Nach drei Quartalen leichtes Minus im Reifenersatzgeschäft Europa

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) hat ihre neusten Zahlen zum europäischen Reifenersatzgeschäft vorgelegt. Stand Ende September ist der Reifenabsatz demnach insgesamt leicht rückläufig. Die im Jahresverlauf bis dato in Summe 174,3 Millionen abgesetzen Einheiten entsprechen allerdings einem Minus von gerade einmal 1,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016, nachdem die Rückgange im dritten und vor allem im vorangegangenen zweiten Quartal für sich betrachtet teils noch deutlich größer ausgefallen waren. Bei alldem stehen Zuwächsen im Geschäft mit Lkw-/Busreifen (plus 1,6 Prozent) sowie in dem mit Motorrad-/Rollerreifen (plus 2,5 Prozent) Rückgänge in den Reifensegmenten für Pkw (minus 1,3 Prozent) sowie für landwirtschaftliche Fahrzeuge (minus neun Prozent) gegenüber. Vor allem hinsichlicht der zuletzt genannten Reifengattung ist die Absatzentwicklung im Jahresverlauf zunehmend stärker ins Negative gedriftet. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *