Beitrag Fullsize Banner NRZ

Eigner statt Wetzer jetzt Category Manager der AutoZum

,

Alle zwei Jahre findet im Messezentrum Salzburg (Österreich) die AutoZum statt, die sich in den mehr als 40 Jahren ihres Bestehens von der nationalen Branchenplattform zu einer überregionalen Leitmesse für den automotiven Aftersales-Markt entwickelt hat. Mit dazu beigetragen aufseiten des Veranstalters Reed Exhibitions hat demnach unter anderem Andreas Wetzer als Langzeit-Category-Manager der Messe rund um Autowerkstatt- und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik. Ungeachtet dessen wird er Ende Februar das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Deswegen kommt es hinsichtlich der Leitung der AutoZum zu einem „fliegenden Wechsel“, denn Reed Exhibitions sie Alexander Eigner übertragen. Der 41-Jährige gebürtige Niederösterreicher steht bereits seit November 2013 in Diensten des Unternehmens, wo er seither diverse technische Fachmessen betreut hat und von daher als „erfahrener Messeprofi“ bezeichnet wird. Gleichwohl soll Wetzer im Sinne größtmöglicher Kontinuität ihn bzw. die AutoZum auf Konsulentenbasis noch einige Zeit unterstützen. Für deren nächste Ausgabe der Messe vom 16. bis zum 19 Januar 2019 sollen bereits knapp 100 Ausstelleranmeldungen solcher Unternehmen wie Audatex, Pichler Werkzeuge, Fahrzeugbedarf Kotz, Neimcke, MAN Trucks, Stahlgruber, Supanz, Rema Tip Top, Fitzel, Technolit, Christ, KSW Technik, Washtec, Autobedarf Kastner, SAG, Liqui Moly, Innotec oder Kfz-Verschleißteile- und -Zubehöranbieter Birner vorliegen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.