Tag: ZF Sachs

ZF Aftermarket: Ersatzteile einfacher finden

ZF Aftermarket: Ersatzteile einfacher finden

Dienstag, 6. Dezember 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Services-Katalog „Sachs Kupplungen und Kupplungsbetätigungen für Pkw“

Services-Katalog „Sachs Kupplungen und Kupplungsbetätigungen für Pkw“

Mittwoch, 11. November 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Neuer Katalog „Sachs Stoßdämpfer für Pkw“ von ZF Services

Neuer Katalog „Sachs Stoßdämpfer für Pkw“ von ZF Services

Montag, 5. Mai 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Schon 2.800 Partner für ZF-Werkstattkonzept „ProTech“

Dienstag, 19. März 2013 | 0 Kommentare

ZF Services berichtet von einer sehr guten Resonanz auf sein vor Jahresfrist gestartetes Werkstattdetailkonzept “ProTech”: Nur zwölf Monate nach der Markteinführung sollen bereits 2.800 freie Kfz-Werkstätten in Deutschland einen Partnervertrag unterzeichnet haben. “Mit 2.550 Betrieben für das ‚ProTech’-Basisangebot, vor allem aber mit 250 ‚ProTech-plus’-Werkstätten, haben wir unsere hochgesteckten Ziele für das erste Jahr deutlich übertroffen”, freut sich so Dr. Ulrich Walz, Geschäftsleitungsmitglied von ZF Services. “Es war also die richtige Entscheidung, die vormals separaten Werkstattkonzepte unserer Marken Sachs, Lemförder und ZF Parts unter ZF Services ‚ProTech’ zu bündeln und mit neuen praxisorientierten Leistungen anzureichern”, ergänzt er.

Lesen Sie hier mehr

“ProTech” – neues Werkstattkonzept von ZF Services

“ProTech” – neues Werkstattkonzept von ZF Services

Donnerstag, 22. März 2012 | 0 Kommentare

ZF Services bietet seinen Werkstattpartnern ab sofort ein neues Werkstattkonzept für alle seine Produktgruppen an. Das “ProTech” genannte Serviceangebot soll die neue Aufstellung als Systemanbieter für Antriebs- und Fahrwerktechnik im Aftermarket widerspiegeln. Es bietet Werkstätten nämlich für sie relevante Informationen aus einer Hand und an einem Ort: online unter protech.zf.com. Dort finden sie beispielsweise Montagehinweise, Produkt- und Serviceinformationen, Hinweise zum Schulungsangebot sowie Schulungsfilme und Lehrtafeln für die drei Marken Sachs, Lemförder und ZF Parts. Alle bestehenden Werkstattpartner von ZF Services wurden bereits schriftlich informiert und können seit März 2012 kostenlos von den bisherigen Detailkonzepten Original Sachs Service und Lemförder plus zum neuen “ProTech” wechseln. Für Neukunden ist eine einmalige Einstiegsgebühr fällig. Fahrzeugspezifische Montagehinweise, Onlineteilekatalog, Einbau- und Produkthotline, eine Helpline via E-Mail sowie die Möglichkeit, Werbemittel zu bestellen, gebe dann künftig ohne zusätzliche Jahresgebühr, heißt es weiter. Schulungen und der Zugang zu Serviceaktionen der Fahrzeughersteller müssen jedoch gegen Gebühr gesondert dazugebucht werden. Darüber hinaus wird noch eine “ProTech plus” genannte Variante angeboten, die eine zusätzliche jährliche Systemgebühr kostet, dafür aber exklusive Herstellerinformationen, ein zweitägiges Schulungsmodul pro Jahr, die Signalisation für den Werkstattbereich sowie die persönliche Beratung durch ZF Services-Außendienstmitarbeiter beinhaltet. “Wir sind sicher, dass ‚ProTech’ noch erfolgreicher sein wird als die Vorgängerkonzepte, denn angesichts der zunehmenden Komplexität der Kfz-Technologie sind kompetente Partner so wichtig wie nie zuvor. Unser produktorientiertes Detailkonzept unterstützt zudem die bestehenden Full-Service-Konzepte und steht nicht in Konkurrenz dazu. Es ist also im besten Sinne flexibel und bedarfsgerecht”, glaubt Alois Ludwig, Vorsitzender der ZF-Services-Geschäftsleitung, mit dem neuen Konzept nicht nur bestehende Partner, sondern auch neue Werkstätten hinzugewinnen zu können. Das Detailkonzept “ProTech” wird 2012 zunächst nur in Deutschland angeboten, ist aber grundsätzlich international angelegt und soll nach und nach in weiteren Ländern mit ZF-Services-Standorten eingeführt werden.

