Tag: Dr. Luis | Ceneviz

Nun auch höchstoffiziell: Lutz in Cooper-Diensten

Nun auch höchstoffiziell: Lutz in Cooper-Diensten

Donnerstag, 4. Januar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

In Mexiko bezieht Cooper neue Büros

In Mexiko bezieht Cooper neue Büros

Montag, 6. März 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Jaap van Wessum ist neuer Sales Manager von Cooper Tire in Europa

Jaap van Wessum ist neuer Sales Manager von Cooper Tire in Europa

Donnerstag, 1. Dezember 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Ceneviz wird neuer Cooper-Europachef, Schumaker Vizepräsident Manufacturing

Ceneviz wird neuer Cooper-Europachef, Schumaker Vizepräsident Manufacturing

Donnerstag, 22. September 2016 | 0 Kommentare

Zum 1. Oktober wird Luis Ceneviz – seit März 2015 Geschäftsführer für die Marktregion Lateinamerika (inklusive Mexiko und Zental-/Südamerika) bei der Cooper Tire & Rubber Company – zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben bei dem US-amerikanischen Reifenhersteller auch die Verantwortung für dessen Geschäfte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika übernehmen. Damit löst er Jeff Schumaker ab, der die entsprechende Position seit Januar 2013 bekleidete, insgesamt schon 28 Jahre für Cooper arbeitet und nun als Vizepräsident im Ressort Global Manufacturing neue Aufgaben innerhalb des Konzerns übernimmt. Nicht zuletzt dank seiner über 35-jährigen Karriere bei führenden Unternehmen in der Reifenbranche verfüge Ceneviz über einzigartige Qualitäten für seine erweiterte Rolle, meint Brad Hughes, seit Kurzem Präsident und Chief Executive Officer (CEO) von Cooper. Bevor Ceneviz im Jahr 2015 zu Cooper stieß, hatte er in Diensten des indischen Reifenherstellers Apollo Tyres Ltd. gestanden und ist er davor drei Jahrzehnte bei der Goodyear Tire & Rubber Company beschäftigt. cm

Lesen Sie hier mehr

Verkaufsbüro für Cooper-Reifen in Brasilien eröffnet

Freitag, 22. Januar 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Personalkarussell bei Cooper dreht sich weiter

Personalkarussell bei Cooper dreht sich weiter

Freitag, 6. Februar 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Ehemaliger Conti-Manager übernimmt Leitung von Apollo Vredestein in Europa

Ehemaliger Conti-Manager übernimmt Leitung von Apollo Vredestein in Europa

Mittwoch, 22. Oktober 2014 | 0 Kommentare

Apollo Tyres hat einen neuen Präsidenten für sein Europa- und Amerikageschäft ernannt: Mathias Heimann. Der 48-jährige Deutsche folgt in der Funktion als President Europe & Americas sowie als CEO von Apollo Vredestein B.V. auf Dr. Luis Ceneviz, den Apollo Tyres Ende 2012 aus Südafrika nach Europa geholt hatte, der aber dem Vernehmen nach bereits seit Längerem seinen Posten in Europa zur Verfügung stellen wollte.

Lesen Sie hier mehr

Rob Oudshoorn verlässt Vredestein und geht zur Pon Holdings

Rob Oudshoorn verlässt Vredestein und geht zur Pon Holdings

Montag, 22. Oktober 2012 | 0 Kommentare

Rob Oudshoorn verlässt Vredestein. Wie Apollo Vredestein mitteilt, habe der CEO “beschlossen, das Unternehmen zu verlassen” und er werde “am 31. Dezember 2012 von seinen Diensten entbunden”.

Lesen Sie hier mehr

Apollo Tyres investiert weiter in Südafrika und baut Engpässe ab

Apollo Tyres investiert weiter in Südafrika und baut Engpässe ab

Dienstag, 22. Mai 2012 | 0 Kommentare

Apollo Tyres wertet seine Fabriken in Südafrika weiter technisch auf und erweitert außerdem seine Kapazitäten. Wie der indische Hersteller jetzt mitteilt, habe man in der Fabrik in Ladysmith jetzt einen neuen Kalander sowie einen Triplex-Extruder für rund 35 Millionen Dollar in Betrieb genommen. Durch die Investition in die Fabrik habe Apollo einen Engpass in der Produktionskette behoben und könne in der Pkw-/LLkw-Reifenfabrik nun bis zu 30 Prozent mehr Reifen fertigen. Gleichzeitig könne man in der zweiten Fabrik in Südafrika – in Durban fertigt Apollo Tyres Lkw-Reifen – den Output ebenfalls um 20 Prozent erhöhen. Die modernisierte und erweiterte Mischerei in Ladysmith bediene beide Fabriken, die seit der Übernahme von Dunlop Tyres International 2006 durch die Inder als Apollo Tyres South Africa (Pty) Ltd. geführt werden. Seit der Übernahme habe Apollo Tyres dort bereits 85 Millionen Dollar investiert. Man wolle auch in Zukunft weiter in die Fabriken in Südafrika investieren, sagte Apollo-Tyres-Chairman Onkar S. Kanwar anlässlich der feierlichen Inbetriebnahme der neuen Mischerei.

Lesen Sie hier mehr

Apollo Tyres erhält Händlerlob in Südafrika: „Hersteller des Jahres“

Montag, 15. November 2010 | 0 Kommentare

Apollo Tyres South Africa wurde von Reifenhändlern in Südafrika nun zum “Reifenhersteller des Jahres” gekürt. Die Mitglieder des Händlerverbands “Tyre Dealer and Fitment Association” (TDAFA) beurteilen Hersteller nach fünf Schlüsselkriterien: Produktqualität, Kundenservice, Umschlagshäufigkeit, Verfügbarkeit und Garantien. “Diese Auszeichnung ist für uns eine Ehre, die wir gerne annehmen”, sagte CEO Dr. Luis Ceneviz. Der indische Reifenhersteller Apollo Tyres hatte Dunlop Tyres International 2006 übernommen und später in Apollo Tyres South Africa umbenannt. Dunlop ist die zentrale Reifenmarke des Unternehmens, sie darf in weiten Teilen Afrikas vertrieben werden.

Lesen Sie hier mehr