vier Kategorien haben die Leser der Fachzeitschrift „Motorsport aktuell“ Michelin zur beliebtesten Reifenmarke des Jahres gewählt. Wie in den Vorjahren sicherte sich der weltweit agierende Reifenhersteller die Auszeichnung „Racer des Jahres 2017“ sowohl bei den Automobil- als …

Pirellis „Hot-Laps“-Programm mit Hamilton und Alonso am Steuer

Auf dem Bahrain International Circuit starteten Pirelli und die Formel 1 gestern das neue „Formel-1-Pirelli-Hot-Laps“-Programm. Auf dem Track wird am Wochenende das zweite Rennen der diesjährigen Formel-1-Weltmeisterschaft ausgetragen, die Pirelli bekanntlich exklusiv mit Reifen ausrüstet. „Zugleich beginnt mit …