Verstärkung fürs Maxxis-Vertriebs- und Serviceteam

,

Die Marke Maxxis des taiwanesischen Reifenherstellers Cheng Shin hat ihr Vertriebs- und Serviceteam erweitert.

Die Pkw-/Llkw-Abteilung wird in Sachen Kundenbetreuung seit Kurzem durch Mirka Dobrowolsky verstärkt. Aufgabe der gebürtigen Polin wird es demnach vorrangig sein, ausländische Kunden in Osteuropa zu betreuen bzw. ihnen die Möglichkeit zu bieten, auf das komplette Maxxis-Sortiment zuzugreifen. Sven Susenbeth soll als Vertriebsleiter der Reha- und Industrieabteilung bei der im schleswig-holsteinischen Dägeling ansässigen Maxxis International GmbH den Absatz im Reha-Handel ankurbeln. Maxxis will mit neuen „Non-Marking“- und mit Pannenschutz versehenen Rollstuhlluftreifen der Marke CST (Cheng Shin Tire) den Absatz in diesem Marktsegment erhöhen. „Mit Mirka Dobrowolsky in der Pkw-/Llkw-Abteilung sind wir gut aufgestellt, um den Verkauf unserer Pkw-Reifen im Osten Europas weiter voranzubringen“, erklärt Maxxis-International-Geschäftsführer Dirk Rohmann. „Im Reha-Markt sehen wir gute Chancen, mit unseren konkurrenzfähigen und qualitativ sehr guten Rollstuhlluftreifen erfolgreich zu sein“, ergänzt er.

Nach ihrer Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau war Dobrowolsky bis Ende 2015 beim Gewe Reifengroßhandel im Vertrieb für Großkunden tätig, wo sie für den Kundenservice zunächst für Polen, Tschechien und Ungarn verantwortlich zeichnete, bevor ihr Vertriebsgebiet später dann auf Italien und Großkunden aus dem norddeutschen Raum ausgedehnt wurde. Sein Ziel ist es, die Abteilung neu auszurichten und damit an die Anfangserfolge der Maxxis-Unternehmensgeschichte anzuknüpfen, die im Bereich Reha und Industrie bis ins Jahr 1970 zurückreicht. Nach seinem Studium, während dem er für den Gabelstaplerhersteller Jungheinrich tätig war, bzw. seinem Master-Abschluss in Business Administration sammelte Susenbeth Erfahrungen in der Automobil-/Reifenindustrie und und erweiterte so kontinuierlich sein Reifen-Know-how. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.