Nach Z-Tyre-Umfirmierung nun Pneunero-B2C-Reifenshop vor dem Start?

, ,

Vergangenes Jahr schon ist die unter dem Dach der Saitow AG in Kaiserslautern ansässige, aber zur Zenises-Gruppe gehörende Z-Tyre GmbH umfirmiert worden zur Pneunero Reifen GmbH. Doch nun scheint man unter dem geänderten Namen alsbald neu durchstarten zu wollen. Anfang des Jahres war unter der Adresse www.pneunero.com jedenfalls zumindest kurzzeitig für jedermann ein erster Blick auf eine vom bzw. für das Unternehmen neu gestaltete Webseite zu erhaschen, auf der es sich als „digitaler Partner für Reifen im Internet“ beschrieb. Selbst wenn die wohl noch nicht endgültig fertiggestellte Onlinepräsenz mittlerweile wieder vor neugierigen Blicken verborgen ist, so fanden sich dort doch unter anderem Aussagen zu einer „direkten Beschaffung ab Fabrik bis hin zum Endverbraucher“ mittels kontrollierter und effizienter Prozesse. Dank denen sollen Pneunero-Kunden „Reifen zu günstigen Preisen beziehen“ können.

Insofern scheint sich damit demnächst wohl der bereits vor knapp einem Jahr – damals noch unter Z-Tyre-Flagge – angekündigte Onlineshop für einen Reifendirektvertrieb in Richtung Endverbraucher zu materialisieren. Nach dem vergangenes Jahr gestarteten B2C-Angebot des Reifenherstellers Giti Tire wäre dies dann insofern ein weiterer Spieler, der seine (Eigen-)Marke direkt dem Verbraucher andienen will. „Der Reifenhandel ändert sich täglich und in einer Dynamik, die uns immer vor neue Herausforderungen stellt. Immer mehr wird die Bestellung über das Internet zu einer Selbstverständlichkeit. Dadurch wird der Markt transparenter. Wir haben uns dem Wandel angenommen und unser Angebot voll digitalisiert“, lautet jedenfalls die zwischenzeitlich bei der Pneunero Reifen GmbH zu lesende Botschaft. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.