Lesen Sie hier mehr

Über 15.000 Werkstätten machen bei ZF-/Bosch-Prämiensystem mit

Montag, 9. Januar 2012 | 0 Kommentare

Bis Ende 2011 sollen sich mehr als 2.500 neue Werkstätten und Facheinzelhändler für das Prämiensystem “extra” registriert haben, das Bosch und ZF Services in Kooperation im zurückliegenden April um die Pkw-Produkte der Marken Sachs, Lemförder und ZF Parts erweitert haben. Damit sei – so heißt es – die Zahl der Teilnehmer, die beim Kauf von Originalersatzteilen aus dem Hause ZF Services Punkte sammeln und gegen Prämien eintauschen können, auf insgesamt 15.000 angewachsen. Das “Extra”-Prämiensystem deckt demnach Sachs-Stoßdämpfer, -Kupplungen und -Komplementärprodukte ebenso ab wie Lemförder-Lenkungs-, -Fahrwerk- und -Gummimetallteile sowie außerdem noch Lenkgetriebe und Lenkungspumpen der Marke ZF Parts. Als Prämien werden Werkzeuge, Schulungsgutscheinen oder in vielen Geschäften (unter anderem Saturn, Media Markt, Ikea, H&M, Douglas) einlösbare Shopping-Cards angeboten. “Die Zahlen sprechen für sich: Derzeit sind über 15.000 Werkstätten registriert. Davon sind es alleine 2.500 Neuanmeldungen seit ZF Services an den Start gegangen ist. Gemeinsam mit Bosch haben wir ganz offensichtlich den Geschmack der Werkstatt getroffen und planen daher, ‚extra’ auch in weiteren europäischen Ländern einzuführen”, sagt ZF-Services-Marketingleiter Dr. Ulrich Walz. Neue Nutzer können ihre Werkstatt auf www.extra-praemien.de registrieren und erhalten pro 100 Euro Nettoumsatz beim Großhändler sieben Punkte sowie 30 Punkte als Willkommensbonus. Die gesammelten Punkte sind jeweils bis zum 31. Dezember des Folgejahres gültig. Detaillierte Informationen rund um das Prämiensystem finden interessierte Werkstätten im Internet unter www.zf.com/extra und unter www.bosch-werkstattportal.

Lesen Sie hier mehr

Porsche-Sicherheitstraining mit ZF Services

Porsche-Sicherheitstraining mit ZF Services

Montag, 28. November 2011 | 0 Kommentare

20 Werkstattmitarbeiter konnten sich im Herbst ein Porsche-Fahrsicherheitstraining sichern. Interessierte mussten lediglich fünf Gewinnspielfragen zu ZF Services richtig beantworten. Anfang November trafen sich nun die Gewinner in Leipzig und übten bremsen, ausweichen, unter- und übersteuern sowie den ungebremsten Spurwechsel. Eine exklusive Werksführung machte für die Teilnehmer den Porsche-Tag komplett. Im Geschäftsfeld ZF Services bündelt der ZF-Konzern seine Kundendienstaktivitäten und das Handelsgeschäft mit Ersatzteilen. Unter der Marke Sachs werden Stoßdämpfer und Kupplungen vertrieben, mit Lemförder die Bereiche Fahrwerk, Lenkung und Gummimetallteile abgedeckt, während die Marke ZF Parts für Lenkgetriebe und Lenkungspumpen steht.

