Tag: Ganzjahresreifen

Winterreifentest 2017 der GTÜ: Ganzjahresreifen sind für SUVs keine Alternative

Winterreifentest 2017 der GTÜ: Ganzjahresreifen sind für SUVs keine Alternative

Montag, 25. September 2017 | 0 Kommentare

Schon kurz vor der IAA waren in einem Imagevideo der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) die Ergebnisse ihres diesjährigen Winterreifentests durchgeblitzt – bis das Filmchen dann schnell wieder aus dem Netz verschwunden war. Jetzt aber veröffentlicht die Organisation die Ergebnisse ihrer Überprüfung von acht Modellen für den Einsatz an sogenannten Sport Ulitlity Vehicles (SUVs) auch offiziell. Wie schon beim jüngsten Test von Ganzjahresreifen im Neuzustand und nach 10.000 gefahrenen Kilometern hat man dabei wiederum mit dem Autoclub Europa (ACE) und dem Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) zusammengearbeitet. Gemeinsam haben sich die Partner Contis „WinterContact TS 850 P“, Coopers „WeatherMaster WM-SA2+“, Dunlops „Winter Sport 5 SUV“, Goodyears „UltraGrip Performance“ erster Generation, Hankooks „Winter I*Cept Evo²“, Kumhos „WinterCraft WP71“, Nokians „WR A4“ sowie Pirellis „Winter Sottozero 3“ jeweils in der Größe 235/55 R17 montiert an einem Ford Kuga vorgenommen. Fazit der Tester: Das Fortkommen ist mit allen von ihnen getesteten Modellen gesichert. Er gibt jedoch ein Aber. „Wer über den Winter bei jedem Wetter rundum sicher sein will, der sollte beim Reifenkauf genau hinschauen. Zu oft noch wiegen sich SUV-Fahrer in Sicherheit, denn die gute Traktion des Allradantriebs täuscht häufig über die Gefahren beim Bremsen hinweg“, heißt es. Und Ganzjahresreifen seien für diese Fahrzeuggattung „keine Alternative“, wird noch ergänzt, obgleich der oben bereits erwähnte Test von Pkw-Ganzjahresreifen zu einem leicht anderen Schluss gekommen ist und im aktuellen gar kein Allwetterreifen vergleichend mitgeprüft wurde. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Ab sofort „Winterreifenreport 2017“ bei TyreSystem verfügbar

Ab sofort „Winterreifenreport 2017“ bei TyreSystem verfügbar

Mittwoch, 13. September 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Kommentar: Leitplanken gegen kognitive Dissonanz?

Kommentar: Leitplanken gegen kognitive Dissonanz?

Dienstag, 12. September 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Gemeinsame Delticom-/Conti-Händlerschulung zum Viking-Portfolio

Gemeinsame Delticom-/Conti-Händlerschulung zum Viking-Portfolio

Donnerstag, 7. September 2017 | 0 Kommentare

Erstmals haben die Delticom AG und Continental für Händler eine gemeinsame Schulung zu Viking-Reifen veranstaltet. Denn die norwegische Marke gehört ja zu dem deutschen Reifenhersteller, und mit seiner B2B-Plattform unter www.autoreifenonline.de ist der Internetreifenhändler exklusiver Vertriebspartner für sie in Deutschland. Zu der Veranstaltung Ende August in Bochum waren Händler aus ganz Deutschland aufgerufen, sich für eine Teilnahme zu bewerben. Die Resonanz darauf war offensichtlich so groß, dass letztlich das Los über die zur Verfügung stehenden 20 Plätze entscheiden musste. Bei der Schulung standen der anstehenden Umrüstsaison entsprechend Winter- und Ganzjahresreifen der Marke im Fokus. Zumal sie dank „sehr gute[r] Einkaufspreise“ Handelskunden „interessante Margen“ ermögliche, erklärt Thorsten Orbach, Leiter des Händlergeschäftes bei der Delticom AG. Abschließend standen bei der Veranstaltung noch eine gemeinsame Führung durch das Ruhrstadion – Heimat des VfL Bochum, bei dem Viking/Delticom als Premiumpartner fungiert – und der Besuch des Zweitligaspiels gegen Dresden auf dem Programm. cm

Lesen Sie hier mehr

Erste Erstausrüstungserfolge für die Apollo-Marke Vredestein in Europa

Erste Erstausrüstungserfolge für die Apollo-Marke Vredestein in Europa

Mittwoch, 6. September 2017 | 0 Kommentare

Als bisher in Europa mehr oder wenig alleinig im Ersatzgeschäft verankerte niederländische Reifenmarke lässt Vredestein den im Frühjahr verkündeten Plänen zum Einstieg in die Erstausrüstung nunmehr Taten folgen. Denn wie es vonseiten Apollo Vredesteins – europäische Tochter des indischen Herstellers Apollo Tyres – heißt, werde die „Premiummarke“ Reifen der Typen „Snowtrac 5”, „Sportrac 5“ oder „Quatrac 5“ für in Europa produzierte Modelle von VW, Seat und Ford ans Band liefern. Während dies die ersten seien, habe man im europäischen Raum „noch viele weitere OE-Freigaben für unsere Pkw-Reifen in der Pipeline“, freut sich Neeraj Kanwar, Vice Chairman & Managing Director bei Apollo Tyres Ltd., über diese Erstausrüstungserfolge. Dadurch und dank der Werke in den Niederlanden und in Ungarn werde Apollo Tyres nun noch schneller Fuß im europäischen OE-Geschäft fassen. cm

Lesen Sie hier mehr

Joint Venture von Michelin und Maxion Wheels?

Joint Venture von Michelin und Maxion Wheels?

Dienstag, 5. September 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Syrons „365 Days All Weather“ stammt nicht aus Nexen-Produktion

Syrons „365 Days All Weather“ stammt nicht aus Nexen-Produktion

Freitag, 1. September 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Ganzjahresreifen laut Test „durchaus eine Überlegung wert“

Ganzjahresreifen laut Test „durchaus eine Überlegung wert“

Dienstag, 29. August 2017 | 0 Kommentare

Dass man die Eigenschaften von Reifen nicht allein auf das Thema Profiltiefe reduzieren sollte, ist eigentlich eine Botschaft, die jüngster Zeit verstärkt von Michelin propagiert wird. Ein wenig in dieselbe Richtung geht nichtsdestoweniger nun ein Test, den die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) gemeinsam mit dem Autoclub Europa (ACE) und dem Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) durchgeführt hat und bei dem es darum ging, wie gut Ganzjahresreifen nach einem Jahr im (Sommer-)Einsatz bzw. nach 10.000 mit ihnen abgespulten Kilometern noch sind. Herausgepickt dafür wurden mit Goodyears „Vector 4Seasons“ zweiter Generation und Michelins „CrossClimate“ zwei Modelle aus der Winterreifentestsaison 2016/2017, in der die GTÜ den einen zusammen mit N-TV mit Billigreifen für den Sommer und Winter verglichen hatte sowie den anderen in Kooperation mit der Autozeitung im letztjährigen Winterreifentest des Magazins hatte mitlaufen lassen. In der Größe 205/55 R16 und montiert auf zwei identischen Fahrzeugen des Typs VW Golf mussten beide nun aber ihre Qualitäten auch nach 10.000 Kilometern Einsatz beweisen. In diesem Zusammenhang spricht die GTÜ letztendlich von verblüffenden Ergebnissen sowie davon, dass Ganzjahresreifen „durchaus eine Überlegung wert“ seien. „Sie verschenken keine wesentlichen Sicherheitsreserven, gewährleisten, im Winter mobil zu bleiben, genügen der Winterreifenpflicht und zahlen sich auch hinsichtlich der Kosten aus“, so das Fazit. christian.marx@reifenpresse.de Hinweis: In einer früheren Version dieses Beitrages und der zugehörigen Tabelle war – wie ursprünglich von der GTÜ mitgeteilt – die Rede von einem VW Passat als Testfahrzeug, was aber nicht zu dem von der Prüforganisation bereitgestellten Videomaterial passte. Auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG ist unterdessen bestätigt worden, dass in der Tat ein VW Golf bei den Tests zum Einsatz gekommen ist.

Lesen Sie hier mehr

Trend zu Ganzjahresreifen hält weiter an – auch bei Delticom

Trend zu Ganzjahresreifen hält weiter an – auch bei Delticom

Donnerstag, 24. August 2017 | 0 Kommentare

Schon im vergangenen Herbst hatte die Delticom AG von einer steigenden Nachfrage nach Ganzjahresreifen in seinem für Endverbraucher gedachten Onlineshop ReifenDirekt berichtet. Da damit auf der Beschaffungsseite ebenfalls ein erhöhter Bedarf verbunden ist und zudem der Trend zu Allwetterreifen seither nicht abgeflacht ist, wie zuletzt beispielsweise die vom Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (WdK) nachgezeichnete Sell-in-/Sell-out-Entwicklung bis einschließlich Juni gezeigt hat, verwundert nicht weiter, dass der Internetreifenhändler nun auch entsprechende Absatzzuwächse für seinen B2B-Kanal unter www.autoreifenonline.de (ARO) berichtet. Der über Autoreifenonline im ersten Halbjahr 2017 verkaufte Anteil an Ganzjahresreifen soll sich in Deutschland im Vergleich zu 2014 verdoppelt haben. Europaweit seien sogar mehr als dreimal so viele Reifen verkauft worden, sieht das Unternehmen den bei ARO beobachteten Trend mehr oder weniger auf einer Linie mit den Umfrageergebnissen, welche die Kraftfahrzeugüberwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS) unlängst präsentiert hatte. cm

Lesen Sie hier mehr

Kumho führt SUV-Ganzjahresreifen auf Basis des Solus 4S HA31 ein

Kumho führt SUV-Ganzjahresreifen auf Basis des Solus 4S HA31 ein

Dienstag, 22. August 2017 | 0 Kommentare

Mit dem Solus 4S HA31 SUV präsentiert Kumho Tire einen neuen Ganzjahresreifen speziell für moderne, leistungsstarke SUVs. „Die gezielt verstärkten Allwetterreifen sichern beste Traktion und ausgezeichnetes Handling das ganze Jahr über“, verspricht der südkoreanische Reifenhersteller, der bereits 2014 mit dem Pkw-Ganzjahresreifen Kumho Solus HA31 auf den Markt kam, der zunächst noch ohne den Namenszusatz „4S“ in den Markt rollte. Der neue Solus 4S HA31 SUV wurde eigens für den SUV-Einsatz konzipiert: Der Reifen verfüge über einen verstärkten Schulterbereich und eine hohe Blocksteifigkeit und sei so perfekt auf das traditionell eher höhere Gewicht von SUV- und Crossover-Modellen abgestimmt. „Das Profil des Solus 4S HA31 SUV sichert ausgezeichnete Performance – in jeder Situation und Jahreszeit auf unterschiedlichstem Untergrund. So überzeugt der neue Reifen nicht nur auf trockener Straße, sondern auch bei Schnee mit exzellenter Traktion. Auch auf nasser Fahrbahn ist sicheres Handling garantiert. Die M+S-Kennung sowie das Schneeflockensymbol ermöglichen dabei die ganzjährige Nutzung. Auch die traditionell hohe Laufleistung schont zusätzlich den Geldbeutel“, unterstreicht der Hersteller.

Lesen Sie hier mehr