BKT präsentiert das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bhuj – 4,5 Prozent des Umsatzes gehen in die Forschung

Der indische Reifenhersteller BKT will im Off-Highway-Reifenmarkt die Marktführerschaft übernehmen. Das sei die Vision des Unternehmens und die wurde auf der Agritechnica verkündet. Deshalb wurde auch ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bhuj gebaut. Im Zentrum mit dem Namen „Suresh Poddar Innovation Hub“ sollen neue Reifen entworfen, neue Gummimischung und Produktionsmöglichkeiten entwickelt werden. Die Forschung werde sich auf neue Materialien konzentrieren, um den Kurs in Richtung immer nachhaltigerer und umweltfreundlicher Elemente zu steuern, heißt es aus dem Unternehmen. Ein weiterer zentraler Punkt seien die Anwendungsaspekte und -optionen im Bereich der Nanotechnologien.

Gleich neben dem neuen Zentrum befinde sich eine moderne Teststrecke, welche eingehende Reifen-Performancetests unter Simulation realer Anwendungsbedingungen ermögliche, um aktuelle und detaillierte Daten und Analysen zu erhalten. Die Entwicklung neuer Materialien und Reifen im Einklang mit den Nutzererwartungen sei für BKT grundlegend, um ein zentraler Bezugspunkt in den Branchen Landwirtschaft, Erdbewegung und Industrie zu bleiben – „stets an der Spitze mit dabei um künftige Marktanforderungen vorwegzunehmen“.

„Ab sofort werden wir Innovatoren sein und im Bereich Forschung- & Entwicklung in der Off-Highway-Reifenbranche starke Impulse setzen,“ erklärt Dilip Vaidya, Präsident und Leiter Technologie von BKT. „In dieser Rolle spüren wir unsere Verantwortung, technologische Markttrends vorwegzunehmen. Diese neuen Technologien werden teilweise bereits in der Automobilbranche und im Verkehrssektor eingesetzt. Zweifellos werden sie in Zukunft auch in den Bereichen Off-Highway oder OTR-Anwendung finden, wie beispielsweise fahrerlose Fahrzeuge oder fernbediente Maschinen im Containerumschlag. Jedes Mal wenn Hersteller von Original-Equipment sogenannte intelligente Lösungen entwickeln, wird BKT bereit sein, diese Fahrzeuge mit ebenso intelligenten Reifen zu unterstützen. Dies ist einer der Gründe, warum das neue Forschungs- & Entwicklungs-Center in Bhuj gebaut wurde. Durch dieses großartige Projekt bringen wir unser gesamtes Know-how und all unsere Kompetenzen ins Spiel, um die Leistungsstärke der bereits auf dem Markt platzierten Produkte noch weiter zu erhöhen. Denn Kundenzufriedenheit ist unser vorrangiges Ziel – der Antrieb zur Forschung nach stets neuen Lösungen, welche unsere Produkte zuverlässig und wettbewerbsfähig machen und mit einem hohen Technologiewert ausstatten. Unsere Vision ist es, ein Global Research Center zu werden, das weltweite Anerkennung findet als ein Ort, an dem Innovation erzeugt und Talente als Kapital aufgezogen werden. Investitionen in F&E sind der Schlüssel zum Erfolg und grundlegend, um auf einem komplexen, globalen Markt mit schnell wechselndem Bedarf wettbewerbsfähig zu sein. Aus diesem Grund teilen wir 4,5 Prozent des jährlichen Gruppenumsatzes dem Bereich Forschung & Entwicklung zu – als Bestätigung unserer Entschlossenheit, ein führender Akteur im Off-Highway-Markt zu sein.”  cs

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.