Beitrag Fullsize Banner NRZ

Huf-Gruppe kauft Zulieferer in Thailand – Expansion mit neuen Produkten

Die deutsche Huf-Gruppe – im Reifenmarkt hauptsächlich als Anbieter von RDK-Systemen bekannt – übernimmt den Automobilzulieferer MHG (Thailand) und erweitert damit seine Präsenz in Südostasien. Wie es dazu in einer Mitteilung des in Velbert südlich von Essen ansässigen Unternehmens heißt, betreibt MHG (Thailand) in Rayong, einer der größten Städte Thailands, Spritzguss- und Lackieranlagen und beschäftigt dort insgesamt 70 Mitarbeiter. Von dort aus beliefert der Zulieferer etwa Automobilhersteller wie Ford oder Automotive Alliance Thailand (ein Joint Venture zwischen Ford und Mazda). Die Fabrik in Thailand gehört zur MH Group mit Sitz im australischen Sydney, die sich – nach dem Ende der Automobilproduktion in Australien – auf neue Geschäftsbereiche konzentrieren wolle; folglich passe die Fabrik in Thailand nicht mehr ins Portfolio der MH Group. Angaben zum Kaufpreis machte die Huf Group indes nicht.

Die Unternehmensgruppe aus Velbert ist ein weltweiter Automobilzulieferer in den Bereichen der elektronischen und mechanischen Fahrzeugzugangs- und Fahrberechtigungssysteme, der Türgriffsysteme, Hecksysteme, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Der Umsatz lag 2016 bei 1,4 Milliarden Euro. Die Huf International ist die Holding, die die weltweiten Gesellschaften zusammengefasst. Über 7,800 Mitarbeiter sind in 23 Gesellschaften in den USA, Mexiko, Brasilien, Großbritannien, Portugal, Spanien, Polen, Rumänien, China, Indien, Japan und Korea beschäftigt. Der Hauptsitz ist in Velbert, Deutschland.

Die MHG (Thailand) Ltd. wird in Huf Thailand Co. Ltd. umfirmiert. „Die Gesellschaft wird dazu beitragen, die Geschäftstätigkeit von Huf in Südostasien zu stärken. Zur heutigen Produktpalette gehören schon heute Türgriffe, einem der Schlüsselprodukte von Huf. Andere bestehende Produkte werden weiterhin gefertigt. Daneben beabsichtigt Huf, nach und nach neue Produkte dort zu platzieren. Huf ist überzeugt, dass Huf Thailand mit dem bestehenden Team und der Unterstützung der weltweiten Huf-Organisation sich erfolgreich in die Huf-Gruppe integriert“, heißt es dazu abschließend. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.