Tag: Wolfgang | Thomale

Fahrsicherheitpartnerschaft von Conti und ADAC

Fahrsicherheitpartnerschaft von Conti und ADAC

Montag, 20. März 2017 | 0 Kommentare

Analog zu seiner Ende 2015 geschlossenen Partnerschaft mit dem Touringclub Schweiz (TCS) will sich Continental jetzt in auch in Deutschland und hier in Zusammenarbeit mit dem ADAC verstärkt um das Thema Fahrsicherheit kümmern. Herzstück des Ganzen ist eine Kooperation des Reifenherstellers mit dem Automobilklub auf insgesamt elf seiner Fahrsicherheitszentren in Deutschland. Dort will man Kunden, Medien und Autofahrern künftig gemeinsam entsprechende Fahrsicherheitstrainings anbieten, bei denen der Beitrag von Sicherheitstechnologien wie zum Beispiel die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC/ESP), aber auch der Einfluss der Reifen erlebbar gemacht wird. Beide Partner sehen die Zusammenarbeit demnach als ideale Ergänzung ihrer eigenen Aktivitäten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. „Der ADAC ist für uns mit seiner ausgeprägten technischen Expertise in Sachen Fahrzeug-und Verkehrstechnik sowie den hochwertig ausgestatteten Fahrsicherheitszentren ein idealer Partner, um unser langfristiges Ziel ‚Vision Zero‘ Endverbrauchern, Kunden und Partnern erfahrbar zu machen. Wir werden uns dabei mit vereinten Kräften für Verkehr ohne Tote, Verletzte und Unfälle einsetzen. Natürlich wollen wir auch auf ganz einfache Möglichkeiten für mehr Sicherheit hinweisen, wie zum Beispiel die regelmäßige Kontrolle und Anpassung des Reifenfülldrucks sowie die Bedeutung einer ausreichenden Restprofiltiefe“, erklärt Nikolai Setzer, der im Vorstand der Continental AG für die Division Reifen und den Konzerneinkauf verantwortlich zeichnet. „Diese Kooperation ergänzt zudem unsere von Global NCAP geführte globale Partnerschaft mit der ‚Stop-the-Crash‘-Kampagne ausgezeichnet“, ergänzt er. cm [caption id="attachment_126027" align="aligncenter" width="575"] Conti wird bei den bundesweis elf ADAC-Fahrsicherheitszentren künftig nicht nur mit Flaggen, Bannern, Displays oder auf Präsentations- und Ausstellungsflächen präsent sein, sondern auch Sicherheitstechnologien wie ESC und vor allem natürlich Reifen erlebbar machen[/caption]

Lesen Sie hier mehr

BRV-Verbandstagung: Die Branche kennt sich auch mit ihren Macken

BRV-Verbandstagung: Die Branche kennt sich auch mit ihren Macken

Montag, 30. Mai 2016 | 0 Kommentare

Und auch die 30. Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. war wieder ein Selbstläufer. Am Messevortag erklang im Foyer des Congress Center Süd überall ein freundliches Hallo. Die Branche kennt sich halt. Und das auch mit ihren Macken. In der Podiumsdiskussion sorgte die ein oder andere Aussage der vier geladenen Teilnehmer für Zündstoff. Vor allem bei den Händlern. Die Lage der Branche kennen die zahlreich erschienenen Teilnehmer am Verbandstreffen. Jeder von seiner Seite. Und darum stieß die Grundsatzrede vom BRV-Vorsitzenden Peter Hülzer auf offene Ohren. Denn er kennt die Positionen der Händler und Industrievertreter gleichermaßen. Wobei das Verhältnis von Händlern und Industrievertretern sich im Congress Centrum an diesem Nachmittag zuungunsten der Händler verschoben hatte. cs

Lesen Sie hier mehr

Reifen-Messe wieder mit „rund 20.000 Besuchern“ – Ausstellerrekord

Reifen-Messe wieder mit „rund 20.000 Besuchern“ – Ausstellerrekord

Montag, 30. Mai 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

RTC feiert 25-jähriges Bestehen als „freie und unabhängige Kooperation“

RTC feiert 25-jähriges Bestehen als „freie und unabhängige Kooperation“

Donnerstag, 8. Oktober 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Sportliches Image kommt nicht allein durch Motorsport, so Conti

Sportliches Image kommt nicht allein durch Motorsport, so Conti

Mittwoch, 12. März 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Veränderungen im europäischen Marketing und Vertrieb Pkw-Reifen bei Conti

Donnerstag, 20. Dezember 2012 | 0 Kommentare

Continental hat die europäischen Zuständigkeiten im Bereich Marketing und Vertrieb für das Pkw-Reifenersatzgeschäft neu strukturiert sowie teilweise seit Herbst neu besetzt. Damit will der Reifenhersteller künftig noch kundenorientierter agieren und sein breites nationales wie internationales Wissen noch effizienter einsetzen..

Lesen Sie hier mehr

Das Abenteuer der besonderen Art

Das Abenteuer der besonderen Art

Mittwoch, 6. Juli 2005 | 0 Kommentare

Wenn jemand aus der Reifenbranche heute das Wort Rumänien hört, denkt er sicherlich zuerst an das Reifenwerk der Continental AG, das dort seit fünf Jahren in Betrieb ist und bereits jetzt zu den größten Werken der Welt gehört, indem ab dem Ende des Jahres über elf Millionen Reifen jährlich hergestellt werden können. Rumänien gehört mit dem Gebirgszug der Karpaten aber auch zu den unzugänglichsten Offroadgebieten Europas, für das es außerdem nur sehr schwer eine Genehmigung gibt. Die Continental hat jetzt im Rahmen der Conti-Romania-Trophy beides miteinander verbunden und in diesem Jahr schon über 200 Reifenhändler an einem Abenteuer der besonderen Art teilnehmen lassen.

Lesen Sie hier mehr

ADAC Continental Baja Deutschland 2004

ADAC Continental Baja Deutschland 2004

Mittwoch, 4. August 2004 | 0 Kommentare

Der deutsche Reifenhersteller Continental ist Titelsponsor der „ADAC Continental Baja Deutschland 2004“, die vom 27. bis 29. August in Leipzig ausgetragen wird. Durch die Teilnahme von 4x4-Fahrzeugen, Motorrädern und Quads bieten die Off-Road-Rennen spektakuläre Action und spannende Fahr- und Überholmanöver. An der ADAC Continental Baja Deutschland, die über 600 Wertungskilometer geht, nehmen Teams aus Deutschland, England, Österreich, der Schweiz, Slowakei, Luxemburg und Ungarn teil. .

Lesen Sie hier mehr

Auf Uwe Wischeropp folgt Wolfgang Thomale

Auf Uwe Wischeropp folgt Wolfgang Thomale

Freitag, 7. Mai 2004 | 0 Kommentare

Nach fast 50-jähriger Berufstätigkeit und davon etwa 35 Jahre im Dienste der US-Reifenmarke General Tire, die seit 1987 zu Continental gehört, sich vor allem als Offroad-Spezialist etabliert hat und derzeit das Spektrum zur 4x4-Marke erweitert, geht „Mr. General“ Uwe K. Wischeropp (65) jetzt in den Ruhestand.

Lesen Sie hier mehr