Tag: Pirelli

„Peinliches“ Bridgestone-/Michelin-Abschneiden bei Wohnmobilreifentest

„Peinliches“ Bridgestone-/Michelin-Abschneiden bei Wohnmobilreifentest

Mittwoch, 24. Mai 2017 | 0 Kommentare

Mit einem detaillierten Blick auf Reifenmodelle für Transporter bzw. Wohnmobile hat die AutoBild-Gruppe ihren diesjährigen Reigen entsprechender Produktests fortgesetzt. Antreten auf einem Fiat Ducato ließ man dafür in der Dimension 215/70 R15C insgesamt sieben Vertreter der Marken Apollo Tyres („Altrust“), Bridgestone („Duravis R660“), Conti („VancoCamper“), Goodyear („EfficientGrip Cargo“), Michelin („Agilis Camping“), Nokian („cLine Cargo“) und Pirelli („Carrier Camper“). Drei von ihnen schaffen die beste von dem Magazin vergebene Bewertung „vorbildlich“, wobei sich die beiden Reifen von Apollo und Pirelli den Testsieg teilen und das dahinter folgende Goodyear-Modell in der Endabrechnung dementsprechend als Dritter aufgeführt wird. Für „gut“ befunden werden auf dem gemeinsamen vierten Rang liegend die Gummis von Conti und Nokian, wohingegen diejenigen von Michelin und Bridgestone als „befriedigend“ respektive „bedingt empfehlenswert“ eingestuft werden. Während einerseits das Abschneiden der beiden letztgenannten Premiummarken insbesondere auf nasser Piste als „peinlich“ bezeichnet wird, stelle andererseits der Sieg des in der „Günstigecke“ verorteten „Altrust“ aus Indien die Reifenwelt „auf den Kopf“, wie AutoBild schreibt. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Team-Gesellschafter tagen: Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung

Team-Gesellschafter tagen: Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung

Mittwoch, 24. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

24 Stunden Wahnsinn – Branche blickt auf den Nürburgring

24 Stunden Wahnsinn – Branche blickt auf den Nürburgring

Mittwoch, 24. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Gute Voraussetzungen für weiteres Pirelli-Titeltriple in der IDM

Gute Voraussetzungen für weiteres Pirelli-Titeltriple in der IDM

Dienstag, 23. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

„Pilot Sport Cup 2“ beim AutoBild-Sportscars-Test von Semi-Slicks vorn

„Pilot Sport Cup 2“ beim AutoBild-Sportscars-Test von Semi-Slicks vorn

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 3 Kommentare

Nachdem AutoBild Sportscars mit einem Ford Focus ST schon für eine zügigere Gangart gedachten Reifen der Größe 235/35 R19 Y auf den Zahn bzw. das Profil gefühlt hatte, widmete man sich für die Ausgabe 6/2017 des Blattes nun noch sportlicheren Gummis. Genauer gesagt wurden die Leistungseigenschaften fünf verschiedener renntauglicher Semi-Slicks – Dunlops „Sport Maxx Race“, Michelins „Pilot Sport Cup 2“, Pirellis „P Zero Trofeo R“, Toyos „Proxes R888 R“ sowie Yokohamas „Advan Neova AD08 R“ – identischer Dimension auf nassem und trockenem Asphalt von Contis Testgelände im texanischen Uvalde untersucht. Den besten Eindruck wusste dabei letztlich der Michelin-Reifen zu hinterlassen. Er habe sich „ohne Fehl und Tadel“ bei dem Produktvergleich präsentiert und heimst dafür außer dem Testsieg zudem noch das Prädikat „vorbildlich“ ein. Das gelingt allerdings auch dem hinter ihm zweitplatzierten Dunlop-Modell gefolgt von dem für „gut“ befundenen „P Zero Trofeo R“, bei dem augenscheinlich vor allem seine schwachen Aquaplaningqualitäten ein besseres Abschneiden verhindert haben, sowie den eher weniger überzeugenden Reifen „Advan Neova AD08 R“ und „Proxes R888 R“. Deren Herstellern legt AutoBild Sportscars angesichts ihrer Gesamturteile „bedingt empfehlenswert“ (Yokohama) respektive „nicht empfehlenswert“ (Toyo) jedenfalls eine Nachbesserung ihrer Produkte ans Herz. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Isetta-Freunde Rhein-Main auf Stippvisite im Breuberger Pirelli-Werk

Isetta-Freunde Rhein-Main auf Stippvisite im Breuberger Pirelli-Werk

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Diversity-Tag wieder mit Pirelli-Beteiligung

Diversity-Tag wieder mit Pirelli-Beteiligung

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Motocross-WM bis 2019 weiter mit Pirelli als offiziellem Reifenausrüster

Motocross-WM bis 2019 weiter mit Pirelli als offiziellem Reifenausrüster

Mittwoch, 17. Mai 2017 | 0 Kommentare

Pirelli hat seine Zusammenarbeit mit Youthstream – dem Organisator der FIM-Motocrossweltmeisterschaft – verlängert und ist damit weiterhin bzw. bis zum Ende der Saison 2019 offizieller Reifenausrüster der Serie. Immerhin kann die italienische Marke auf nicht weniger als 66 auf ihren Reifen eingefahrene WM-Titel seit 1980 zurückblicken. „Für Pirelli ist die FIM-Motocross-WM auch ein Betätigungsfeld hoher Priorität, an das wir immer geglaubt haben und auf das wir weiterhin setzen“, sagt Giorgio Barbier, der bei Pirelli für den Motorsportaktivitäten auf zwei Rädern verantwortlich zeichnet. „Pirelli hat die gleichen Vorstellungen davon, was eine Weltmeisterschaft ausmacht bzw. was eine globale Markenpräsenz auf allen Kontinenten bedeutet“, so David Luongo, Vice-President und Head of Operations bei Youthstream. Die Fortsetzung dieser langfristigen Kooperation werde helfen, neue Märkte für die MXGP-WM zu eröffnen, ist er überzeugt. cm

Lesen Sie hier mehr

Wenn Zwei (fast) das Gleiche tun, muss nicht dasselbe herauskommen

Wenn Zwei (fast) das Gleiche tun, muss nicht dasselbe herauskommen

Dienstag, 16. Mai 2017 | 0 Kommentare

Als Schwestermagazine desselben Verlages haben Motorrad und PS auch in der Vergangenheit beim Thema Motorradreifentests verständlicherweise genauso Synergien genutzt wie bei ihren aktuellen Produktvergleichen für die Saison 2017. Doch selbst obwohl hier wie da in Sachen Sportreifen die gleichen Kandidaten identischer Dimension montiert an derselben Maschine antreten, bedeutet das bekanntlich noch lange nicht, dass auch die jeweiligen Endergebnisse bzw. Sieger absolut deckungsgleich sein müssen. So hat PS unter den sechs angetretenen Probanden – Bridgestones „Battlax Hypersport S21“, Contis „Sport Attack 3“, Dunlops „SportSmart² Max“, Metzelers „Sportec M7 RR“, Michelins „Power RS“ und Pirellis „Diablo Rosso III“ – schließlich das Metzeler-Modell zum Testsieger gekürt, während bei den Kollegen von Motorrad der „Diablo Rosso III“ von dessen Schwestermarke Pirelli die Nase vorn hat. Wer sich jetzt fragt, wie das sein kann, der braucht zur Beantwortung nur einen Blick auf die einzelnen Veröffentlichungen bzw. die dortigen Details zu den jeweiligen Wertungsdisziplinen werfen. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Pirelli sponsert Emirates Team New Zealand

Pirelli sponsert Emirates Team New Zealand

Montag, 15. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr