Beitrag Fullsize Banner NRZ

„Interessante Geschäftsperspektiven“ – H&R legt 384-seitigen Katalog auf

, ,

Eine „einzigartige Auswahl an Fahrwerkskomponenten finden Werkstattprofis sowie Reifen-, Räder- und Fahrwerksexperten nur im neuen H&R-Katalog“, ist man in Lennestadt überzeugt: Das 384 Seiten umfassende Nachschlagewerk enthält Komponenten für über 3.100 Fahrzeugmodelle von 56 Herstellern der Baujahre 1966 bis 2018. Enthalten ist eine branchenweit führende und übersichtliche Auswahl an Sportfedern, „HVF höhenverstellbaren Federsystemen“, Gewindefahrwerken, Spurverbreiterungen, Sportstabilisatoren und Cup-Kit-Sportfahrwerken. Das hilfreiche Profi-Nachschlagewerk schmückt ein spektakulärer „M8 GTE“ von BMW M Motorsport, die H&R als „Official Partner“ unterstützt. Der neue Katalog kann per E-Mail an info@h.r-com bestellt werden.

Bereits zum Jahreswechsel konnte das Vertriebsteam des Fahrwerksspezialisten eine Reihe von Produktneuheiten vermelden. Ganz neu im H&R-Programm sind höhenverstellbare Sportfedernsysteme. „Dank einer durchdachten Einstellmechanik ermöglichen die H&R-Ingenieure bei Verwendung der Seriendämpfer eine stufenlose Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes im Einstellbereich bis zu 50 Millimetern – Dimensionen, die bisher nur durch klassische Gewindefahrwerke realisierbar waren“, so die Lennestädter in einer Mitteilung.

H&R-Vertriebsleiter Hartwig von der Brake: „Unsere ‚HVF höhenverstellbaren Federsysteme‘ sind sorgfältig und fahrzeugspezifisch auf die jeweiligen Serienfahrwerksdämpfer und Dämpferkennlinien abgestimmt, so dass eine Anpassung der Steuerungselektronik nicht erforderlich ist. So lassen sich die Vorteile der adaptiven Fahrwerkstechnik voll ausschöpfen. Damit bieten wir unseren Partnern in Kfz-Werkstätten und im Reifenhandel sehr interessante Geschäftsperspektiven.“ Die sogenannten „HVF höhenverstellbaren Federsysteme“ sind bereits für viele Fahrzeuge inklusive Teilegutachten ausschließlich über ausgewählte H&R-Vertriebspartner verfügbar: Dazu zählen die BMW-M-Modelle wie der M2, M3, M4 oder X5M, aus der Audi-Familie der A4, A5, Q5, SQ5 und R8 sowie die Mercedes-Benz C-Klasse, der C63 AMG und zahlreiche Porsche Modelle.

Auch im Bereich der klassischen Sportfedern und Spurverbreiterungen treibt das Unternehmen aus Lennestadt seine Entwicklungsaktivitäten voran. Zu den jüngsten Neuerscheinungen 2018 zählen Komponenten für zahlreiche Fahrzeugmodelle, die erst seit kurzer Zeit auf dem Markt sind: Brandneu im Programm sind zum Beispiel Sportfedern für den Audi Q5 Quattro, die VW-Neuheiten T-Roc, Polo 6 und Arteon, die Opel-Modelle Insignia und Grandland X, für den Peugeot 308 GTI, den Alfa Romeo Stelvio sowie die Kia-Modelle Stinger GT, Stonic und Rio. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.