RSSProdukte

Überarbeitete Pirelli-E-Learning-Plattform geht online

Überarbeitete Pirelli-E-Learning-Plattform geht online

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 0 Kommentare

Pirelli hat die unter https://tyrecampus.pirelli.com erreichbare E-Learning-Plattform des Unternehmens, die Teil seines „Tyre Campus“ genannten Fortbildungsangebotes ist, überarbeitet und in der Version 2.0 online gestellt. „In einem modernen Outfit präsentiert sie neue Inhalte und eine optimierte Menüführung. Das schnellere System ermöglicht ein flüssigeres Arbeiten, wobei bisherige Nutzer unbesorgt sein können: Die bekannten Abläufe haben sich nicht geändert“, erklärt Norbert Allgäuer-Wiederhold, Leiter der hauseigenen Trainingsakademie von Pirelli Deutschland. Anwender sollen sich nach wie vor mit ihren bisherigen Zugangsdaten anmelden können, und auch deren Daten und bisher erzielten Lehrgangsergebnisse seien im neuen „Pirelli Tyre Campus 2.0“ gespeichert. „Ein Nutzer kann also auf seinem individuellen Lehrpfad nahtlos weiterarbeiten“, fügt Allgäuer-Wiederhold hinzu. Die Website biete Reifenhändlern die Möglichkeit, ihr Wissen über Pirelli-Produkte und -Reifentechnologie entlang methodisch durchdachter und attraktiv gestalteter Lehrpfade zu vertiefen. Jeder Lehrpfad besteht demnach aus einem Modul oder mehreren thematisch verwandten Modulen. Jedes Modul wiederum enthält eine unterschiedliche Zahl Lernobjekte. „Das Portfolio wird ständig durch neue Module erweitert“, so der Leiter der Pirelli-Trainingsakademie unter Verweis beispielsweise auf ein kürzlich freigeschaltetes Modul zum Thema markierte Reifen, das die Marke bekanntlich ja recht stark forciert. cm

Lesen Sie hier mehr

Auch deutsches Team bei der WSC auf Bridgestone-Reifen

Auch deutsches Team bei der WSC auf Bridgestone-Reifen

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 0 Kommentare

Als Bridgestone vor Kurzem seine Reifen vom Typ „Ecopia with Ologic“ präsentierte, die man den Teams zur Verfügung stellt, die bei der vom Konzern gesponserten World Solar Challenge an den Start gehen, war darunter noch keines aus Deutschland. Doch wie der Reifenhersteller jetzt berichtet, wird auch das Studententeam „SolarCar“ von der Hochschule Bochum auf seine Reifen vertrauen bei dem Wettbewerb von Solarfahrzeugen, der die Teilnehmer vom 8. bis zum 15. Oktober dieses Jahres auf einer 3.000 Kilometer langen Strecke einmal quer durch Australien führen wird. Das Rennen wurde 1987 ins Leben gerufen – seither messen sich alle zwei Jahre dabei Teams aus der ganzen Welt. Und auch die Bochumer setzen dabei nun also auf die speziellen Bridgestone-Reifen. „Die Reifen von Bridgestone ermöglichen uns, bei der Rollreibung 20 Prozent Energie einzusparen. Dank Bridgestone haben wir die Möglichkeit, ganz vorne um den Sieg mitzufahren“, meint Carina Heyer, die zusammen mit Max Ringel die studentische Teamleitung des „SolarCar“-Teams übernimmt. „Für Bridgestone ist die Zusammenarbeit mit dem ‚SolarCar‘-Team die ideale Möglichkeit, uns für eine Zukunft mit nachhaltiger Mobilität einzusetzen. Zudem können wir so Zukunftsversionen von Autos über eine weite Distanz unter schwersten Bedingungen testen“, erklärt Robert Sauermann, Consumer Product Manager bei Bridgestone. Für Ringel spiegelt sich die Arbeit des Hochschulteams zudem in der aktuellen Kommunikationskampagne des Reifenherstellers „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ wider. „Wir schaffen es durch unseren Team-Spirit, Hindernisse zu überwinden, und wollen mithilfe der Bridgestone-Reifen die World Solar Challenge gewinnen“, meint er. cm

