Beitrag Fullsize Banner NRZ

Pirelli nominiert erste Reifenmischungen für Formel-1-Saison 2018

Das große Finale der diesjährigen Formel-1-Saison liegt zwar erst gut zwei Wochen zurück. Dennoch planen die Serie und ihre Teilnehmer bereits mit Hochdruck die kommende Saison. Pirelli etwa – seit 2011 exklusiver Reifenausrüster der Formel 1 – hat nun bereits mitgeteilt, welche Reifenmischungen während der ersten drei Rennen des neuen Jahres gefahren werden können. Während zum Auftaktrennen der Formel-1-Saison 2018 in Australien (25. März) die Mischungen in Gelb, Rot und Lila (also softe, supersofte und ultrasofte Reifen) gefahren werden, kommende bei den beiden darauffolgenden Rennen in Bahrain medium, softe und supersofte Reifen sowie in Shanghai medium, softe und supersofte Reifen zum Einsatz. Jedem Fahren stehen dabei pro Rennwochenende immerhin 13 Reifensätze zur Verfügung. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.