„Best-Brand“-Titel wertet Gettygo als Kompliment fürs ganze Mitarbeiterteam

Hatte Gettygo mit seinem gleichnamigen B2B-Portal 2016 in der Kategorie Reifenhändler noch auf dem dritten Platz gelegen bei den von den Magazinen Autohaus und Auto Service Praxis im Zweijahresrhythmus vergebenen „Best Brand Awards“, hat man sich diesmal den Titel sichern können. Die Siegertrophäe nahmen Nico Bastian, Assistent der Geschäftsleitung, und Madlen Beyer, Teamleitung der Kundenbetreuung bei dem Unternehmen, unlängst beim Neujahrsempfang der hinter den beiden Blättern stehenden Springer-Automotive-Media-Gruppe vor 350 geladenen Gästen in München entgegen. „Dieser Preis ist ein Kompliment an die Arbeit des gesamten Gettygo-Teams, das das Image des Unternehmens Tag für Tag mit Leben füllt und nach außen transportiert“, freut sich Gettygo-Geschäftsführer Steffen Fritz, über die Auszeichnung. „Wir können nicht verhehlen, dass wir stolz auf dieses Ergebnis sind, aber wir wissen wohl, dass das kein Grund ist, abzuheben“, glaubt er, dass es vielleicht gerade diese mit einer solchen Einschätzung zum Ausdruck gebrachte „Bodenhaftung“ ist, die das Reifenportal „so sympathisch“ mache. „Bei der Weiterentwicklung unseres Onlineportals haben wir stets das Ohr am Kunden und legen in der täglichen Arbeit viel Wert auf den persönlichen Kontakt, der ein gegenseitiges Vertrauen schafft, denn wir verstehen uns als kompetenten Ansprechpartner. Das sehen wir mit diesem Preis bestätigt“, so Fritz weiter. Man wisse, dass man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen könne. „Denn die Ansprüche unserer Kunden sind hoch. Und das ist auch vollkommen korrekt so, dafür sind wir da“, ergänzt er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.