WW Reifen setzt ersten Spatenstich für neues Logistikzentrum im Westerwald

    147,33 views per day | posted on Juni 20, 2018

    In Wirges im Westerwald entsteht derzeit das neue Logistikzentrum der WW Reifen GmbH. Auf einer Gesamtfläche von über 15.000 Quadratmeter entsteht eine der modernsten Hallen der Region. Höchste Ansprüche an Brandschutz und Energieeffizienz würden dabei umgesetzt. „Das stetige Wachstum im Komplettradgeschäft und die damit verbundenen logistischen Anforderungen haben diese Investition notwendig gemacht“, so Geschäftsführer Sebastian Bär. Den herausragenden Standort unmittelbar zwischen Montabaur und dem Dernbacher Dreieck (A3/A48) wolle man nutzen, um die Logistiksparte weiter auszubauen. In den vergangenen Jahren habe sich WW Reifen „immer mehr vom klassischen Reifengroßhändler zum Logistikdienstleister entwickelt“, heißt es dazu weiter. Mit weiteren Investitionen in Personal, Warenwirtschaft und Shopsysteme soll ein Technologieunternehmen entstehen, das eigene Lösungen kreiert und diese maßgeschneidert dem Kunden zur Verfügung stellt. „Der Kern unseres Geschäfts wird noch lange das Komplettrad bleiben, jedoch...

    Bombe platzt: European Fintyre Distribution übernimmt Reifen Krieg

    80,50 views per day | posted on Juni 14, 2018

    Die European Fintyre Distribution (EFTD) lässt ein weiteres Mal eine Bombe auf dem deutschen und dem europäischen Reifenmarkt platzen – und kauft Reifen Krieg mit Sitz in Neuhof bei Fulda. Nachdem einige Tage die Gerüchteküche im Markt hochgekocht war und die Verantwortlichen bei den beteiligten Unternehmen dennoch zu keinerlei Aussage bewegt werden konnten, steht nun aber fest, dass das dem US-Finanzinvestor Bain Capital Private Equity (New York) gehörende und in London ansässige Unternehmen European Fintyre Distribution Ltd. sich nun auch den größten deutschen Reifengroßhändler einverleibt: Reifen Krieg. Es entsteht ein Milliarden-Euro-Reifengroßhändler, dessen Wachstumshunger dem Vernehmen nach immer noch nicht gestillt ist.Lesen Sie hierzu auch:Rückschlag im Wachstumsplan? – EFTD kauft Reifen Krieg spät (14.06.2018)

    „Wir haben eine Story zu erzählen“ – Reifen Krieg auf der Tire Cologne

    71,50 views per day | posted on Juni 21, 2018

    Reifen Krieg gehört zu den größten Reifengroßhändlern Europas und gilt in Deutschland als Brancheprimus. Während viele deutsche Reifengroßhändler die Tire Cologne mieden, zumindest mit einem eigenen Stand nicht vor Ort waren, stellt Reifen Krieg eine der wenigen Ausnahmen von dieser Regel dar. „Wir wollen Präsenz im Markt zeigen“, erklärte Gründer, Inhaber und Geschäftsführer Holger Krieg in Köln. Bei aller Technisierung und vor allem Digitalisierung des Geschäftes – „das Geschäft wird immer noch zwischen Menschen gemacht“, ist Krieg sicher. Folglich war das Reifen-Krieg-Team auch in voller Mannschaftsstärke in Köln präsent. Allerdings ging es bei der Präsenz in Köln nicht ausschließlich darum, dabei zu sein, ergänzt Kriegs Partner Tobias Fink: „Wir haben eine Story zu erzählen.“ Dass damit nicht die Übernahme durch European Fintyre Distribution einige Tage nach der Messe gemeint war, liegt auf der Hand, hatten sich die Beteiligten doch bis zum Tag der öffentlichen Bekanntmachung der Übernahme absolute Versch...

