Tag: Credit Suisse First Boston

Hochstufung für Conti-Aktie

Montag, 18. Januar 2010 | 0 Kommentare

Nach Informationen des Anlegerportals haben Analysten der Credit Suisse ihre Einstufung von Conti-Aktien von “neutral” auf “outperform” angehoben und gleichzeitig auch ihr Kursziel für die Wertpapiere des Automobilzulieferers von 30 auf 52 Euro heraufgesetzt. Zur Begründung dafür heißt es, dass man sich nach der Kapitalerhöhung weniger Sorgen um die Verschuldung des Unternehmens machen müsse und sich der Konzern nunmehr auf seine operativen Stärken zurückbesinnen könne. Einen Impuls für die Höherstufung der Conti-Aktien sollen zudem die “über dem Durchschnitt liegende Rentabilität sowie der starke Cashflow” der Continental AG beigesteuert haben.

Lesen Sie hier mehr

Credit Suisse begleitet Conti bei anstehenden Finanzierungsfragen

Freitag, 18. September 2009 | 0 Kommentare

Die Continental AG hat die Investmentbank Credit Suisse als unabhängigen Berater bei den anstehenden Finanzierungsthemen im Konzern mandatiert. Zentrale Aufgabe des Beraters soll es sein, Optionen für künftige nachhaltige Finanzierungs- und Kapitalstrukturen zu bewerten sowie eine optimale Refinanzierung des Unternehmens zu ermöglichen. “Wir wollen für die anstehenden Aufgaben und Gespräche zu verschiedenen miteinander verknüpften Finanzierungsthemen auch eine Begleitung durch einen unabhängigen Berater sicherstellen, der keine Verbindung zu Stakeholdern der Continental hat”, erklärt der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart. “Unser Ziel ist es, eine solide Finanzstruktur zu erarbeiten, mit der wir weiterhin über die nötige Flexibilität verfügen, unsere strategischen Ziele zu realisieren”, ergänzt er..

Lesen Sie hier mehr

Bridgestone hochgestuft – Aktien steigen deutlich

Dienstag, 17. Februar 2009 | 0 Kommentare

Nachdem Credit Suisse Bridgestone von Neutral auf Outperform hochgestuft hatte, zogen heute Morgen an der Tokioter Börse die Aktien des japanischen Reifenherstellers bei einem schwachen Marktumfeld um 4,1 Prozent auf 1.334 Yen an. Credit Suisse sieht das Kursziel der Bridgstone-Aktie bei 1.700 Yen. “Wir glauben, der Reifensektor ist der einzige Teil der Automobilbranche, der in der Lage ist, Profite zu erzielen”, kommentiert ein Analyst die Hochstufung..

Lesen Sie hier mehr

Ausblick 2006 für Conti „unsicher“?

Freitag, 5. Mai 2006 | 0 Kommentare

Nachdem sich der Wert der Continental-Aktien in der jüngeren Vergangenheit eigentlich fast ausschließlich nach oben entwickelt hat, ist das Wertpapier am Tag der Jahreshauptversammlung des Unternehmens leicht unter Druck geraten und verlor knapp ein Prozent, während der Leitindex DAX gleichzeitig um ein halbes Prozent zulegen konnte. Als Ursache dafür vermutet finanznachrichten.de einen negativen Analystenkommentar und beruft sich auf die Aussagen von Aktienhändlern, die eine „kritische Studie“ der Credit Suisse verantwortlich machen.

Lesen Sie hier mehr

Conti-Kursziel wird wieder einmal erhöht

Freitag, 25. November 2005 | 0 Kommentare

Die Aktien der Continental AG kennen derzeit nur eine Richtung: nach oben. Analysten der Crédit Suisse First Boston stuften sie unverändert mit „outperform“ ein und sehen für sie sogar ein neues Kursziel. Infolge der über dem Analystenkonsens liegenden Zahlen des dritten Quartals der Continental habe man das Kursziel von 80 auf 90 Euro heraufgesetzt. Die EPS-Schätzungen (Gewinn pro Aktie) seien um durchschnittlich fünf Prozent erhöht worden. Auf Sicht von drei Jahren dürfte das EPS im Schnitt um 10,2 Prozent wachsen, so die Bank in einem Bericht..

