„Ihr Volt es doch auch!“ – Vergölst startet elektrisch in die Zukunft

Ab sofort erweitern zwei E-Transporter StreetScooter die Flotte des Reifen- und Autoserviceanbieters Vergölst. Sie kommen in den Betrieben in Frechen und in Vellmar zum Einsatz. „Die Elektrifizierung des Antriebsstranges stellt einen Umbruch in der Automobilbranche dar, der weitreichende und nachhaltige Folgen für die Mobilität der Zukunft haben wird. Vergölst stellt sich den Neuerungen, die damit einhergehen, schon jetzt“, erklärt Geschäftsführer Lars Fahrenbach.

„Seit 92 Jahren sind wir darauf fokussiert, unseren Kunden den bestmöglichen Service am Puls der Zeit zu bieten. Dazu gehört auch, sich mit den neuen Technologien und Mobilitätskonzepten auseinanderzusetzen und eigene Erfahrungen mit den Besonderheiten von Elektrofahrzeugen zu sammeln. Aus diesem Grund erweitern wir genau jetzt unsere Flotte um die ersten zwei StreetScooter“, so Fahrenbach weiter. Vergölst habe sich für Fahrzeuge der StreetScooter GmbH entschieden, einem Unternehmen der Deutschen Post DHL Group. Die beiden Fahrzeuge des Modells WORK würden den Fuhrpark des Unternehmens optimal ergänzen. „Sie sind durch den elektrischen Antrieb komplett emissionsfrei und dabei auch noch robust genug für den Alltag eines Nutzfahrzeugs. Dass Ökonomie und Ökologie dabei Hand in Hand gehen, war uns sehr wichtig, denn dieser Markt entwickelt sich stark und wird ständig größer“, sagt Fahrenbach.

Das Unternehmen nähere sich dem Thema Elektromobilität neben einer sukzessiven Emissionsreduktion der hauseigenen Flotte auf verschiedensten Wegen. So würden neue Betriebe insbesondere im urbanen Umfeld mit Ladestationen ausgerüstet – den Anfang mache im zweiten Halbjahr ein Neubau in Hamburg. Im Rahmen von Schulungen im unternehmenseigenen Trainingszentrum würden die Kollegen auf neue Technologien und Abläufe im Werkstattalltag vorbereitet. „Wir haben bereits vor drei Jahren begonnen, unsere Mitarbeiter in allen unseren Betrieben für die Wartung und Reparatur an Elektrofahrzeugen zu qualifizieren – und können heute unseren Kunden eine bundesweit einheitliche Kompetenz im Service an Elektrofahrzeugen bieten“, so Fahrenbach. „Auf diesem Ergebnis ruhen wir uns aber nicht aus, sondern erweitern kontinuierlich die Kompetenzen unserer Mitarbeiter, um den Anforderungen der Fahrzeuge von heute und morgen gerecht zu werden.“ Auf den Straßen werden die neuen E-Transporter auch optisch herausstechen. Während alle Transportfahrzeuge im Vergölst-Fuhrpark in vollflächigem Gelb auf Deutschlands Straßen zu sehen sind, erfolgte die Gestaltung der beiden StreetScooter komplett im neuen Design. Eine große Asphaltfläche ziert die Fahrzeuge und wird kombiniert mit dem Wortspiel „Ihr Volt es doch auch“. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.