Lesen Sie hier mehr

Nachfolger von Härter als ZF-Vorstandsvorsitzender steht fest

Nachfolger von Härter als ZF-Vorstandsvorsitzender steht fest

Donnerstag, 7. Juli 2011 | 0 Kommentare

Dr. Stefan Sommer wird neuer Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG und löst damit Hans-Georg Härter in dieser Position ab. Der vom Aufsichtsrat des Automobilzulieferers beschlossene Wechsel wird mit dem Jahreswechsel 2011/2012 eingeleitet: Sommer, der seit 2008 bei ZF ist und seit Oktober 2010 als Vorstand für das Ressort Materialwirtschaft verantwortlich zeichnet sowie zuletzt außerdem das Projekt zur strategischen Neuausrichtung des Konzerns leitete, wird zum Jahresbeginn 2012 zunächst stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG, um ab 1. Mai 2012 dann Härter als Vorstandschef abzulösen. “Die gefundene Lösung ist Wunschlösung auch der beiden ZF-Gesellschafter, der Zeppelin-Stiftung der Stadt Friedrichshafen und der Dr.-Jürgen-und-Irmgard-Ulderup-Stiftung”, so der Friedrichshafener Oberbürgermeister Andreas Brand und Dr. Joachim Meinecke als Vertreter der Ulderup-Stiftung. “Dieser Wechsel an der ZF-Spitze bedeutet keinen Wandel – er ist im Gegenteil ein klares Zeichen der Kontinuität”, sagt ZF-Aufsichtsratschef Prof. Dr. Giorgio Behr. Dr. Stefan Sommer sei Garant dafür, dass die strategische Ausrichtung des Unternehmens fortgeschrieben werde. “Aus diversen Topmanagementfunktionen bei Conti und ZF bringt Dr. Stefan Sommer profunde Kenntnisse der Zulieferindustrie mit”, fügt Behr hinzu. Mit der gefundenen Lösung zeigt sich auch Härter “sehr zufrieden”, wie er sagt. “Dr. Sommer hat bereits als Vorstand der ZF Sachs AG die Entwicklung von Produkten für die Elektromobilität vorangetrieben, er ist als Materialwirtschaftsvorstand der ZF Friedrichshafen AG mit den Marktgegebenheiten der strategisch wichtigen Themen Leichtbau und Elektromobilität bestens vertraut”, erklärt der scheidende ZF-Vorstandsvorsitzende. cm .

Lesen Sie hier mehr

ZF Services empfiehlt Urlaubs-Check fürs Auto

ZF Services empfiehlt Urlaubs-Check fürs Auto

Montag, 23. Mai 2011 | 0 Kommentare

Eine gründliche Überprüfung des Fahrzeugs vor dem Antritt der Urlaubsreise kann für entspannte Ferien sorgen. Deshalb hat ZF Services zur Unterstützung der Original Sachs Service (OSS)-Partner den Sachs Urlaubs-Check entwickelt, zu dem die Prüfung von Stoßdämpfer und Fahrwerk, Bremsen, Brems- und Kühlflüssigkeit, Motorölstand, Keilriemen, Klimaanlage, Wischerblätter, Waschanlage, Verglasung, Unterboden und Reifen gehören. Bis zum 10. Juni können die OSS-Werkstätten bei ZF Services die passenden Aktionsmaterialien bestellen. Das kostenlose Aktionspaket enthält zwei Werbeplakate für den Verkaufsraum sowie 200 Wurfzettel. dv .

Lesen Sie hier mehr

ContiCSEasy SC20 bei ZF Sachs in Schweinfurt

ContiCSEasy SC20 bei ZF Sachs in Schweinfurt

Montag, 15. November 2010 | 0 Kommentare

Die ZF Sachs AG als Unternehmensbereich der ZF Friedrichshafen AG ist ein weltweit tätiger Automobilzulieferer. Am Standort Schweinfurt sind 300 Frontstapler und 300 Kommissionierfahrzeuge im Einsatz, die ab dem Jahr 2000 mit dem Industriereifen Conti SC15 bereift wurden. Durch den Einsatz des neuen SC20 konnte die Wirtschaftlichkeit weiter gesteigert werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie hier mehr