    Trotz deutscher WM-Pleite – gelungener Auftakt im WM-Park Gysenberg

    64,00 views per day | posted on Juni 19, 2018

    Während die deutsche Nationalmannschaft am Sonntagabend bei der 0:1-Pleite zum WM-Auftakt gegen Mexiko noch nicht in Form war, zeigte sich der WM-Park Gysenberg direkt in Top-Verfassung. Gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie Ollis Restaurant lud der Reifenfachhändler Reifen Stiebling zum Public Viewing ein. Und über 2.000 Fans folgten dieser Einladung in den Herner Revierpark. Um 15 Uhr öffneten sich die Tore, schnell waren die 1.200 Sitzplätze mit schwarz-rot-goldenen Fans belegt. „Was hier von den Organisatoren auf die Beine gestellt wurde, ist überragend. Die Leinwand ist eine der modernsten Leinwände im Umkreis, die Atmosphäre ist super und auch das Catering für die Fans ist wunderbar organisiert“, freute sich Alexander Stiebling bereits vor dem Anpfiff. Um den Fans die Wartezeit auf den ersten Auftritt der deutschen Mannschaft zu verkürzen, hatte sich Reifen Stiebling etwas Besonderes ausgedacht. Vizeweltmeister Christoph Metzelder und der ehemalige Herner FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kin...

    Pirelli zeigt Flagge „für Vielfalt und Toleranz im Unternehmen“ – Diversity-Tag

    56,00 views per day | posted on Juni 19, 2018

    Fußballteams aus 32 Nationen spielen derzeit in Russland um die Weltmeisterschaft. Eine noch größere internationale Vielfalt besitzt die Belegschaft der Pirelli Deutschland GmbH: Aus mehr als 40 Ländern in Europa, Amerika, Afrika und Asien stammen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Das eigentlich Besondere daran ist: Sie spielen in einem Team und unterstützen sich dabei, ein gemeinsames Ziel zu erreichen“, wie Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pirelli Deutschland, anlässlich des deutschen Diversity-Tages betonte, der kürzlich unter dem Motto „Vielfalt Unternehmen!“ stattfand. Im Mittelpunkt des bundesweiten Aktionstages steht ein tolerantes, vorurteilsfreies Arbeitsumfeld, in dem jedes Mitglied einer Belegschaft respektvoll behandelt wird, unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder möglicher körperlicher Einschränkungen. Für Pirelli Deutschland war es eine Selbstverständlichkeit, sich auch in diesem Jahr am Diversity...

    „Geschwindigkeit und kundenorientierter Service sind das A und O“ – 1a Berlin-Tyre

    48,00 views per day | posted on Juni 19, 2018

    Im Reifenmarkt wird viel über das Wiedererstarken des regionalen Reifengroßhandels gesprochen. Dabei gibt es weiterhin genügend starke Händler, die seit jeher gerade im Regionalen ihre Verwurzelung haben und dort mit besonderen Stärken punkten können: Neben dem breiten Sortiment insbesondere natürlich mit Lieferungen, die zum Teil mehrmals täglich und vor allem kurzfristig garantiert werden können. Einer dieser Großhändler ist 1a Berlin-Tyre mit Sitz in Bernau nördlich der deutschen Hauptstadt. Das inhabergeführte Unternehmen gehört eigenem Vernehmen nach zu den sortimentsstärksten Großhändlern Deutschlands und ist gerade im Raum Berlin-Brandenburg – eine Region mit über fünf Millionen Einwohnern – klarer Marktführer. Das starke Unternehmenswachstum der vergangenen Jahre kommt dabei aber längst nicht mehr nur aus der Region. ab  Den kompletten Beitrag können Sie in der kommenden Juli-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG im Redaktionsschwerpunkt „Großhandel“ lesen.  

    Wheelworld, Keskin und Tomason stellen die aktuellen Tyre24-Räderbestseller

    46,00 views per day | posted on Juni 19, 2018

    Die Saitow AG hat über die monatliche Tyre24-Auswertung der bestverkauften Pkw-Reifen hinaus nunmehr auch ermittelt, welche Aluräder während der bisherigen Sommersaison am gefragtesten waren auf ihrer B2B-Plattform. Demnach kann sich Wheelworlds „WH29“ in der Größe 8.5x 18 Zoll mit Einpresstiefe (ET) 35 und Lochkreis 5x120 im Finish Schwarz Hochglanz den ersten Platz sichern. Dahinter kommen Keskins „KT15 Speed“ in der Ausführung Black Lip Polish (8.5x19 Zoll, ET45, 5x112) sowie Tomasons „TN16“ in Bright Silver (7.5x17 Zoll, ET47, 5x112) auf den Rängen zwei und drei ins Ziel. cm

