Huf-Gruppe kauft Zulieferer in Thailand – Expansion mit neuen Produkten

Freitag, 15. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
Eigentumsübergabe in Rayong: David Nicols (Huf Thailand), Helmut Janus (Huf Hülsbeck & Fürst), Steve Haritos (MHG Group) und Johann Palluch (Huf Hülsbeck & Fürst; von links)
Eigentumsübergabe in Rayong: David Nicols (Huf Thailand), Helmut Janus (Huf Hülsbeck & Fürst), Steve Haritos (MHG Group) und Johann Palluch (Huf Hülsbeck & Fürst; von links)
Die deutsche Huf-Gruppe – im Reifenmarkt hauptsächlich als Anbieter von RDK-Systemen bekannt – übernimmt den Automobilzulieferer MHG (Thailand) und erweitert damit seine Präsenz in Südostasien. Wie es dazu in einer Mitteilung des in Velbert südlich von Essen ansässigen Unternehmens heißt, betreibt MHG (Thailand) in Rayong, einer der größten Städte Thailands, Spritzguss- und Lackieranlagen und beschäftigt dort insgesamt 70 Mitarbeiter. Von dort aus beliefert der Zulieferer etwa Automobilhersteller wie Ford oder Automotive Alliance Thailand (ein Joint Venture zwischen Ford und Mazda). Die Fabrik in Thailand gehört zur MH Group mit Sitz im australischen Sydney, die sich – nach dem Ende der Automobilproduktion in Australien – auf neue Geschäftsbereiche konzentrieren wolle; folglich passe die Fabrik in Thailand nicht mehr ins Portfolio der MH Group. Angaben zum Kaufpreis machte die Huf Group indes nicht.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *