Goodyear kann Umsätze 2017 stabil halten, die Erträge hingegen nicht

Die Goodyear Tire & Rubber Co. konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr zwar ihre Umsätze leicht steigern, dafür brachen die Erträge zum Teil deutlich ein. Insgesamt setzte Goodyear 2017 15,4 Milliarden US-Dollar (14,4 Milliarden Euro) um, während sich im Vergleich dazu auch die Region EMEA mit einem Plus von einem Prozent auf jetzt 4,9 Milliarden Dollar (4,6 Milliarden Euro) entsprechend entwickelte. Dafür vermarktete das Unternehmen immerhin 159,2 Millionen Reifen, was hingegen einem Rückgang von 4,2 Prozent bzw. um 6,9 Millionen Stück entspricht. Das Betriebsergebnis brach dabei mit 23,3 Prozent insgesamt deutlich ein und lag am Ende des Jahres bei nur noch 1,5 Milliarden Dollar (1,4 Milliarden Euro). Die Region EMEA entwickelte sich dabei ähnlich und muss ein um 23 Prozent niedrigeres Betriebsergebnis melden, woraus sich indes der konzernweit geringste Rückgang in Bezug auf die Umsatzrendite ergibt – minus 2,2 Prozent. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.