Pirelli und Nokian im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2018 gewürdigt

Pirelli belegt im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2018 von RobecoSAM den Spitzenplatz in der Branche Fahrzeugkomponenten. RobecoSAM erstellt jährlich den Dow Jones Sustainability Index (DJSI), indem der Investmentspezialist die ökonomisch-finanziellen, ökologischen und sozialen Leistungen analysiert, welche den Grad der Nachhaltigkeit eines Unternehmens bestimmen. Pirelli erhielt 83 Punkte, der Durchschnitt im Sektor beträgt 42 Punkte, und damit den Gold Class Sustainability Award. Das Ergebnis des Reifenherstellers – dem einzigen mit einer goldenen Auszeichnung – basiert auf einer von RobecoSAM im Jahr 2017 durchgeführten Bewertung, an der Pirelli freiwillig teilnahm, weil das Unternehmen zu jenem Zeitpunkt nicht an der Börse notiert war und daher nicht in den Index aufgenommen werden konnte.

Auch Nokian Tyres belegte einen Spitzenplatz in dem Nachhaltigkeits-Jahrbuch. Der Reifenhersteller erzielte die Bronze-Auszeichnung in der Kategorie Autokomponenten und zählt somit zu den nachhaltigsten zehn Prozent der Unternehmen der Industrie weltweit. Dieses Jahr hat Nokian Tyres zusätzlich den Industry Mover Award als Unternehmen erhalten, das im Vergleich zum Vorjahr die größten Fortschritte bei der Nachhaltigkeit erzielen konnte. Bereits im Vorjahr wurden die Fortschritte von Nokian Tyres anerkannt, als sich das Unternehmen im Dow Jones Sustainability World Index stark verbesserte, mit fast doppelt so hohem Wert wie der Branchendurchschnitt abschloss und als nachhaltigster Reifenhersteller eingestuft wurde.

Insgesamt wurden weltweit 2.479 Unternehmen aus 60 Industriesektoren bewertet. Aus dem Bericht von RobecoSAM geht hervor, dass von den bewerteten Unternehmen 73 den Gold Class Sustainability Award 2018 erhielten, zudem wurde 78 Unternehmen der Silber-Award sowie 118 der Bronze-Award verliehen.

Pirelli und Nokian sind die beiden einzigen Reifenhersteller, die im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2018 von RobecoSAM aufgeführt sind. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten