Tag: Forschung & Entwicklung

BKT präsentiert das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bhuj – 4,5 Prozent des Umsatzes gehen in die Forschung

BKT präsentiert das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bhuj – 4,5 Prozent des Umsatzes gehen in die Forschung

Montag, 20. November 2017 | 0 Kommentare

Der indische Reifenhersteller BKT will im Off-Highway-Reifenmarkt die Marktführerschaft übernehmen. Das sei die Vision des Unternehmens und die wurde auf der Agritechnica verkündet. Deshalb wurde auch ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bhuj gebaut. Im Zentrum mit dem Namen „Suresh Poddar Innovation Hub“ sollen neue Reifen entworfen, neue Gummimischung und Produktionsmöglichkeiten entwickelt werden. Die Forschung werde sich auf neue Materialien konzentrieren, um den Kurs in Richtung immer nachhaltigerer und umweltfreundlicher Elemente zu steuern, heißt es aus dem Unternehmen. Ein weiterer zentraler Punkt seien die Anwendungsaspekte und -optionen im Bereich der Nanotechnologien.

Lesen Sie hier mehr

Uniwheels AG weiht neues F&E-Zentrum in Lüdenscheid ein

Uniwheels AG weiht neues F&E-Zentrum in Lüdenscheid ein

Freitag, 6. Oktober 2017 | 0 Kommentare

Die Uniwheels AG hat in Lüdenscheid ein über 1.800 Quadratmeter großes Forschungs- und Entwicklungszentrum eingeweiht. Die Feier fand Ende September statt. Mit dem Umzug der Abteilung „Research & Development“ aus dem Werdohler Gießereiwerk nach Lüdenscheid reagiert das Unternehmen auf wachsende Anforderung der Kunden in puncto Technologie und Design.

Lesen Sie hier mehr

Ohne Kautschuk kommt die Welt zum Stillstand

Ohne Kautschuk kommt die Welt zum Stillstand

Freitag, 1. September 2017 | 0 Kommentare

Am 12. September ist Weltkautschuktag. Aus diesem Anlass stellt Continental den „heimlichen Star der modernen Welt“ vor, denn das Unternehmen setze seit über 145 Jahren mit kautschukbasierten Lösungen in vielen verschiedenen Branchen weltweit Impulse. „Ohne Produkte aus Kautschuk würde heute fast kein industrielles Gesamtsystem funktionieren. Dieser Werkstoff hält die Welt in Bewegung und ist der Schlüssel zu wegweisenden Entwicklungen und technischen Innovationen. Unsere Materialkompetenz ist dabei ein entscheidender Faktor für den anhaltenden Erfolg. Wir beherrschen globale Produktions- und Verfahrenstrends“, sagt Chemiker Dr. Wolfram Herrmann, in der Division ContiTech verantwortlich für die Materialentwicklung. Eine Welt ohne Kautschuk wäre vergleichbar mit einem Fußballspiel ohne Ball oder einem Buch ohne Buchstaben: Denn auf einem Lattenrost würde es sich ohne Latexmatratze sehr unbequem liegen, eine Waschmaschine ohne Keilriemen stünde still. Und was würde erst passieren, wenn man sich ins Auto setzt? Nicht nur die Reifen wären weg. Ohne Schlauchleitungen stünde der Motor, denn Antrieb, Bremsen, Lenkung und Abgassystem fielen aus. Mehr noch: Ohne dämpfende Lagerungselemente würden die Schwingungen des Motors weder Geräusche isolieren noch den Fahrer vor unangenehmem Rütteln bewahren. Die Türen würden klappernd in den Angeln hängen und die Scheiben wären undicht. Auch das Umsteigen auf andere Verkehrsmittel wäre sinnlos, denn Fahrräder, Busse, U-Bahnen, Züge – nichts mehr würde sich bewegen. Die Welt käme zum Stillstand.

Lesen Sie hier mehr

ZF stellt Weichen für weiteres Wachstum in China

ZF stellt Weichen für weiteres Wachstum in China

Dienstag, 18. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Continental forscht im Silicon Valley an der Mobilität der Zunkunft

Continental forscht im Silicon Valley an der Mobilität der Zunkunft

Donnerstag, 13. April 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

41 Millionen Euro für die schnellere Entwicklung von Öko-Reifen

41 Millionen Euro für die schnellere Entwicklung von Öko-Reifen

Freitag, 18. November 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Korbacher HPTC vor der Inbetriebnahme

Korbacher HPTC vor der Inbetriebnahme

Mittwoch, 4. Mai 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Auf OTR-Reifen spezialisierte BKT-Forschung und -Entwicklung

Auf OTR-Reifen spezialisierte BKT-Forschung und -Entwicklung

Mittwoch, 16. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Der indische Reifenhersteller Balkrishna Industries Ltd. gibt alljährlich etwa drei bis vier Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung aus. Pro Jahr kommen dadurch etwa 60 bis 80 neue Reifenvarianten in den Markt, deren durchschnittliche Entwicklungszeit mit sechs bis acht Wochen angegeben wird.

Lesen Sie hier mehr

Horiba kauft MIRA

Horiba kauft MIRA

Mittwoch, 15. Juli 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Nexen Tire in Europa: Neues Werk, neues F&E-Zentrum, neue Retail-Vertriebsmannschaft

Nexen Tire in Europa: Neues Werk, neues F&E-Zentrum, neue Retail-Vertriebsmannschaft

Dienstag, 14. April 2015 | 0 Kommentare

Für Nexen Tire steht in Europa eine Zeitenwende bevor. Der koreanische Reifenhersteller will noch im Laufe dieses Jahres mit dem Bau seiner ersten Reifenfabrik auf europäischem Boden – namentlich in Tschechien – und dem Bau eines neuen European Technical Centers (NTEC) bei Frankfurt beginnen. Auch wenn die Produktion in dem neuen Werk dann erst 2018 aufgenommen werden soll, passt Nexen Tire derzeit bereits seine europäischen Strukturen an und bemüht sich gleichzeitig intensiv um eine vielschichtige Verankerung der Marke im europäischen und im deutschen Reifenmarkt. Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte Seung-Do Jin, Präsident von Nexen Tire Europe (Eschborn), was das Unternehmen jüngst bewegt hat und was es demnächst noch alles bewegen will in Europa.

Lesen Sie hier mehr