Michelin-Mitarbeiter engagieren sich für Kinder und Bedürftige

Der Werk-Chor von Michelin hat bei seinem Benefizkonzert im November 1.600 Euro gesammelt, beim Puppentheater nahm der Radclubs 550 Euro ein, die Senioren von Michelin spendeten bei ihrer Weihnachtsfeier 770 Euro. Dieses Geld wurde von den Verantwortlichen von Michelin um 1.180 Euro aufgestockt und an verschiedene Einrichtungen verteilt worden, heißt es beim Reifenhersteller. „Die Menschen in unseren Sport- und Hobbygruppen engagieren sich seit jeher mit Freude und Begeisterung für die gute Sache“, betont Personalleiter Peter Kubitscheck. „Sie übernehmen damit Verantwortung für die Region und werden zu Botschaftern von Michelin, die unsere Werte mit Leben füllen. Ein großartiges Engagement, das wir sehr gerne unterstützen.“ Das Geld floss etwa in die Anschaffung für Geräte einer „Frühchen“-Abteilung im Krankenhaus, einer Rikscha mit Elektroantrieb zur Beförderung von älteren, nicht mehr so mobilen Menschen, für neue Kinderräder oder Schallschutz in Kindergärten. Auch habe der Reifenhersteller auf einen Teil der Weihnachtsgeschenke für Partner des Unternehmens verzichtet und die 600 Euro stattdessen der Bad Kreuznacher Tafel gespendet. Insgesamt seien so 4.700 Euro für wohltätige Zwecke zusammengekommen. cs

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.