Jetzt bereits zehn von elf Bruckmüller-Unternehmen in der Insolvenz

Weitere Unternehmen aus der Reifen-Bruckmüller-Gruppe sind heute offiziell in die Insolvenz gegangen. Wie dazu der österreichische Kreditschutzverband von 1870 mitteilt, seien heute beim Landesgericht Steyr entsprechende Anträge auf Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung für die Reifenland Bruckmüller GesmbH (Linz), die Bruckmüller Reifen- und Montagetechnik GesmbH (Sierning) und die Gummizwerg Reifen-Service GesmbH (Wien) eingegangen. Mit den drei neuen Verfahren haben sich die Gesamtverbindlichkeiten der Bruckmüller-Gruppe auf 64 Millionen Euro erhöht. Von den zehn derzeit laufenden Insolvenzverfahren sind insgesamt 158 Beschäftigte betroffen, die ersten Anträge gingen am 9. November ein. Wie der Verband indes betont, sei „bis dato folgende weitere Firma der Brückmüller-Gruppe nicht von der Insolvenz betroffen: Reifen Bruckmüller GesmbH, 4060 Leonding“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.