Tag: EU-Reifenlabel

Zuwachs für Michelins „X-Multi“-Produktfamilie

Zuwachs für Michelins „X-Multi“-Produktfamilie

Donnerstag, 6. April 2017 | 0 Kommentare

Michelin hat die Produktpalette seiner „X Multi“ genannten Lkw-Reifenfamilie für den Nah- und Fernverkehr ausgebaut bzw. weiterentwickelt. Die neueste Generation soll Fuhrparkunternehmen eine nochmals höhere Kilometerleistung bieten bei gleichzeitig herausragendem Grip bis hin zur Verschleißgrenze selbst bei schwierigen Witterungsverhältnissen. In Form des „X Multi F“ in der Dimension 385/55 R22.5 kommt dabei erstmals auch ein Lenkachsreifen zur Produktfamilie hinzu. Im Vergleich zum für den reinen Fernverkehr ausgelegten „XFA2 Energy Antisplash“ aus gleichem Hause soll der Neue im gemischten Nah-/Fernverkehrseinsatz eine um bis 20 Prozent höhere Kilometerleistung bieten können. Ebenso wie der „X Multi F“ kommt Michelin zufolge auch der „X Multi T2“ für die Trailerachse als Nachfolger des „X Multi T“ dieser Tage in der Dimension 385/55 R22.5 auf den Markt. Außerdem erweitert der Hersteller noch mit Blick auf den Antriebsachsreifen „X Multi D“ und den als Rundumbereifung gedachten „X Multi Z“ sein bisheriges Größenangebot jeweils um die Dimension 315/70 R22.5. Die Reifen mit dem „F“-, „D“- und „Z“-Namenszusatz verfügen dabei sowohl über die M+S- als auch die Three-Peak-Mountain-Snow-Flake- bzw. 3PMSF-Kennzeichnung, womit sie bereits heute die im März vom deutschen Bundesrat beschlossenen künftigen gesetzlichen Anforderungen für Winterreifen in Deutschland erfüllen. Außerdem verfügen alle Neuerscheinungen über einen RFID-Chip zur elektronischen Reifenidentifizierung. cm

Lesen Sie hier mehr

Runderneuerte Autoreifen profitieren von Pkw-Maut – Circus Maximus

Runderneuerte Autoreifen profitieren von Pkw-Maut – Circus Maximus

Samstag, 1. April 2017 | 1 Kommentar

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Lkw-Reifen Sava „Cargo 4“ jetzt auch als High-Load-Version verfügbar

Lkw-Reifen Sava „Cargo 4“ jetzt auch als High-Load-Version verfügbar

Donnerstag, 23. März 2017 | 0 Kommentare

Die zum Goodyear-Konzern gehörende slowenische Reifenmarke Sava Tires, die in Deutschland exklusiv über die Händler der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) vertrieben wird, bietet Transportunternehmen hierzulande ab sofort erstmals eine sogenannte High-Load-Version ihres Lkw-Reifens „Cargo 4“ an. Das bedeutet, dass der neue „Cargo 4 HL“ in der Größe 385/65 R22.5 mit dem Tragfähigkeitsindex 164 gekennzeichnet ist, was einer Maximallast von bis zu fünf Tonnen pro Reifen bzw. zehn Tonnen pro Achse entspricht. Als Vorteil dessen für Fuhrparkbetreiber werden geringere Kosten eines Zweiachstrailers gegenüber einem solchen mit drei Achsen angeführt, ohne dass sich die Nutzlast signifikant verringere. Verwiesen wird in diesem Zusammenhang auf eine Beispielrechnung des Goodyear Innovation Centers in Luxemburg, wonach der Nutzlastverlust bei höchstens zwei Tonnen liegt, das Ganze dafür aber vor allem Mauteinsparungen in Höhe von 1,8 Cent pro Kilometer mit sich bringt. Dabei soll der High-Load-Reifen laut Christian Fischer – Director Marketing Commercial Tires für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei Goodyear – noch in weiterer Hinsicht für mehr Effizienz im Fuhrpark sorgen. „Der Reifen hat eine extrem robuste Karkasskonstruktion, die hohen Belastungen standhält und für eine ausgezeichnete Laufleistung sorgt“, erklärt er. cm

Lesen Sie hier mehr

Europapremiere zweier Apollo-Reifen

Europapremiere zweier Apollo-Reifen

Mittwoch, 15. März 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Kleber Transpro 4S: Zu jeder Jahreszeit der richtige Reifen

Kleber Transpro 4S: Zu jeder Jahreszeit der richtige Reifen

Donnerstag, 9. März 2017 | 0 Kommentare

Mit dem neuen Kleber Transpro 4S können Fahrer von leichten Nutzfahrzeugen auf den saisonalen Reifenwechsel verzichten und damit Zeit und Geld sparen. Der Allwetterreifen sei der optimale Partner für den Ganzjahreseinsatz und schützt hervorragend vor plötzlichem Wetterwechsel, verspricht der Reifenhersteller. Der Transpro 4S biete sowohl beim Bremsen auf trockener als auch auf nasser Fahrbahn optimale Performance. Gleichzeitig halte er laut Herstellerangaben auch bei Kälte oder gelegentlichem Schneefall reichlich Sicherheitsreserven bereit. „Selbst im Vergleich zu Winterreifen müssen Fahrer in Bezug auf Traktion und Bremsleistung mit diesem Reifen keine Kompromisse eingehen“, steht in der Mitteilung. Die Reifenneuheit verfüge sowohl über die M+S- als auch die 3PMSF (Three Peak Mountain Snow Flake)-Kennzeichnung und entspricht damit allen gesetzlichen Anforderungen für Winterreifen. Weiteres Merkmal sei der geringe Rollwiderstand, der für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch sorge. Die Performance des Reifens solle im Winter sogar den bewährten Winterreifen Transalp 21 übertreffen. cs

Lesen Sie hier mehr

Trailerreifen Semperit „Runner T2“ jetzt auch in ganz breit

Trailerreifen Semperit „Runner T2“ jetzt auch in ganz breit

Mittwoch, 15. Februar 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Lebensverlängernde Maßnahmen: Michelins „Long Lasting Performance“

Lebensverlängernde Maßnahmen: Michelins „Long Lasting Performance“

Montag, 2. Januar 2017 | 0 Kommentare

Jürgen John, seit 33 Jahren in Diensten von Michelin und seit jetzt fast anderthalb Jahren in der Funktion als Michelin-Direktor mit Verantwortung für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz), sieht das von dem französischen Konzern vor Kurzem vorgestellte Konzept „Long Lasting Performance“ als beinahe so revolutionär an wie die Erfindung des Luftreifens, dessen Weiterentwicklung zum Radialreifen oder die Verwendung von Silica in Laufflächenmischungen. Dabei plädiert das Unternehmen nämlich dafür, dass Reifen nach Möglichkeit bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern verwendet werden und nicht schon – wie andere empfehlen – bei drei Millimetern (Sommerreifen) oder vier Millimetern (Winterreifen) ausgetauscht werden. Davon soll die Umwelt genauso profitieren wie der Verbraucher. Was genau hat es damit auf sich? christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

„PremiumContact 6“ löst „PremiumContact 5“ und „SportContact 5“ ab

„PremiumContact 6“ löst „PremiumContact 5“ und „SportContact 5“ ab

Mittwoch, 7. Dezember 2016 | 0 Kommentare

Continental setzt die Erneuerung und Neustrukturierung seiner Sommerreifenpalette fort. Nach dem im vergangenen Jahr vorgestellten „SportContact 6“ als Nachfolger des „SportContact 5 P“ folgt nun der „PremiumContact 6“, der in die Fußstapfen gleich zweier Modelle tritt. Denn er soll im Portfolio des Herstellers zukünftig die Rolle übernehmen, die sich bisher „PremiumContact 5“ und „SportContact 5“ geteilt haben. Insofern verwundert nicht, dass Conti den ab nächstem Frühjahr in Form von 70 Artikeln für Felgendurchmesser zwischen 16 und 21 Zoll in den Handel kommenden Neuling als „sicheren und komfortablen Reifen mit Sportlergenen“ charakterisiert. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Kommentar: Bringt was, fördern wir nicht – bringt wenig, fördern wir trotzdem

Kommentar: Bringt was, fördern wir nicht – bringt wenig, fördern wir trotzdem

Donnerstag, 1. Dezember 2016 | 3 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Onlineportal Kfzteile24 bietet Winterreifenratgeber

Onlineportal Kfzteile24 bietet Winterreifenratgeber

Freitag, 4. November 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr