Tag: Italien

Triangle Tire Europe schließt Vertriebsvereinbarung für „Heimatmarkt“

Triangle Tire Europe schließt Vertriebsvereinbarung für „Heimatmarkt“

Freitag, 19. Januar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Offenbar (vorläufiges?) Aus geplanter Aeolus-Pirelli-Transaktion

Offenbar (vorläufiges?) Aus geplanter Aeolus-Pirelli-Transaktion

Mittwoch, 17. Januar 2018 | 0 Kommentare

Vergangenes Frühjahr hatte es geheißen, bis Ende 2017 solle die zur ChemChina gehörende Aeolus Tyre Co. Ltd. sowie mit der Guilin Beili Tire Co. Ltd. noch ein weiterer von dem chinesischen Konzern kontrollierter Reifenhersteller unter dem Dach der Prometeon Tire Group (PTG) integriert werden, in der nach der Übernahme durch die Chinesen Pirellis Nutzfahrzeugreifenaktivitäten ein neues Zuhause gefunden haben. Über die Akquisition eines 90-prozentigen Anteils daran war demnach geplant, dass auch Aeolus zu einem Teil dieses Konstruktes wird. Doch scheint dies nicht wie vorgesehen gelungen zu sein, wie die Rubber & Plastics News berichten. Die zuständigen Behörden in China haben demnach dem Deal nicht rechtzeitig vor Ablauf der dafür vorgesehenen Frist am 31. Dezember 2017 ihren Segen erteilt, heißt es. Und auf eine Verlängerung hätten sich die beteiligten Parteien nicht einigen können, wie weiter berichtet wird. cm

Lesen Sie hier mehr

Vergangenes Jahr war ein gutes für den europäischen Pkw-Markt

Vergangenes Jahr war ein gutes für den europäischen Pkw-Markt

Mittwoch, 17. Januar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Qualität wichtiger als Preis im Zusammenhang mit der Werkstatttreue

Qualität wichtiger als Preis im Zusammenhang mit der Werkstatttreue

Mittwoch, 3. Januar 2018 | 0 Kommentare

Wenn es um die Treue der Verbraucher zu ihrer Werkstatt geht, dann spielt die Qualität der von ihr geleisteten Arbeit eine wichtigere Rolle als der dafür berechnete Preis. Das berichtet zumindest Autohaus Online unter Berufung auf die Ergebnisse einer europaweiten Umfrage des Marktforschungsinstitutes 3GEM Research im Auftrag von ExxonMobil. Gleichwohl sollen die dafür in Deutschland befragten 1.000 Autofahrer den Preis mit einem gut 71-prozentigen Anteil als zweitwichtigsten Faktor hinter der auf 84 Prozent kommenden Arbeitsqualität – Mehrfachnennungen waren möglich – bestimmt haben. Es folgen dann noch das Verhalten der Werkstattmitarbeiter (knapp 62 Prozent), die Dauer der Arbeiten (rund 47 Prozent) sowie die Verwendung von Premiummarken (gut 16 Prozent) bei den Service-/Reparaturarbeiten. „Diese Zahlen zeigen, dass der erfolgreiche Betrieb einer Werkstatt vor allem auf dem Vertrauen der Kunden basiert“, wird Alex Rennpferd vom ExxonMobil-Marketing in diesem Zusammenhang zitiert. cm

Lesen Sie hier mehr

Nachwuchsrennserie Northern Europe Cup Moto3 auf Dunlop-Reifen

Nachwuchsrennserie Northern Europe Cup Moto3 auf Dunlop-Reifen

Donnerstag, 21. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Porsche 911 GT2 RS ab Werk auf Dunlops „Sport Maxx Race 2“

