Tag: Jim | Allen

Jim Allen neuer Vice President Sales bei Titan

Mittwoch, 6. Juli 2011 | 0 Kommentare

Im Mai war Jeff Vasichek als Vice President Marketing & Sales bei Titan International ausgeschieden, um danach in gleicher Funktion zu Baldwin Filters zu wechseln. Jetzt hat Titan Jim Allen zum neuen Vice President Sales des Konzerns bestellt. Mit Sitz in der Zentrale der Titan Tire Corporation in Des Moines (Iowa/USA) verantwortet er in dieser Funktion sämtliche Verkaufaktivitäten der Gruppe im Bereich Reifen und Räder. “Jim ist mit der Automotive-Industrie vertraut. Wir glauben, dass seine Erfahrung und schnelle Auffassungsgabe perfekt zur Titan-Kultur passt”, ist Maurice Taylor, CEO und Chairman von Titan International, überzeugt. Vorgesehen sei, dass Allen innerhalb der ersten 60 Tage nach seiner Ernennung sämtlichen Unternehmensstandorten einen Besuch abstattet.

Lesen Sie hier mehr

Goodyear-Tarifvertrag um vier Wochen verlängert

Mittwoch, 15. Juli 2009 | 0 Kommentare

Die Gültigkeit des Manteltarifvertrags zwischen der Goodyear Tire & Rubber Co. und der Gewerkschaft United Steelworkers ist um vier Wochen verlängert worden. Das haben die Tarifparteien nun während der laufenden Verhandlungen zum neuen Tarifvertrag beschlossen. Vertreter von Goodyear und der Gewerkschaft sitzen seit Anfang Juni am Verhandlungstisch. Der aktuelle dreijährige Manteltarifvertrag für die rund 11.500 gewerkschaftlich organisierten Goodyear-Mitarbeiter läuft am 22. Juli aus. “Wir sind zuversichtlich, einen Tarifvertrag zustande zu bekommen, der für beide Seiten akzeptabel ist”, so Jim Allen, Goodyears Chefunterhändler während der Verhandlungen..

Lesen Sie hier mehr

Bei Goodyear in Nordamerika wird gestreikt

Freitag, 6. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Die Goodyear Tire & Rubber Co. wird bestreikt. Nachdem gestern um 13 Uhr Ortszeit der Tarifvertrag zwischen dem Reifenhersteller und der United Steelworkers of America (USW) durch die Kündigung der Gewerkschaft auslief, riefen die Arbeitnehmervertreter den Streik aus. Insgesamt sind 16 Goodyear-Einrichtungen in Nordamerika betroffen, 12 davon in den USA, vier in Kanada; 15.000 USW-Mitglieder sind in diesen Einrichtungen beschäftigt. Beide Seiten hatten in den Verhandlungen während der vergangenen Wochen keine einvernehmliche Lösung über einen neuen Tarifvertrag gefunden.

Lesen Sie hier mehr

„N-Tech“-Reifen von Dunlop ab 2007 in der AMA-Superbike-Serie

Montag, 2. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Der Reifenhersteller Dunlop wird in der Saison 2007 allen in der US-amerikanischen AMA-Superbike-Serie startenden Teams seine „N-Tech“-Rennreifen zur Verfügung stellen. Das meldet jedenfalls superbikeplanet.com unter Berufung auf Unternehmensangaben. Diese Reifen sollen sich demzufolge durch eine Karkasskonstruktion auszeichnen, die im Zusammenspiel mit der Laufflächenmischung ein weites Einsatzspektrum der Pneus ermögliche. „Der NT-Reifen bietet nicht nur ein konstant gutes und vorhersehbares Handling von Anfang an, sondern Fahrer, die diesen Reifen einsetzen, fahren üblicherweise auch die schnellsten Rennrunden“, wird Dunlop-Rennmanager Jim Allen in dem Bericht des Newsdienstes zitiert. Angeboten wird der „N-Tech“-Reifen in den drei Mischungsspezifikationen „soft“, „medium“ und „hard“, wobei es am Hinterradreifen keine Veränderungen gegenüber den Varianten geben soll, mit denen die Dunlop-Werksteams bzw. die von dem Hersteller unterstützen Teams in diesem Jahr gefahren sind. „Nun haben wir jedoch die Kapazitäten, ab 2007 allen Fahrern der Klassen Superbike, Superstock, Supersport und Formula Xtreme diese Reifen anbieten zu können“, so Allan..

Lesen Sie hier mehr