Lesen Sie hier mehr

Teure Verlockung: BMW kauft Sauber

Donnerstag, 23. Juni 2005 | 0 Kommentare

BMW geht im kommenden Jahr erstmals mit einem eigenen Rennwagen auf Titeljagd in der Formel 1. Dafür übernimmt der Konzern die Mehrheitsanteile am Schweizer Sauber-Team. „Die Entscheidung ist ein starkes und langfristiges Bekenntnis von BMW zur Formel 1“, begründete Entwicklungsvorstand Burkhard Göschel in München bei der Bekanntgabe dieses seit langem erwarteten Beschlusses den Schritt des bayerischen Unternehmens. BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen ergänzte: „Hauptgrund für diese Übernahme ist unser langfristiges Ziel, den WM-Titel zu gewinnen.“ Peter Sauber bezeichnete die neue Partnerschaft mit einem Hersteller als „eine ideale Lösung“ für sein Team. Wie in der aktuellen Auto-Bild spekuliert wird, werde die Übernahme „für BMW eine sündhaft teure Verlockung“, die über vier Jahre eine knappe Milliarde Euro kosten könnte.

Lesen Sie hier mehr

Uneinheitliche Prognosen für Reifenherstelleraktien

Dienstag, 21. Juni 2005 | 0 Kommentare

Wie finanzen.net meldet, stufen Analysten von Credit Suisse First Boston die Aktie der Continental AG im Rahmen ihrer jüngsten Ersteinschätzung mit „outperform“ ein. Bezogen auf Michelin bewerten verschiedene Analysten die weitere Aktienkursentwicklung jedoch recht uneinheitlich. Die Deutsche Bank sieht den fairen Wert der Michelin-Aktie bei 65 Euro. Dagegen hält Credit Suisse First Boston den Titel mit 42 Euro für gut bezahlt und schätzt ihn als „underperformer” ein. Und für Helaba Trust ist Michelin im Gegensatz zu Continental ein Verkauf. Demgegenüber bewerten Analysten von Morgan Stanley das Wertpapier des japanischen Wettbewerbers Bridgestone derzeit mit „equal-weight“ – das berichtet jedenfalls aktienresearch.de. Das Kursziel für die Unternehmensaktie sieht Morgan Stanley demzufolge bei 2.

Lesen Sie hier mehr

A.T.U schneller als die Post

Freitag, 7. Mai 2004 | 0 Kommentare

Die Post will ihre Tochtergesellschaft Postbank am 21.6. an die Börse bringen. Die Kfz-Service-Kette A.T.U (Auto-Teile-Unger in Weiden) wolle mit dem eigenen Börsengang der Post zuvorkommen, habe also Anfang Juni als Termin ins Auge gefasst, heißt es in Börsenkreisen. Den Börsengang begleiten als Banken die Credit Suisse First Boston und HSBC, geplant ist eine Kapitalerhöhung, erwartet wird eine Emissionssumme von einer Mrd. Euro. Ob die britische Investmentgesellschaft Doughty Hanson, die derzeit die Mehrheit hält, als Aktionär involviert bleibt oder alle Anteile abgibt, ist nicht bekannt.

Lesen Sie hier mehr

Goodyears Chemie-Geschäft vor dem Verkauf?

Freitag, 7. März 2003 | 0 Kommentare

Der Nicht-Reifenbereich trägt mehr als zehn Prozent zum Umsatz der Goodyear Tire & Rubber Co. bei, entsprechend ca. 1 Milliarde Dollar Umsatz. Der Druck der Kreditgeber Goodyears bzw. der hohe Verschuldungsgrad zwingen das Unternehmen offensichtlich, Konzernteile zu veräußern. Nach verschiedenen Medienberichten sei die Credit Suisse First Boston auf der Suche nach potenziellen Käufern für die Sparten "Engineered und Chemical Products" bzw. Teile davon. Goodyear selber räumt zwar ein, alle Unternehmensteile auf dem Prüfstand zu haben, kommentiert ansonsten aber keine Spekulationen über mögliche Verkäufe..

Lesen Sie hier mehr

DaimlerChrysler AG: outperformer

Samstag, 21. September 2002 | 0 Kommentare

Der Automobilkonzern DaimlerChrysler AG kann sich in dem allgemein schwächeren weltweiten Automobilmarkt gut behaupten. Die Analysten des Investmenthauses Credit Suisse First Boston heben hierbei insbesondere das Gewinnwachstum des Unternehmens positiv hervor. Auch die erzielte EBIT-Marge sei angesichts des problematischen Umfeldes recht gut. Somit sehen die Analysten von Credit Suisse First Boston den so bezeichneten fairen Wert der DaimlerChrysler-Aktie bei 58 Euro entsprechend einem Aufwärtspotenzial von mehr als 40 Prozent. Daher stufen sie den Titel erneut mit "outperformer" ein..

Lesen Sie hier mehr