Lesen Sie hier mehr

Erweitertes IT-Wheels-Angebot bei Tyremotive

Erweitertes IT-Wheels-Angebot bei Tyremotive

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 0 Kommentare

Der Kitzinger Großhändler Tyremotive baut das Lieferprogramm seiner Rädereigenmarke IT-Wheels mit vier neuen Modellen aus, die sich durch ein ansprechendes sportliches Design auszeichnen und für die Ausrüstung zahlreicher Fahrzeuge aller Klassen eignen sollen. Eine der neuen Kreationen hört auf den Namen „Alisia“ und ist in Glanzsilber oder Glanzschwarz in den Dimensionen 6.0x15 und 6.5x16 Zoll mit Vierlochanbindung lieferbar. „Alice“ wird als elegantes Zehnspeichendesign beschrieben, wobei die Fünflochanwendung in Glanzsilber und Glanzschwarz sowie in 16-, 17- und 18-Zoll-Größen bei Tyremotive geordert werden kann. Dritte im Bunde der Neuheiten ist „Elena“: Für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse gedacht, soll dieses in den Größen 16, 17 und 18 Zoll verfügbare Rad mit seinen fünf V-förmigen Doppelspeichen Eleganz und Dynamik ausstrahlen. Mit „Anna“ hat der Anbieter noch eine weitere Neuheit in petto. Dank fünf sternförmig angeordneter Doppelspeichen verleihe dieses in Dimensionen von 17 bis 21 Zoll lieferbare Rad jedem Fahrzeug einen besonderen optischen Auftritt, befindet der Großhändler, nach dessen Worten bei allen Modellen seiner IT-Wheels-Familie eine ABE oder eine ECE-Zertifizierung zum Lieferumfang gehört. Das gilt insofern auch für das als „Topseller und Designleckerbissen“ im Portfolio des Unternehmens bezeichnete Rad „Michelle“, das ergänzend zu den Neuvorstellungen zur nächsten Wechselsaison in zusätzlichen Dimensionen (19 und 20 Zoll) aufgelegt wird. cm

Lesen Sie hier mehr

Crowdfunding für modularen Luftreifen bisher wenig erfolgreich

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 0 Kommentare

Serhii Shymkiv – ein in Ivano-Frankivsk (Ukraine) beheimateter Erfinder – hat einen modularen Luftreifen entwickelt. Finanzielle Unterstützung für das Projekt erhofft er sich nun über Crowdfunding, weshalb er vor rund einem Monat dafür eine entsprechende Kampagne auf der IndieGoGo genannten Plattform gestartet hat. Seinem Ziel, damit 1.000 US-Dollar zu generieren, ist er seither aber keinen […]

Lesen Sie hier mehr

Diamond präsentiert Raddesign mit neuem Zentralverschluss-Kit

Diamond präsentiert Raddesign mit neuem Zentralverschluss-Kit

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 0 Kommentare

Die SCC Fahrzeugtechnik GmbH hat unter der eigenen Rädermarke Diamond das neue DR1-Rad auf den Markt gebracht. „Dieses ist mit einem Zentralverschluss-Kit ausgestattet, welches mit Hilfe eines neu entwickelten Mechanismus befestigt wird“, heißt es aus dem Unternehmen. Dieser ermögliche eine Montage und Demontage des Zentralverschlusssystems ohne dass das Rad demontiert werden muss. Das Zentralverschluss-Kit werde […]

Lesen Sie hier mehr

Rund 6.600 Starco-Anhängerkompletträder von Rückruf betroffen

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 0 Kommentare

Wie der Münchner Journalist Nikolas Ganzer mittels seines unter der Adresse www.kfz-rueckrufe.de betriebenen „Watchblog für Fahrzeugsicherheit“ unter Berufung auf Angaben einer Sprecherin des Unternehmens berichtet, sollen von dem kürzlich bekannt gewordenen Starco-Rückruf 6.600 Anhängerkompletträder betroffen sein. Geliefert worden seien sie vor allem an deutsche und österreichische Anhängerhersteller zwecks Erstausrüstung, wobei der Blog diverse infrage kommende Modelle […]

