Delticom wächst 2017 weiter deutlich – Erträge unter Druck

Die Delticom AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr nach den vorläufigen Zahlen einen Umsatz von etwa 667 Millionen Euro und übertrifft damit die ursprüngliche Umsatzprognose von 650 Millionen Euro. Während in den ersten neun Monaten 2017 bereits ein Umsatzwachstum von 8,5 Prozent erzielt worden war, konnte „Europas führender Onlinehändler für Reifen und Autozubehör sowie Spezialist im E-Food und Experte auf dem Gebiet effizienter Lagerlogistik“, so Delticom in der Eigendarstellung, im Schlussquartal den Konzernumsatz noch einmal um mehr als 13 Prozent steigern.

In ihrem etablierten Automotive-Kerngeschäft konnte die Delticom-Gruppe im Gesamtjahr 2017 trotz eines stagnierenden Marktumfelds den Umsatz um knapp neun Prozent steigern. Anders als im Jahr zuvor habe „die Gesellschaft im Schlussquartal die Preise in den Onlineshops im Verlauf des Wintergeschäfts nicht erhöht, um ihre marktführende Stellung weiter auszubauen. Trotz dieser Preispolitik und des mit dem gestiegenen Absatzvolumen einhergehenden Kostenanstiegs wurde im etablierten Automotive-Kerngeschäft im Gesamtjahr eine solide EBITDA-Marge von rund zwei Prozent erzielt“, heißt es dazu in einer Ad-hoc-Mitteilung der Aktiengesellschaft.

In den vergleichsweise neuen Geschäftsfeldern zur Ergänzung und zum Ausbau des etablierten Automotive-Bereichs (mobile Reifenmontage und Online-Gebrauchtwagenhandel in Frankreich) zusammen mit den Bereichen E-Food und Logistics seien die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr hingegen um mehr als 60 Prozent gesteigert worden. „Diese schnell wachsenden und zukunftsträchtigen Geschäftsfelder befinden sich jedoch noch in der Aufbauphase und belasten folglich das Ergebnis der Delticom-Gruppe.“

Aufgrund der dargestellten Effekte und negativer Währungseinflüsse in Höhe von eine Million Euro erzielte die Delticom-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr ein EBITDA von rund zehn Millionen Euro nach 15 Millionen Euro im Vorjahr und einer Prognose für 2017 von 16 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge im Konzern beläuft sich auf circa 1,5 Prozent (2016: 2,5 Prozent). Auf Basis der vorläufigen Zahlen wird ein Konzernergebnis von rund eine Million Euro (2016: 4,5 Millionen Euro) erwartet. Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2017 strebt Delticom die Zahlung einer Dividende an.

Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr wird die Gesellschaft spätestens mit Vorlage des Geschäftsberichts 2017 am 22. März 2018 bekanntgeben. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten