Diverse Branchenbetriebe für „beste Servicequalität“ ausgezeichnet

, ,

Basierend auf einer im Juni und Juli dieses Jahres durchgeführten Befragung von 22.700 Personen zum Service von mehr als 2.300 Unternehmen verschiedenster Branchen haben TestBild und Statista letztlich gut 720 von ihnen für „beste Servicequalität 2017/2018“ ausgezeichnet.

In der Kategorie Onlinereifenhandel hat dabei das von der Tirmondo GmbH (vormals Truckpoint) betriebene Angebot unter www.online-reifen.com die Nase vorn mit einem „Gesamtscore“ von 83 gefolgt vom Autoteilestore der KB Kfz-Teile Internet Vertriebs GmbH und der Reifen24-Plattform der Reifen24 AG mit jeweils einer 82er-Wertung sowie 12Reifen der 12Auto Group GmbH und Reifen.com mit jeweils einer 81er-Wertung. In Sachen des Onlinehandels mit Autoteilen werden Autoteile-Günstig (Gesamtscore: 80) sowie Kfzteile24 und ATP Autoteile jeweils mit 79er-Wertung gelistet. Bei den Autowerkstätten hat Premio mit einem Gesamtscore von 83 den Sieg geholt vor dem ATR-Konzept Meisterhaft Autoreparatur (81), dem Bosch Car Service (79), Pit-Stop (78) und dem 1a Autoservice (77) der Centro GmbH & Co. KG. „Wir sind sehr stolz auf unsere Premio-Partner. Das Ergebnis zeigt, dass jeder einzelne der rund 270 Unternehmer das lebt, was Premio sich auf die Fahne geschrieben hat, nämlich die persönlichste Reifen- und Autoservicekette im Markt zu sein“, freut sich Claus-Christian Schramm, Leiter Premio Reifen + Autoservice bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS).

„Dass dies mehr ist als ein bloßes Versprechen, beweist der Test eindrücklich“, findet er. Nach der Auszeichnung als „Ehrlicher Händler“ durch die Zeitung Die Welt und eine vordere Platzierung bei einem Test in Sachen Reifenberatung durch die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV) und den Fernsehsender N24 kann sich das Franchisekonzept insofern nunmehr über einen weiteren Erfolg in diesem Jahr freuen. Die guten Ergebnisse sieht Schramm jedenfalls als Bestätigung dafür, dass man die Schwerpunkte bei Premio richtig setze. „Wir legen größten Wert auf die Qualität unserer Partner. Das beinhaltet einen ansprechenden Point of Sale, eine ordentliche und moderne Werkstatt und einen Meister, der in jedem Betrieb vorhanden sein muss. Außerdem gehen wir gemeinsam mit unseren Händlern schon seit Langem den Weg der Digitalisierung. Unseren Kunden ist es schon seit Jahren möglich, Termine über den Onlineterminplaner zu vereinbaren, der Großteil unserer Händler verfügt über Onlineshops und in vielen Werkstätten werden Fahrzeuge bereits mit der digitalen Serviceannahme angenommen. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen und von unseren Ansprüchen keinen Millimeter abweichen“, sagt er. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten