Mann will Reifen aus dem Rhein ziehen und fällt rein

„Kölns dümmstes Hochwasseropfer“ so lautet eine Schlagzeile am Dienstag im Kölner Express. Gemeint ist ein 53 Jahre alter Mann. Er soll versucht haben, vorbeitreibende Autoreifen aus dem Wasser zu fischen und dabei in den Rhein gefallen sein. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Mann aus dem Wasser ziehen. Laut den Berichten seien mindestens sechs alte Autoreifen (teils mit Felge) im überfluteten und teils sehr schlammigen Uferbereich getrieben. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.