Erneuertes Conti-Motorradreifenangebot für Klassiker und Supermotos

,

Für die nächste Zweiradsaison kündigt Continental zwei neue respektive weiterentwickelte Reifenpaarungen an, die erstmals auf der Motorradmesse EICMA vom 7. bis 12. November in Mailand (Italien) einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Bei dem „RoadAttack 3 CR“ handelt es sich demnach um einen für klassische Sportmotorräder gedachten Rennreifen mit Straßenzulassung, der die Nachfolge des „RoadAttack 2 CR“ antritt. Mit einer optimierten Racing-Mischung soll der Neue „selbst auf schmalen Felgen maximalen Grip, hervorragendes Handling und hohe Stabilität“ bieten. Dank eines maßgeschneiderten Profildesigns und eindeutiger Rückmeldungen im Hinblick auf das Erreichen der Haftgrenze sei er – wie Conti es ausdrückt – „kurvenfreundlich und berechenbar“.

Zweiter neuer Reifen, den der Hersteller mit im Gepäck zur EICMA hat, ist der der „ContiAttack SM Evo“. Wie sich anhand des Kürzels „SM“ in seinem Namen einerseits erkennen lässt, ist er für Supermoto-Maschinen konzipiert. Wie andererseits der Zusatz „Evo“ außerdem noch nahe legt, handelt es sich um eine Weiterentwicklung des bisherigen „ContiAttack SM“. „Mit dem neuen Compound für noch mehr Grip unter wechselnden Straßenzuständen von trocken bis nass zieht dieses Reifenpaar einen kompromisslos sicheren Strich. Leichtes Handling und ein gut kontrollierbarer Grenzbereich machen die sportliche Supermoto-Socke mit ihrer Null-Grad-Stahlgürtelkonstruktion zu einem echten Renner auf Straße und Piste – dank ‚TractionSkin‘ mit aufgerauter Oberfläche schon nach wenigen Metern“, so der Anbieter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.