Zu Jahresbeginn zweistelliger Zuwachs bei den Kfz-Neuzulassungen

Die Kfz-Zulassungszahlen im ersten Monat des neuen Jahres haben laut dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) mit knapp 302.600 Fahrzeugen diejenigen des Januar 2017 um 11,8 Prozent übertroffen genauso wie fast 19.200 neue Kfz-Anhänger einem zweistelligen Plus von sogar 19,1 Prozent entsprechen. Erfreulich dabei ist, dass nahezu alle Segmente zu dem Wachstum des Gesamtmarktes beigetragen haben. Für Krafträder berichtet das KBA mit gut 4.300 Maschinen ein Plus von 87,8 Prozent und für Lkw mit fast 22.200 Einheiten eines von 10,9 Prozent. Mit Blick auf alle Nutzfahrzeuge fällt der Zuwachs mit 7,1 Prozent allerdings etwas geringer aus, weil dem deutlichen Anstieg der Lkw-Neuzulassungen und einem Nachfragezuwachs um 7,7 Prozent auf knapp 600 Stück bei den Bussen Rückgänge um 10,7 bzw. 6,4 Prozent bei den Zugmaschinen respektive Sattelzugmaschinen gegenüberstehen. Den bezogen auf Stückzahlen größten Anteil am Markt reklamieren freilich nach wie vor Pkw für sich, von denen im Januar 269.400 neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen sein sollen entsprechend einem Mehr von 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.