Mit Reifen Casteel und dem WDR zurück in die Reifenvergangenheit

Freitag, 10. November 2017 | 0 Kommentare
 
Ralph Flach, Geschäftsleiter von Team-Mitglied Reifen Casteel aus Aachen, gab im WDR-Fernsehinterview einen Einblick in 40 Jahre Reifenentwicklung
Ralph Flach, Geschäftsleiter von Team-Mitglied Reifen Casteel aus Aachen, gab im WDR-Fernsehinterview einen Einblick in 40 Jahre Reifenentwicklung

40 Jahre Reifenentwicklung in sechs Minuten: Auf eine Zeitreise mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) ging kürzlich Ralph Flach, Geschäftsleiter von Reifen Casteel. Die WDR-Sendung „Hier und heute“ entführte den Reifenprofi ins Jahr 1976 und ließ dazu Bilder der „9. Internationale Fachmesse für den Reifenhandel, Vulkanisation und Runderneuerung“ in Essen über den Bildschirm laufen. Anschließend interviewte TV-Redakteur René le Riche Ralph Flach über Chancen und Herausforderung einer Branche im Wandel.

Die Autos haben sich seit 1976 verändert, ging der Beruf des Vulkaniseurs dabei im Gleichschritt mit? Dieser Frage ging der WDR in seinem über sechsminütigen Beitrag, gedreht im Stammhaus von Reifen Casteel an der Gneisenaustraße in Aachen, nach. „Wir sind hier bei jemandem, der echt Ahnung hat“, wurde Vulkaniseur Ralph Flach in dem Beitrag vorgestellt. Die Einführung der Winterreifenpflicht, das gestiegene Bewusstsein der Kunden, wie wichtig Profiltiefe für die eigene Sicherheit ist, welcher Reifen kann noch repariert werden, was verbirgt sich hinter dem Vulkanisieren oder die hochmoderne, automatisierte Reifenmontage – alles Themen, zu denen der Profi ausführlich Stellung nahm.

Und dass Ralph Flach ohne Gummi nicht sein kann, arbeitete der WDR auch heraus. „Wenn ich im Urlaub bin und kein Gummi rieche, dann vermisse ich etwas. Denn Gummi klebt“, schmunzelte der 48-Jährige Diplom-Kaufmann, seit 13 Jahren Geschäftsleiter bei Reifen Casteel. Dass er seinen Beruf nie, auch nicht in der Freizeit, ablegen kann, gab er ebenfalls zu: „Wenn ich zu einem Bekannten ins Auto steige, schaue ich mir zuerst die Reifen an. Und wenn sie abgefahren sind, sage ich das dann auch.“ ab

Info Button_15px Den kompletten WDR-Beitrag können Sie hier sehen.

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *