Bei Reifen Bruckmüller gibt es Hoffnung

Dienstag, 17. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 

Laut Berichten der OÖNachrichten soll sich für den in Schwierigkeiten geratenen oberösterreichischen Reifenhändler Bruckmüller ein Fortbestand ohne Insolvenz abzeichnen. Zähe Verhandlungen mit den Gläubigerbanken hätten dazu geführt, dass es wohl eine außergerichtliche Einigung geben dürfte. Dies sei den OÖNachrichten von zwei Quellen bestätigt worden. Weiter heißt es: Schon vor den Gesprächen sei der Einstieg eines Investors ein Thema gewesen. Dieser könnte etwa die Immobilien der Bruckmüller-Firmen kaufen und sie wieder an die Firmen vermieten. Damit könnten die Bruckmüller-Firmen ihre stillen Reserven heben und verfügten über Liquidität. Weiter wird spekuliert, dass auch ein Investor bei Bruckmüller einsteigen könnte, was das Unternehmen längerfristig absichern würde. cs

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *