Runderneuerungssoftware RUPPS weitgehend resistent gegen Viren/Cyberangriffe

Freitag, 5. Januar 2018 | 0 Kommentare
 
Die Software für Runderneuerer soll die Disposition und Überwachung aller erforderlichen Fertigungskomponenten unterstützen und so einen reibungslosen Ablauf in der Produktion gewährleisten
Die Software für Runderneuerer soll die Disposition und Überwachung aller erforderlichen Fertigungskomponenten unterstützen und so einen reibungslosen Ablauf in der Produktion gewährleisten
Zusammen mit Reifen Apel hat Kochs-EDV-Service aus Niederkassel die Software RUPPS entwickelt, bei der das Akronym für Runderneuerung, Produktionsplanung und Steuerung steht. „Vom Eingang der Karkasse bis zur Auslieferung des runderneuerten Reifens begleitet RUPPS die Mitarbeiter in der Fertigung und speichert jeden einzelnen Arbeitsschritt und die verbauten Komponenten. Hierdurch werden auch die Anforderungen nach der ECE 109 sicher gestellt“, sagen die Niederkasseler. Ihren Worten zufolge läuft die Software seit Mitte 2015 bei mittlerweile zwei Unternehmen „stabil und zuverlässig“. Als Vorteil von RUPPS wird in diesem Zusammenhang nicht zuletzt darauf verwiesen, dass Virenprobleme oder Cyberangriffe durch ein nicht auf Windows basierendes Betriebssystem „so gut wie ausgeschlossen“ seien. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *