Lkw mit weniger als 0,8 mm Reifenprofil gestoppt

Auf der Autobahn 9 nahe der thüringischen Stadt Eisenberg ist der Polizei bei Fahrzeugkontrollen unlängst ein tschechischer Sattelzug ins Netz gegangen, an dem letztlich erhebliche technische Mängel festgestellt wurden. So soll der Auflieger des Gespanns unter anderem Defekte an der Rad- und Achsaufhängung, den Stoßdämpfern oder der Bremsanlage aufgewiesen haben. An der Zugmaschine bemängelten die Beamten die Profiltiefe, die mit rund 0,8 Millimetern nur die Hälfte dessen betrug wie das Gesetz als Mindestwert mit 1,6 Millimetern vorschreibt. Der 27-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde folglich eine Weiterfahrt mit seinem Gefährt untersagt. Bis zur Beseitigung der Mängel musste er das Fahrzeug abstellen, und ihn sowie den Halter des Lkw erwarten nun entsprechende Anzeigen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.