Porsche 911 GT2 RS ab Werk auf Dunlops „Sport Maxx Race 2“

Mittwoch, 13. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Die Goodyear-Marke Dunlop rüstet nach dem 911 GT3 nun auch den neuen Porsche 911 GT2 RS ab Werk mit dem „Sport Maxx Race 2“ aus. Verbaut wird der Reifen werksseitig in den Dimensionen 265/35 ZR20 (99Y) XL und 325/30 ZR21 (108Y) XL an dem Fahrzeug – jeweils mit der N1-Kennung, die ihn als Porsche-Erstausrüstungsspezifikation ausweist. „Der Dunlop ‚Sport Maxx Race 2‘ ist eine großartige Weiterentwicklung des Vorgängers ‚Sport Maxx Race‘ und eine hervorragende Wahl für unseren 911 GT2 RS. Trockenperformance, Grip und Lenkpräzision treffen exakt unsere Anforderungen”, so Jan Frank im Namen von Porsche. Zumal exzellente Leistungen auf trockener Fahrbahn und außergewöhnliche Rundenzeiten auf der Rennstrecke bei der Entwicklung des Reifens ganz oben im Lastenheft gestanden haben sollen. Kein Wunder also, dass Dunlop seine etwa bei GT3- und Langstreckenrennen wie den 24 Stunden auf dem Nürburgring und in Le Mans gesammelten Erfahrungen in den „Sport Maxx Race 2“ hat einfließen lassen. Eigenen Worten zufolge dient Motorsport bei dem Reifenhersteller als „ultimatives Testlabor für das Sammeln von profundem Datenmaterial, Fahrerfeedback und liefert den direkten Vergleich mit dem Wettbewerb, um die Grenzen der Entwicklung auszuloten“. Ultra-High-Performance-Reifen für Sportwagen wie eben den Porsche 911 GT2 RS werden insofern als „direkte Ableitung der im Motorsport entwickelten Technologien“ bezeichnet. cm

Lesen Sie hier mehr

Strukturveränderung in der Reifen.com-Führungsebene

Dienstag, 12. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

„Diablo Rosso Corsa II“ ab Januar weltweit verfügbar

„Diablo Rosso Corsa II“ ab Januar weltweit verfügbar

Montag, 11. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Die „Diablo“-Motorradreifenfamilie der italienischen Marke Pirelli bekommt Zuwachs. Ab Januar kommenden Jahres soll der neue „Diablo Rosso Corsa II“ weltweit verfügbar sein, in den der Anbieter eigenen Worten zufolge eine Technologie hat einfließen lassen, die man als exklusiver Reifenausrüster der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft entwickelt hat. Denn bei der Lauffläche des Hinterradreifens verwendet Pirelli drei verschiedene Mischungen. Mit diesem Ansatz, den Bridgestone schon 2008 bei seinem damaligen „Battlax BT-016“ verfolgte, verbinden die Italiener eine „optimale Kombination aus Performance und Vielseitigkeit“. Bei dem Vorderradreifen setzt Pirelli ebenfalls auf unterschiedliche Laufflächenmischungen, verwendet dort aber nur zwei statt drei verschiedene. Mit dem neuen Modell soll nicht zuletzt der Weiterentwicklung aufseiten der Maschinen seit der 2010 erfolgten Vorstellung seines Vorgängers „Diablo Rosso Corsa“ Rechnung getragen werden. Zumal sich seither sowohl deren Drehmoment als auch Leistung „erheblich erhöht“ habe und gleichzeitig vermehrt Innovationen wie Traktionskontrollsysteme und Kurven-ABS Einzug gehalten hätten, sodass immer mehr Fahrer selbst in großen Schräglagen entsprechende Leistungen auf die Piste bringen wollen und können. cm

Lesen Sie hier mehr

Federico Fiorini übernimmt Führung von OTR-Reifenspezialist Mai Italia

Federico Fiorini übernimmt Führung von OTR-Reifenspezialist Mai Italia

Montag, 11. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Mai Italia hat einen neuen Präsidenten und CEO. Wie es dazu heißt, sei Renato Mai – Bruder der beiden Firmengründer und seinerseits bereits seit über 40 Jahren im Familienunternehmen tätig – nun in den Ruhestand gewechselt, auch wenn er dem Unternehmen in der neu geschaffenen Position eines Ehrenpräsidenten ohne Managementaufgaben erhalten bleibe. Mais Nachfolger an der Spitze des italienischen OTR-Reifenexperten ist Federico Fiorini. Er übernimmt bei Mai Italia nun die Funktion des Managing Director und CEOs. Federico Fiorini kann auf eine 15-jährige Laufbahn in der OTR-Reifenbranche zurückblicken. Bevor er im vergangenen Mai zu Mai Italia gewechselt war, war Fiorini sechs Jahre beim OTR-Reifenanbieter Maxam Tire International tätig, der seit 2011 zur chinesischen Sailun-Jinyu-Gruppe gehört.

Lesen Sie hier mehr

Marangoni in Italien für Arbeitsklima ausgezeichnet

Marangoni in Italien für Arbeitsklima ausgezeichnet

Donnerstag, 30. November 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr