Drei neue Werkstattersatzwagen für Reifen-Lorenz-Filialen

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Hermann Lorenz (zweiter von rechts) übergibt neue Werkstattersatzwagen an drei seiner Filialen
Hermann Lorenz (zweiter von rechts) übergibt neue Werkstattersatzwagen an drei seiner Filialen

Um die durchgehende Mobilität seiner Kunden während eines Werkstattaufenthalts zu gewährleisten, kann Reifen Lorenz ab sofort an drei Standorten einen weiteren Servicebaustein anbieten: In Kooperation mit der Reifenmarke Matador aus dem Hause Continental Reifen hat der Reifenhändler für die Filialen Lauf/Nürnberger Straße, Nürnberg/Rollnerstraße und Leipzig/Lützner Straße drei Werkstattersatzwagen angeschafft. „So müssen Kunden zukünftig nicht mehr in der Filiale auf die Fertigstellung Ihres Fahrzeugs warten, sondern sind mit dem strahlend weißen Flitzer Opel Adam Jam mobil, bis das eigene Fahrzeug wieder in Empfang genommen werden kann“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Bereits bei der Terminvereinbarung kann der Werkstattersatzwagen mit vorbestellt werden – so sei sichergestellt, dass das Fahrzeug zum gewünschten Datum auch verfügbar ist. „Wir bieten mittlerweile an nahezu jedem unserer Standorte neben dem bekannten Reifenservice auch umfangreiche Kfz-Serviceleistungen an und beschäftigen hierfür je Filiale einen eigenen Kfz-Meister. Die Nachfrage nach einem Werkstattersatzwagen stieg in den letzten Jahren deutlich an. Von daher freut es mich umso mehr, dass wir unseren Kunden, gemeinsam mit unserem Partner Matador, zukünftig auch diesen angenehmen Mehrwert bieten können. Weiterhin arbeiten wir daran, diesen Service in naher Zukunft in weiteren Filialen anzubieten“, so Hermann Lorenz, Inhaber und Geschäftsführer von Reifen Lorenz. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *