business

Beiträge

Kumho Tire will militärisch relevanten Geschäftsteil veräußern

In der Hoffnung, den geplanten Verkauf von Kumho Tire an Qingdao Doublestar zu beschleunigen, hat der Reifenhersteller jetzt bei der südkoreanischen Regierung den Antrag gestellt, nicht mehr Unternehmen mit Relevanz für die Landesverteidigung betrachtet zu werden. Kumho Tire …

Kumho Holdings firmiert in Kumho Busline um

Kumho Holdings – die Muttergesellschaft der Kumho Asiana Group – hat eine neue/alte Firmenbezeichnung. Wie es dazu in südkoreanischen Medien heißt, firmiere das Unternehmen nun als Kumho Busline Co.; der heutige Mobilitätsanbieter Kumho hatte als Busgesellschaft 1946 begonnen. …

Kumho-Tire-Gläubiger wollen erneuten Verkaufsversuch starten

Nachdem im vergangenen Jahr der Verkauf von Kumho Tire bzw. eines 42,01-prozentigen Aktienpakets des südkoreanischen Reifenherstellers an den chinesischen Mitbewerber Qingdao Doublestar gescheitert war und das Unternehmen daraufhin erneut in die Restrukturierung gerutscht war, wollen die Hauptgläubiger …

Drei Task Forces sollen der Kumho-Tire-Restrukturierung Beine machen

Laut der in Südkorea erscheinenden Zeitung The Korea Herald soll sich der in dem Land beheimatete Reifenhersteller Kumho Tire zwischenzeitlich von der Kumho Asiana Group abgespaltet haben. „Auf Grundlage der Monopolverordnung und des Fair Trade Act ist …

Chairman der Kumho-Asiana-Gruppe hat „kein Interesse” mehr an Kumho Tire

Nach dem gescheiterten Verkauf des gut 42-prozentigen Kumho-Tire-Anteils an Doublestar aus China hatte es erneut Spekulationen rund um andere mögliche Interessenten dafür gegeben. Neben den üblichen Verdächtigen aufseiten der Reifenhersteller wurde dabei immer auch wieder Kumho-Asiana-Chairman Park Sam-Koo

Kumhos „Rettungsplan“ gescheitert – Park Sam-Koo baut Druck auf

Nachdem Qingdao Doublestar in der vergangenen Woche den Kauf des 42,01-prozentigen Aktienpaketes an Kumho Tire endgültig hat platzen lassen, stehen die Gläubiger um die Korea Development Bank nun augenscheinlich mit dem Rücken zur Wand, haben sie doch …

Wohl mehr als unklare Kumho-Zukunft

Nachdem sich das Scheitern des Verkaufes des  gut 42-prozentigen Kumho-Tire-Anteils an den chinesischen Reifenhersteller Doublestar mehr oder weniger schon angedeutet hatte, besteht nun Gewissheit: Nach Medienberichten aus Südkorea haben die Chinesen mittlerweile nun offiziell abgewunken. Das …

Kumho-Tire-Verkauf an Doublestar: Letzte Hürde genommen

Offenbar haben die Gläubiger von Kumho Tire, der Chairman der Kumho Asiana Group Park Sam-Koo und der an der Übernahme des Reifenherstellers interessierte chinesische Mitbewerber Qingdao Doublestar Tire die letzte große Hürde im seit Monaten andauernden Übernahmeversuch genommen. …

Kumho-Beschäftigte sträuben sich gegen Verkauf an Doublestar

Kumho-Asiana-Chairman Park Sam-Koo hat nach Zeitungsberichten aus dem Kumho-Tire-Heimatland Südkorea nicht nur die Frist verstreichen lassen, innerhalb der er sich zu einem Kompromissvorschlag rund um die Lizenzierung des Markennahmens Kumho durch den am Kauf des 42-Prozent-Anteils an dem

Lizenzstreit: Doublestar lehnt jährliche Mehrkosten von 71 Millionen Euro ab

Die Gläubiger von Kumho Tire um die Korea Development Bank fordern von Park Sam-Koo, Chairman der Kumho Asiana Group, das Abkommen mit Qingdao Doublestar Tire – dem sogenannten „bevorzugten Bieter“ für den zum Verkauf stehenden südkoreanischen Reifenhersteller – …