Lesen Sie hier mehr

Details zu Fuldas neuem „Kristall Control SUV“

Details zu Fuldas neuem „Kristall Control SUV“

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 0 Kommentare

Dass Goodyear dieser Tage neue SUV-Winterreifen seiner Zweitmarken Sava und Fulda im Markt einführt, war schon Anfang des Monats bekannt geworden. Jetzt liefert der Konzern aber noch ein paar mehr Details zumindest zum „Kristall Control SUV“. Als Vertreter aus dem High-Performance-Segment sei dieses Modell speziell für moderne SUVs entwickelt worden, und dafür bringe er – heißt es weiter – „mehrere zukunftsweisende Technologien“ mit, damit sich der Fahrer im Winter voll auf seine Reifen verlassen könne. Gemeint damit ist einerseits die sogenannte „Snow-Catcher“-Technologie, bei der die Adhäsionskräfte des Schnees genutzt werden, um für einen höheren Grip zu sorgen. Für ein Mehr an Traktion weise der „Kristall Control SUV“ andererseits eine hohe Anzahl an Lamellen auf, die sich dank „3D-Bubble Blades“-Verbundtechnologie zudem selbst abstützten, um so ein stabiles Reifenprofil zu gewährleisten. Bei alldem soll der neue Fulda-Reifen aber nicht nur mit seinen Wintereigenschaften punkten, sondern ebenso in Bezug auf die Themen Laufleistung und Kraftstoffverbrauch. Zum neuen Winterreifen erhalten Käufer in Deutschland demnach übrigens eine sogenannte „Schwarzfahrgarantie“ dazu, gemäß der Reifen bei Diebstahl, Vandalismus oder Beschädigung innerhalb des ersten Jahres kostenlos ersetzt werden. cm

Lesen Sie hier mehr

Michelin zeigt Produktneuheiten für Baumaschinen auf der Steinexpo

Michelin zeigt Produktneuheiten für Baumaschinen auf der Steinexpo

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 0 Kommentare

Michelin ist vom 30. August bis 2. September 2017 als Aussteller auf der Steinexpo vertreten. Der weltweit agierende Reifenhersteller präsentiert auf der Messe im hessischen Homberg (Ohm), Ortsteil Nieder-Ofleiden, an seinem Stand (B11) gleich drei neue Reifen für Baumaschinen. Zwei Produkte sind dabei für den Einsatz auf Starrrahmenmuldenkippern (RDTs) optimiert. Neuheit Nummer drei wurde speziell […]

Lesen Sie hier mehr

Öffentliche KBA-Warnung vor bestimmten Starco-Anhängerkompletträdern

Öffentliche KBA-Warnung vor bestimmten Starco-Anhängerkompletträdern

Dienstag, 20. Juni 2017 | 0 Kommentare

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat eine öffentliche Warnung vor Anhängerkompletträdern herausgegeben, deren Hauptlieferant die Firma Starco sein soll. Betroffen sind demnach Kombinationen aus Mefro-Stahlfelgen in 5½Jx13 und 6Jx13 Zoll mit Boka-Reifen des Typs „Trailer Line“ der Dimension 195/50 R13C 104/102N, die nach dem 1. Juli 2016 verkauft wurden. „Eine Beschädigung des Reifens bei der Montage kann […]

Lesen Sie hier mehr

RDKS-Universalsensor „T-Pro Hybrid” neu im Tech-Portfolio

RDKS-Universalsensor „T-Pro Hybrid” neu im Tech-Portfolio

Dienstag, 20. Juni 2017 | 0 Kommentare

Nachdem Hamaton mit dem „EU-Pro Hybrid” eine neue Universalsensorgeneration für direkt messende Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) vorgestellt hat, ergänzt bei Tech Europe nun auch der „T-Pro-Hybrid“-Sensor das Portfolio. Die Beschreibung des Produktes legt wie bei den vorhergehenden Modellen „T-Pro 1” und „T-Pro 2” im Vergleich zu den bei Hamaton „EU-Pro 1” und „EU-Pro 2” genannten einmal mehr […]

Lesen Sie hier mehr