Tag: Joáo Carlos | Paludo

Vipal ganz ökologisch

Vipal ganz ökologisch

Freitag, 25. Juni 2010 | 0 Kommentare

Der Fokus der Messebeteiligung habe ganz eindeutig auf den “eco-Laufstreifen” gelegen, sagt Vipals Marketingleiter Eduardo Sacco. Mit diesen vorvulkanisierten Laufstreifen spare man aufgrund des geringen Rollwiderstands Treibstoff und erreiche eine höhere Laufleistung bzw. ein Plus an Effizienz. Geheimnis der ökologisch orientierten Produktpalette seien die verwendeten Gummimischungen. Auch kleinere Profilrillen sorgen für Effizienzgewinne. .

Lesen Sie hier mehr

Vipal zeigt ECO-Laufstreifensortiment in Essen

Dienstag, 11. Mai 2010 | 0 Kommentare

Vipal will auf der Reifen-Messe in Essen vor allem sein neues Laufstreifensortiment mit der Bezeichnung “ECO” präsentieren. Wie der Marktführer auf dem brasilianischen Runderneuerungsmarkt mitteilt, seien diese Produkte als Teilergebnis des firmeninternenen Projektes “Nachhaltigkeit im Transport” zu verstehen. Es handele sich dabei um Produkte, die viel mehr als Ersparnis durch die eigentliche Runderneuerung bedeuteten; sie trügen “auch zur Umwelt und zum Erfolg der Transporttätigkeit bei”. Dass Vipal schon lange kein regionaler Marktteilnehmer ist sondern sich als “zweitgrößter Anbieter von Produkten für die Runderneuerung und Reparatur von Reifen und Luftschläuchen weltweit” sieht, hat nicht zuletzt der Aufbau einer eigenen Vertriebsstruktur in Europa beweist mit Lägern in Deutschland, Slowenien und Spanien. “Die Gegenwart von Borrachas Vipal auf dem internationalen Markt wächst Jahr für Jahr. Das hundertprozentig brasilianische Unternehmen exportierte 2009 rund 30 Prozent seines Produktionsvolumens”, heißt es weiter in einer Mitteilung. “Aus diesem Grund investieren wir stark in die Technologie, um Laufstreifen zu produzieren, welche dazu beitragen, die Betriebskosten zu reduzieren, außer Qualität und Sicherheit zu bieten. Und vor kurzem haben wir einen weiteren bahnbrechenden Erfolg erzielt: Wir entwickelten die ersten kraftstoffsparenden Laufstreifen”, hebt CEO João Carlos Paludo hervor. ab.

Lesen Sie hier mehr

Runderneuerungsspezialist und Neureifenhersteller bauen gemeinsam Reifenfabrik

Dienstag, 27. April 2010 | 0 Kommentare

Der brasilianische Runderneuerungsspezialist Vipal und der argentinische Neureifenhersteller Fate wollen gemeinsam in den nächsten drei bis vier Jahren im Distrikt Guaíba (Bundesstaat Rio Grande do Sul/Südbrasilien) eine Fabrik zur Herstellung von Pkw-, Van- und Landwirtschaftsreifen errichten. Die beiden Industrieunternehmen haben mit dem Bundesstaat ein Memorandum of Understanding unterschrieben, das die Realisierung des Projektes zum Inhalt hat und Investitionen in der Größenordnung von 200 Millionen US-Dollar vorsieht..

Lesen Sie hier mehr

Vipal investiert erstmals in Fabrik außerhalb Brasiliens

Vipal investiert erstmals in Fabrik außerhalb Brasiliens

Donnerstag, 17. April 2008 | 0 Kommentare

Der brasilianische Runderneuerungskonzern Borrachas Vipal setzt derzeit stark auf Expansion. Wie die NEUE REIFENZEITUNG bereits mit ihrem letzten Retreading Special berichtete, das der März-Ausgabe beilag, wird noch im laufenden Jahr eine vierte Fabrik in Brasilien eröffnet, in der ebenfalls Laufstreifen und Gummimischungen – auch für die Neureifenindustrie – gefertigt werden sollen. Wie Vipal nun gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG ankündigt, wolle man in Mexiko die erste Fabrik außerhalb Brasiliens bauen, sodass die jährlichen Produktionskapazitäten der fünf Fabriken dann insgesamt bis zu 230.000 Tonnen (!) betragen wird. Für die neue Fabrik in Mexiko will Vipal rund 40 Millionen US-Dollar investieren; sie soll Mitte des kommenden Jahres betriebsbereit sein. .

Lesen Sie hier mehr

Vipal fasst europäische Märkte ins Auge

Vipal fasst europäische Märkte ins Auge

Donnerstag, 1. Juni 2006 | 0 Kommentare

„Wir haben das Ziel zu wachsen und unsere Aktivitäten am europäischen Markt im Jahr 2006 zu verstärken. Darum ist die Teilnahme an dieser Messe von besonderer Wichtigkeit, um die Beziehungen zu Aufbereitungsbetrieben, Händlern, Kraftfahrern und Speditionen zu stärken. Unsere wettbewerbsfähigen Preise und die logische Anwendung machen uns in Europa wettbewerbsfähig. Allerdings unterscheiden wir uns auch durch die Qualität und Vielfalt unserer Produktlinie.“ – Vizepräsident Joáo Carlos Paludo hat für sein Unternehmen Borrachas Vipal klare Zielsetzungen und es hat den Anschein, dass der brasilianische Runderneuerungs- und Reparaturspezialist jetzt zum großen Sprung über den Atlantik ansetzt. .

Lesen Sie hier mehr