Tag: Harald | Jacksties

Die „Reifen“ hat sich auch zu einer „Räder“ entwickelt

Freitag, 20. Juni 2014 | 0 Kommentare

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) sind Räderanbieter „Exoten“, was nachvollziehbar ist: Der Fokus der IAA liegt auf neuen Autos und ungleich größere Zulieferer als jene aus dem Räderbereich, sie zu beschicken ist auch schlicht viel zu teuer. Die Automechanika hat auch ihren ehemaligen Status als „Weltleitmesse“ der Räderzunft verloren, sie hat sich zu einer „Werkstattmesse“ entwickelt, Räderanbieter kommen zumeist aus Fernost und haben Messestände von der Größe eines veritablen Toilettenhäuschens. Auf welcher Messe sich die Räderanbieter tummeln, ist spätestens auf der diesjährigen „Reifen“ in Essen deutlich geworden. Sie waren fast alle präsent, die einen mit großzügigen, die anderen mit bescheideneren Auftritten. Egal: Sie waren fast alle da und haben aus der „Reifen“ (auch) eine „Räder“ gemacht. Ausnahmen von der Regel zu finden ist da schwierig, genannt seien als namhafte Vermisste die Alcar-Gruppe, CMS, etabeta und mefro/Magma. Zwei der Genannten haben dem Verfasser dieser Zeilen bereits klipp und klar erklärt: „In zwei Jahren sind auch wir (wieder) dabei.“ Der Trend, war wiederholt auf den Messeständen von Aluräderanbietern zu hören, gehe weg von Tuning- bzw. Publikumsmessen wieder hin zu Fachbesuchermessen.

Lesen Sie hier mehr

„High Performance Days 2014“ mit ATS-Beteiligung

„High Performance Days 2014“ mit ATS-Beteiligung

Dienstag, 20. Mai 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Besondere ATS-Räder für ein besonderes Auto

Besondere ATS-Räder für ein besonderes Auto

Mittwoch, 16. April 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Aktuelle Verkaufsunterlagen für Uniwheels-Rädermarken verfügbar

Aktuelle Verkaufsunterlagen für Uniwheels-Rädermarken verfügbar

Montag, 31. März 2014 | 0 Kommentare

Mit dem Versand aktueller Verkaufsunterlagen ihrer Marken Alutec, ATS und Rial an die eigenen Handelspartner will die Uniwheels-Gruppe nunmehr auch offiziell das Frühjahrsrädergeschäft einläuten. Dabei werden für Rädervermarkter gewissermaßen Komplettpakete geschnürt, die unter anderem Kataloge, erstmals aber vor allem auch RDKS-Zuordnungslisten umfassen. Letztere sollen nicht nur sämtliche zugelassenen Kombinationen der jeweiligen Uniwheels-Räder mit allen verbreiteten OEM- und Zubehörsensoren zeigen, sondern zudem noch nützliche Informationen rund um das Thema RDKS enthalten. Hinzu kommen noch Poster und Flyer für den Verkaufsraum. Alle Verkaufsunterlagen der drei Marken stehen zusätzlich im Internet unter www.atswheels.com, www.alutec.de und www.rial.de jeweils im Händlerbereich zum kostenlosen Herunterladen bereit. Für schnellstmögliche Information, Echtzeitverfügbarkeitsabfragen und Auftragsaufgabe steht allen registrierten Kunden darüber hinaus der Uniwheels-Händlerwebshop unter http://webshop.uniwheels.com zur Verfügung. „Hiermit können 24/7 jederzeit Bestände abgefragt und Bestellungen getätigt werden. Ebenso befinden sich hier stets die aktuellen RDKS-Freigaben“, heißt es vonseiten des Unternehmens. cm   [caption id="attachment_97630" align="aligncenter" width="550"] ... ATS aktuelle Verkaufsunterlagen für die eigenen Vermarktungspartner aufgelegt[/caption]  

Lesen Sie hier mehr

ATS-Leichtmetallräder mit RDKS-Sensoren kompatibel

ATS-Leichtmetallräder mit RDKS-Sensoren kompatibel

Montag, 24. März 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Harald Jacksties Geschäftsführer für die Rädermarke ATS

Harald Jacksties Geschäftsführer für die Rädermarke ATS

Mittwoch, 19. Februar 2014 | 0 Kommentare

ATS, bekannte und traditionsreiche Edelaluminiumrädermarke im Uniwheels-Konzernverbund, soll erklärtermaßen stärker ausgebaut werden. Per Anfang Februar wurde der branchenerfahrene Fahrzeugtechnik-Ingenieur Harald Jacksties zum neuen Leiter und Geschäftsführer bestellt. Jacksties berichtet direkt an Ralf Schmid, CEO der Unternehmensgruppe.

Lesen Sie hier mehr

Schmiederäder von ATS auf Renn-Ferrari

Schmiederäder von ATS auf Renn-Ferrari

Donnerstag, 16. Mai 2013 | 0 Kommentare

Bereits im Vorjahr haben bei der VLN die leichten ATS-Schmiederäder auf Ferrari ihr Potenzial gezeigt. Das Rennteam GT Corse konnte mit seinem 458 auf ATS Schmiederädern nicht nur schnellste Runden, sondern auch Klassensiege erzielen. An diese erfolgreiche Saison 2012 will GT Corse nun zusammen mit ATS anknüpfen und startet gleich mit zwei Ferrari 458 auf ATS-Schmiederädern.

Lesen Sie hier mehr

Marketing und PR bei Uniwheels neu geordnet

Marketing und PR bei Uniwheels neu geordnet

Dienstag, 18. Dezember 2012 | 0 Kommentare

Im Zuge der Zentralisierung aller Uniwheels-Aktivitäten im Bereich Aftermarket wird das Konzernmarketing ab Januar 2013 direkt von der Unternehmenszentrale in Bad Dürkheim gesteuert. Ralf Jensen, der bereits seit Mai 2012 im Unternehmen das Handelsmarketing verantwortet, wird künftig sowohl sämtliche Marketingaufgaben als auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Aluminiumräderkonzerns von Harald Jacksties übernehmen. Jacksties wird weiterhin den Bereich ATS Motorsport verantworten und gleichzeitig die Uniwheels-Handelsgesellschaft in der Schweiz als Geschäftsführer leiten.

Lesen Sie hier mehr

ATS eröffnet in Fußgönheim ein neues Werk für Schmiederäder

ATS eröffnet in Fußgönheim ein neues Werk für Schmiederäder

Donnerstag, 15. September 2011 | 0 Kommentare

Das High-Performance-Rad “ATS Superlight” war bereits der erste Streich, die nächsten folgen nun in Kürze. Die Rede ist von hochkarätigen Leichtmetallrädern, die in extrem aufwändiger Schmiedetechnologie hergestellt werden. Um die anspruchsvollste Art der adherstellung weiter zu verfeinern und auszubauen, hat die Uniwheels-Tochtergesellschaft ATS Leichtmetallräder nun in Fußgönheim ein neues Produktionswerk für Schmiederäder in Betrieb genommen. Eine Vielzahl an CNC-Bearbeitungszentren und Messstationen sorgt dabei für eine äußerst präzise Bearbeitung der extrem leichten und hochfesten Schmiederäder, heißt es dazu in einer Mitteilung. “Durch das moderne Fertigungswerk wollen wir unser bereits bestehendes Know-how in der Schmiederadtechnologie noch weiter verfeinern und ausbauen. Dabei sorgt der High-Tech-Maschinenpark nicht nur für Qualität auf höchstem Niveau, sondern wir gewährleisten damit natürlich auch die größtmögliche Fertigungsrate”, so Simone Maier-Paselk, bei Uniwheels Geschäftsführerin Aftermarket.

Lesen Sie hier mehr

Auf ATS-Rädern zum Weltmeistertitel in der WTCC

Auf ATS-Rädern zum Weltmeistertitel in der WTCC

Dienstag, 6. September 2011 | 0 Kommentare

Großer Jubel bei Chevrolet und ATS. Beim letzten Europa-Aufritt der WTCC, der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, sicherten sich die mit Motorsporträdern der zur Uniwheels-Gruppe gehörenden Marke ATS ausgerüsteten Chevrolet Cruze die Herstellerwertung – bereits drei Rennen vor Ende der Saison! Erfreulich auch, dass der zweite Titel in der WTCC, die WM-Krone in der Fahrerwertung, der Kombination Chevrolet und ATS ebenfalls nicht mehr zu nehmen ist, belegen doch gleich drei Chevrolet-Piloten in der WTCC-Tabelle die ersten drei Ränge. .

Lesen Sie hier mehr