    Rückschlag im Wachstumsplan? – EFTD kauft Reifen Krieg spät

    40,33 views per day | posted on Juni 14, 2018

    Die European Fintyre Distribution (EFTD) hat jetzt Reifen Krieg übernommen, vorbehaltlich notwendiger behördlicher Genehmigungen. Damit haben die Verantwortlichen hinter dem Projekt – namentlich CEO Mauro Pessi – eine weitere wichtige Etappe auf ihrem Weg abgeschlossen. Das erklärte Ziel war und ist es, das Unternehmen weiter wachsen zu lassen und es auf ein Umsatzvolumen von in Summe 1,5 bis zwei Milliarden Euro zu hieven, von wo aus ein Börsengang Sinn mache, so hatte Pessi im vergangenen Sommer anlässlich der Übernahme des Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik der Reutlinger Reiff-Unternehmensgruppe gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG erklärt. Damals hieß es aber auch: Weitere Akquisitionen würden noch 2017 stattfinden. Nun, dieses Ziel hatte man augenscheinlich nicht erreichen können, wie der EFTD-CEO heute Mittag im Gespräch mit dieser Zeitschrift auch bestätigte. Gerät dadurch das Wachstumsprojekt ins wanken, finanziert durch das US-amerikanische Beteiligungsunternehmen Bain Capital Private Equity, 75 Mi...

    Von der „Tire Cologne“ Enttäuschte sollten zur „Reifen“ nach Frankfurt kommen

    38,00 views per day | posted on Juni 25, 2018

    Nach der Erstausgabe der „The Tire Cologne“ meldet sich nun auch die Messe Essen bzw. deren Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt zu Wort. „Der Start der ‚Tire Cologne‘ hat uns darin bestätigt, dass die Veranstaltung eine eher nationale Ausrichtung hat. Das nationale und internationale Geschäft findet hingegen auf der ‚Reifen‘ parallel zur ‚Automechanika‘ statt. 2016 kamen 136.000 Besucher aus 170 Nationen nach Frankfurt“, sagt er. Seiner Überzeugung nach sind einerseits die Zeichen dafür eindeutig, dass Reifenhandel und Autoservice weiter zusammenwachsen. „Neue Erlösmodelle aus dem Autoservice“ böten sich Reifenhandel andererseits nur auf der „Reifen“ parallel zur „Automechanika“ in Frankfurt, wie er ergänzt. Reine Reifenmessen werden es seiner Meinung nach in Zukunft jedenfalls noch schwerer haben. „Ich ermuntere alle Aussteller und Besucher, die in Köln enttäuscht worden sind, im September nach Frankfurt zu kommen“, so Kuhrt weiter. cm

    Wolfmüller verlässt Tyre Alliance – Interimsgeschäftsführung

    37,83 views per day | posted on Juni 25, 2018

    Bei der Tyre Alliance GmbH kündigt sich eine Veränderung in Sachen Geschäftsführung an. Denn Reimund Wolfmüller wird seinen Posten zum 13. Juli auf eigenen Wunsch hin aufgeben bzw. das Unternehmen verlassen, um sich einer neuen Aufgabe zuzuwenden. „Wir danken Reimund Wolfmüller herzlich für seinen großen Einsatz und erfolgreiche Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Bei seiner neuen beruflichen Herausforderung wünschen wir ihm viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft“, erklärt Uwe Burkhardt stellvertretend für die Gesellschafter der Gruppe. Man werde zeitnah über die Nachfolgeregelung entscheiden. Bis dahin soll die Tyre Alliance durch eine Interimsgeschäftsführung geleitet werden. „Wir wollen mit dieser Interimslösung eine im Sinne der Gesellschafter reibungslose Fortführung der bisherigen Projekte und strategischen Ziele gewährleisten“, betont Thorsten Specht. Mit dieser Lösung wolle man die bisherigen und partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen mit den Kunden und Lieferanten weiterhin positiv gestalten...