TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

TyreSystem-Hilfestellung rund um die RDKS-Programmiergeräteauswahl

, , ,

Bei der RSU GmbH als Betreiber hinter der B2B-Plattform TyreSystem hat man sich Gedanken dazu gemacht, wie man Reifenservicebetriebe bei der Auswahl des für sie geeignetsten Programmiergerätes für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) unterstützen könnte. Herausgekommen ist eine kompakte Übersicht über acht der gängigsten Modelle an Diagnose-/Programmiergeräten solcher Marken wie ATEQ, Hamaton und Huf. Insgesamt 27 Eigenschaften – tabellarisch aufgeteilt in die Kategorien Funktionen, Hardware und Zubehör – sollen dabei unterstützen, einen schnellen Überblick über die Leistungen der einzelnen Geräte zu gewinnen bzw. diese miteinander vergleichen zu können. „Interessierte sollten sich vor dem Kauf eines Gerätes fragen, wie viele Sensoren sie in etwa pro Jahr montieren, ob sie überhaupt mit Universalprotokollsensoren arbeiten wollen und ob ihnen zum Beispiel wichtig ist, dass das Gerät eine Fehlerdiagnose stellen kann. Der nächste Schritt ist dann mithilfe der Übersicht das passende Modell auszusuchen“, erklärt Annika Winkler, die im Hause RSU als Spezialistin in Sachen RDKS gilt. Die Übersicht für die RDKS-Programmiergeräte steht demnach ab sofort unter www.tyresystem.de/static/Startseite/TyreSystem_Uebersicht-RDKS-Programmiergeraete.pdf kostenlos zum Herunterladen bereit. Für weitere Hilfen zum Thema RDKS hat das Unternehmen für Interessierte zudem eine Expertenhotline unter der Telefonnummer 07122/82593-78 eingerichtet, wobei eine Kontaktaufnahme freilich auch per E-Mail an rdks@tyresystem.de möglich ist. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.