Tag: Edo Competition

Continental: Seit 25 Jahren Reifen für Highend-Tuning

Continental: Seit 25 Jahren Reifen für Highend-Tuning

Montag, 11. September 2017 | 0 Kommentare

Die Continental-Tuningabteilung feiert in diesen Tagen ihr 25jähriges Bestehen. Ihre Kunden der ersten Jahre sind heute noch feste Größen im Geschäft mit Fahrzeugumbauten, Leistungssteigerung und Perfektionierung von Fahrzeughandling, heißt es bei Conti. Dazu zählten etwa Abt und AC Schnitzer, Lorinser, Heico und Techart. Heute zählten weitere Schwergewichte der Szene wie Brabus, Startech, Arden und Edo Competition ebenso dazu

Lesen Sie hier mehr

Mit 344 km/h auf Sportreifen von Conti unterwegs

Mit 344 km/h auf Sportreifen von Conti unterwegs

Dienstag, 8. August 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Tuner fährt Geschwindigkeitsrekord auf Contis „SportContact 6“ ein

Tuner fährt Geschwindigkeitsrekord auf Contis „SportContact 6“ ein

Donnerstag, 3. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Rekordfahrten auf Continental-Reifen in Nardo

Rekordfahrten auf Continental-Reifen in Nardo

Freitag, 13. Dezember 2013 | 0 Kommentare

Auf Einladung von „Auto-Bild Sportscars“ und Continental trafen sich Mitte Oktober 14 Tuner der Spitzenklasse mit 16 Fahrzeugen im italienischen Nardo, um dort neue Geschwindigkeitsrekorde einzufahren. Mit ihren insgesamt rund 10.400 PS (rund 7.650 kW) startete das Feld auf Hightech-Reifen von Continental eine spektakuläre Jagd, die dem Hersteller zufolge insgesamt fünf Rekorde brachte und bei der fast alle Sportwagen die 300-km/h-Marke knackten. Bereift mit einem ContiSportContact 5 P fegte etwa der Schweizer Tuner Novidem mit 331 km/h über die Strecke und setzte die Marke für den schnellsten Nissan GT-R. Ganz knapp darunter mit 330 km/h blieb HGP aus dem schwäbischen Ohmden mit einem 550 PS (404 kW) starken Golf 3,6 Biturbo auf dem ContiSportContact Vmax und hatte damit den Rekord für den schnellsten Golf in der Tasche. Auf sagenhafte 309 km/h trieb Klasen Motors aus Oberhausen den kleinsten Wagen im Feld, einen Opel Corsa mit ebenfalls 550 PS, auch mit ContiSportContact Vmax bereift – damit ist der 1.259 Kilogramm leichte Kleinwagen der schnellste Corsa aller Zeiten.

Lesen Sie hier mehr

Schmiederäder von Edo für den Panamera S

Schmiederäder von Edo für den Panamera S

Dienstag, 25. Oktober 2011 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Edo nimmt 18 Zoll beim Murciélago LP 750 vorne und 19 Zoll hinten

Edo nimmt 18 Zoll beim Murciélago LP 750 vorne und 19 Zoll hinten

Donnerstag, 3. März 2011 | 0 Kommentare

Bereits im Jahre 2008 stellte Edo Competition mit seinem auf 710 PS gestärkten Lamborghini Murciélago den schnellsten Lambo der Welt auf die Räder: Über 352 km/h wurden damals auf der Teststrecke in Papenburg gemessen. Der neue Lamborghini Murciélago LP 750 ist sogar bis zu 365 km/h schnell. Den Kontakt zum Asphalt stellt eine neue Rad-Reifen-Kombination her: 18-Zoll-Felgen mit Reifen im Format 265/35 vorne und 19 Zoll große Pendants mit Gummis der Dimension 345/30 hinten.

Lesen Sie hier mehr

Edos Aston Martin DBS steht auf 21 Zoll

Edos Aston Martin DBS steht auf 21 Zoll

Donnerstag, 11. März 2010 | 0 Kommentare

Der Aston Martin DBS ist bereits von Haus aus satt 517 PS stark und stolze 307 km/h schnell. Das zu überbieten, dabei die Eleganz und Formschönheit der “British Beauty” zu unterstreichen und sportliche Aspekte zu verstärken, war das erklärte Ziel von Edo Competition. Für Bodenhaftung sorgt die Rad-Reifen-Kombination: Der Aston Martin DBS wurde mit einem 21 Zoll großen Racing-Sportradsatz ausgestattet.

Lesen Sie hier mehr

C 63 AMG von Edo Competition aufgepeppt

C 63 AMG von Edo Competition aufgepeppt

Freitag, 7. August 2009 | 0 Kommentare

Schon ab Werk sorgt der Mercedes-Benz C 63 AMG für Fahrfreude mit einem Hauch von Understatement. Diese “bescheidenen” Zeiten sind allerdings vorbei, denn Edo Competition nahm jetzt die Mittelklasse unter seine Fittiche. Für Bodenhaftung des geschärften C 63 AMG sorgt die Rad-Reifen-Kombinationen von Edo Competition: Mit einem dynamischen Felgendesign unterstreichen die schwarzen 19-Zöller den athletischen Auftritt der Power-Limousine.

Lesen Sie hier mehr

Auch ein ganz rarer Ferrari ist Objekt der Tuningbegierde

Auch ein ganz rarer Ferrari ist Objekt der Tuningbegierde

Montag, 3. August 2009 | 0 Kommentare

Der Ferrari Enzo, von dem bis Ende 2004 nur 400 Exemplare das Licht der Welt erblickten, stellt einen raren Supersportwagen auf den Straßen dar. Von 2005 bis 2006 brachte Ferrari auf Basis des Enzo den FXX heraus: Den auf nur 31 Exemplare limitierten FXX gab es nur ohne Straßenzulassung für den reinen Spaß auf der abgesperrten Rennstrecke. Edo Competition verhilft jetzt dem “normalen” Enzo zur Power des FXX - und das sogar mit Straßenzulassung. Der Name: Edo Enzo XX. Beim Edo Ferrari Enzo XX kommen spezielle Leichtbaufelgen zum Einsatz: vorne in 10x19 Zoll mit Reifen im Format 265/35 und hinten Pendants in 13x20 Zoll mit Pneus im Format 335/30. Ein Reifendruckkontrollsystem mit Anzeige über Luftdruck und Reifentemperatur für jedes Rad informiert den Fahrer stets über den aktuellen Zustand beim heißen Ritt.

Lesen Sie hier mehr

Auch ein ganz rarer Ferrari ist Objekt der Tuningbegierde

Auch ein ganz rarer Ferrari ist Objekt der Tuningbegierde

Freitag, 31. Juli 2009 | 0 Kommentare

Der Ferrari Enzo, von dem bis Ende 2004 nur 400 Exemplare das Licht der Welt erblickten, stellt einen raren Supersportwagen auf den Straßen dar. Von 2005 bis 2006 brachte Ferrari auf Basis des Enzo den FXX heraus: Den auf nur 31 Exemplare limitierten FXX gab es nur ohne Straßenzulassung für den reinen Spaß auf der abgesperrten Rennstrecke. Edo Competition verhilft jetzt dem “normalen” Enzo zur Power des FXX - und das sogar mit Straßenzulassung. Der Name: Edo Enzo XX. Beim Edo Ferrari Enzo XX kommen spezielle Leichtbaufelgen zum Einsatz: vorne in 10x19 Zoll mit Reifen im Format 265/35 und hinten Pendants in 13x20 Zoll mit Pneus im Format 335/30. Ein Reifendruckkontrollsystem mit Anzeige über Luftdruck und Reifentemperatur für jedes Rad informiert den Fahrer stets über den aktuellen Zustand beim heißen Ritt.

Lesen Sie hier mehr