people

Beiträge

Conti will klare Nr. 1 bei Pkw-Reifen werden

Die Continental AG hat sich mit Wirkung vom 2. November mit 51 Prozent an dem Jointventure Continental Matador Rubber s.r.o. mit Sitz in Puchov (Slowakei) beteiligt und damit die Mehrheit an dem Unternehmen übernommen. Das Reifen- und Transportbandgeschäft …

10 Jahre Matador in Deutschland

Am 1. Mai hatte die deutsche Reifenvertriebsgesellschaft des slowakischen Reifenherstellers Matador zehnjährigen Geburtstag. Grund genug, wenige Wochen später mit einigen Geschäftspartnern am Unternehmenssitz in Düsseldorf in angenehmer Atmosphäre zusammenzukommen und eine gute Gelegenheit für den Geschäftsführer der Matador …

Matador zieht schon einmal positive Jahresbilanz

Für das laufende Jahr erwartet Matador a.s. aus der Slowakei einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 16,86 Milliarden Kronen (484,9 Mio. Euro). Das sagte Unternehmenspräsident Stefan Rosina nun auf der Jahresabschlusspressekonferenz in Puchov. Dies entspreche einem Umsatzwachstum von …

Matador „Rubber“ vor dem Verkauf an Continental?

Wie mehrere deutsche Medien berichten, wolle Continental die Sparte „Rubber“ der slowakischen Firma Matador, die vor allem von dem Geschäft mit Reifen geprägt ist, für an die 150 Millionen Euro übernehmen. Vor allem weil ein Teil dieser Matador-Sparte …

Matador gibt Garantie auf Bandag-Runderneuerung

Der slowakische Reifenhersteller Matador gibt die Garantie auf die Haltbarkeit seiner Karkassen auch dann, wenn sie im Bandag-Verfahren runderneuert wurden. Diese Garantie gelte für Bandag-Händler in der Slowakei, Ungarn, Polen und Tschechien. Darüber hinaus empfiehlt Matador die Bandag-Runderneuerung, …

Matador steigert Gewinn und Umsatz deutlich

Der slowakische Reifenhersteller Matador hat sich seit der Reifenmesse 1994, auf der man in Essen erstmals wieder unter dem neuen alten Namen ausstellte, stark entwickelt. Hatte man damals noch einen drei mal drei Meter großen Stand, so ist …

Neue Strukturen in Sibirien – dank Matador

Vor dem Hintergrund eines sich ändernden Marktes und sich ändernder Endverbraucheransprüche in Russland nimmt nun auch Matador Maß: Durch eine neue Markenstrategie und weitere Investitionen in das Gemeinschaftsunternehmen in Russland will man sich für die Zukunft rüsten. Das …